FAKTEN - DATEN - TATEN

 

ALLES ÜBER DIE FUSSBALLER DER

 

SPORTVG FEUERBACH

2.Mannschaft 30.Spieltag Kreisliga A/ Rückblick und Ausblick

 

Die Sportvg II schlägt den Stuttgarter SC mit 5:4!

 

Die Talkrabben schließen eine erfolgreiche Saison,nach zwischenzeitlichem 1:3 Rückstand,mit einem verdienten Heimsieg ab.Bei sommerlichen Temperaturen eine starke Aufholjagd.Die verletzten und abgestellten Spieler zur 1.Mannschaft wurden durch die A-Jugendspieler Nyamuisi,Balci,Aelker,Rombach und Keseroglu ersetzt.Sowie durch Yesilirmak und Özocak von der 1..Alle zeigten eine gute Leistung.Emre Balci ragte mit 3 Toren heraus.

 

Aufstellung/Tore/Spielverlauf: s.Link

 

Rückblick:

 

Die Talkrabben beenden die Saison auf Platz 5 mit 53 Punkten.Es stehen 17 Siege, 11 Niederlagen und 2 Unentschieden zu Buche.

 

Man kann sehr zufrieden sein mit dem Saisonverlauf in der Liga.Insbesondere nach dem Aderlass von 7 Leistungsträgern zu Saisonbeginn (Hug Dome und Julian,Bajrami,Di Muccio,Föll die in die 1.Mannschaft aufgerückt sind und Häringer,Koglin die den Verein verlassen haben).Nach schwachem Start,konnte die Mannschaft eine Erfolgsserie von 6 Siegen in Folge starten.Zwischenzeitlich stand man in der zweiten Saisonhälfte sogar auf Platz 3 der Tabelle.Wenn man diese Saison einen größeren Kader bzw. nicht so ein großes Verletzungspech gehabt hätte,wäre sogar noch mehr möglich gewesen.Aber das geht anderen Mannschaften ja ähnlich.Außerdem konnte man durch die gute Zusammenarbeit mit der 1.Mannschaft und der A-Jugend eigentlich,bis auf die Niederlage im Sommerrain,bei der man auf 12 potentielle Stammspieler ohne Ersatz verzichten musste,eigentlich immer eine leistungsstarke Mannschaft auf den Platz schicken.

 

Ein Höhepunkt waren die tollen Leistungen im Bezirkspokal.Die Mannschaft schaffte es wie bereits ausführlich berichtet bis in Halbfinale und scheiterte erst im Elfmeterschießen.Der Traum vom Finale bleibt.Jedes Jahr aufs Neue.

 

Die meisten Vorlagen in der Liga gab Tim Frieß mit 14.Ein Topwert in der Liga,dazu 8 Tore.Stark gescort haben auch Steffen Kächele (12 Tore/6 Vorlagen) und Luca Annunziata (7 Tore/9 Vorlagen).Die meisten Tore erzielte Luca Schauer mit 13 Treffern dazu 11 Vorlagen in 19 Spielen.Dazu noch 4 Tore in 5 Spielen bei der 1.Mannschaft.U.a. auch das mitentscheidende Tor gegen Cannstatt welches zum Klassenerhalt beigetragen hat.Ein Kandidat für den Fussballer des Jahres der Sportvg.Mit konstant überdurchschnittlichen Leistungen,immer vollem Einsatz auf dem Platz und einer umgänglichen Art ohne Allüren.Die Trainingsbeteiligung könnte noch ein bisschen besser sein.Ansonsten weiter so.Der Sportvg würde ein Torschützenkönig auch mal wieder gut zu Gesicht stehen.Eine tolle Saison spielte auch Kapitän Thomas Lenz im defensiven Mittelfeld.Immer zuverlässig und seit diesem Jahr dazu noch torgefährlich (7 Tore/4 Vorlagen).

 

Ausblick:

 

Die Zielsetzung hängt natürlich immer vom zur Verfügung stehen Kader ab.Mit Martin Halbherr und Berndt Schneider werden hoffentlich gute Spieler häufiger zum Einsatz kommen,welche in der vergangene Saison auf Grund von Verletzungen lange ausgefallen sind.

 

Auch der 2.Mannschaft wird frisches Blut aus der Jugend gut tun.Fest zugesagt hat bisher der Kapitän der A-2 Paul Rombach.Herzlich willkommen.Man hofft in den kommenden Jahren auf viele weitere gute Jugendspieler die der Sportvg in der 2.Mannschaft erhalten bleiben.Die 2.Mannschaft hat selber einen sportlichen Anspruch und hat auch dadurch in der Vergangenheit auch einigen Jugendspielern als Sprungbrett in die 1.Mannschaft gedient.

 

Ggf. stoßen auch Neuzugänge und Rückkehrer zum Kader.Das ist aber noch nicht entschieden.Mit Marcel Münzinger,der bereits seit der Rückrunde mittrainiert,wird ein zweiter guter Torwart die Mannschaft ergänzen.

 

Einen Dank wieder an alle Helfer und Unterstützer der 2.Mannschaft.Insbesondere an Markus Schäfer und Markus Quitt unsere Grillmeister und natürlich Peter Marquardt unseren fleißigen und unersetzlichen Betreuer!

 

Bis bald.

 

S.R.

1.Mannschaft 30.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I schafft den Klassenerhalt am letzten Spieltag!

 

Die 1:4 Niederlage heute beim Tabellenvierten TSVgg Plattenhardt fiel am Ende nicht mehr ins Gewicht,da der OFK Beograd vorbildlich den direkten Konkurrenten SV Vaihingen bezwingen konnte.

 

Rückblick/Ausblick:

 

Die Erleichterung ist groß.Die letzten Wochen waren schwierig und nervenaufreibend.Es war nicht zu erwarten,dass man diese Saison die Sterne vom Himmel spielen würde.Die Mannschaft ist relativ zusammengewürfelt,nachdem ein Großteil des Kaders im letzten Sommer ausgetauscht wurde und man die Mannschaft erneut komplett neu zusammen stellen musste.Aber,dass es so eng wurde,war nicht vorhergesehen.

 

Mit 25 Punkten den direkten Abstieg zu vermeiden ist am Ende schon sehr glücklich.Es gibt diese Saison nur einen Bezirksligaabsteiger mit dem TSV Münster.Und der hat ganze 15 Punkte gesammelt.

 

Es war und ist aber nicht alles schlecht.Man hatte auch sehr gute Phasen in der abgelaufenen Saison.Insbesondere nach der Winterpause vor Beginn der Negativserie.Die Talkrabben konnten 4 Siege in Folge holen mit ansprechenden Leistungen.Wenn eine Mannschaft dann im letzten Saisondrittel in einen solchen Negativlauf gerät,ist es nicht einfach aus diesem auszubrechen,insbesondere in einer solchen neu zusammengestellten Konstellation.Die Mannschaft schaffte es nicht mehr die Leistung auf den Platz zu bringen,war insgesamt aber intakt und ist nicht wie in der jüngeren Vergangenheit zerfallen.Auch hat die Zusammenarbeit mit der 2.Mannschaft erneut hervorragend funktioniert.

 

Trotzdem ist es jetzt das vierte Jahr in Folge,dass man mehr oder weniger bis Saisonschluss gegen den Abstieg spielt.Man muss jetzt in den nächsten Spielzeiten den Turnaround schaffen.Fakt ist,dass ein Fussballverein ein sehr komplexes Gebilde darstellt mit sehr vielen Beteiligten und somit auch mit verschiedenen Meinungen und teilweise auch unterschiedlichen Interessen.Auch lassen sich notwendige Veränderungen nicht immer auf Knopfdruck erreichen.Allerdings müssen richtige Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt getroffen werden.

 

Es sind einige gute Jungs in der 1.Mannschaft,die das Zeug für bessere Tabellenplätze haben.Trotzdem muss man sich auch hier verstärken.Unabhängig davon muss man genau analysieren und alles ansprechen.Alle Beteiligten müssen sich hinterfragen,Probleme erkennen und vor allem lösen.

 

Nach jahrelanger Durststrecke rücken endlich wieder A-Jugend-Spieler in die Aktivität auf.Einige A-Jugend-Spieler gehen den Schritt sofort in die 1.Mannschaft und werden diese auch zum Teil gleich verstärken können.In den nächsten 2-3 Jahren und hoffentlich auch darüber hinaus werden einige talentierte Jugendspieler in die Aktivität aufsteigen.Das ist eine große Chance für die Sportvg Feuerbach und Teil des Konzeptes.Vor allem hier gilt es allerdings wieder Geduld zu haben.Aber wie immer gilt.Die Mischung machts.Fussballer im besten Alter,zusammen mit jungen Wilden und erfahrenen Hasen.So sollte es sein.

 

Die Sportvg Feuerbach hat so tolle Voraussetzungen mit einer herausragenden Infrastruktur und vielen engagierten Mitgliedern.Hoffen wir das Beste und dass wir uns in Zukunft auch mit der 1.Mannschaft wieder in anderen Tabellenregionen bewegen werden.

 

Der Rückblick auf die tolle Saison der 2.Mannschaft folgt morgen.

 

S.R.

Der Südwestrundfunk war zu Besuch bei uns.

 

Das sagen junge Fußballer der Sportvg Feuerbach 1883 e.V. zur Nominierung des WM-Kaders durch Jogi Löw bei TV-Aufnahmen des SWR am 04.06.2018 - ein tolles Erlebnis in unserem Wilhelm-Braun-Sportpark!

1.Mannschaft 29.Spieltag Bezirksliga
 
Die Sportvg I spielt 0:0 Unentschieden gegen Croatia Stuttgart!
 
Die Talkrabben verpassen einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt.Die Negativserie mit 8 Niederlagen aus 9 Spielen geht an niemandem spurlos vorbei.Der Druck war für alle Beteiligten enorm.Verstärkt mit vier Spielern der 2.Mannschaft machten die Talkrabben gemessen an der aktuellen Situation ein gutes Spiel.Kein Ball wurde verloren gegeben.Keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen.In 2-3 Aktionen hatte man teilweise auch etwas Glück und einen starken Torwart Björn Fante.Feuerbach hatte insgesamt aber mehr vom Spiel und mehrere und die besseren Chancen.
 
Aufstellung: s.Link
 
Nächsten Samstag entscheidet sich in der Landesliga,ob der aktuelle 13.Tabellenplatz,den man nicht sicher hat,für den direkten Klassenerhalt ausreichen wird.Man wird sich nicht auf ein positives Abschneiden des TV Echterdingen verlassen können.Wenn die Talkrabben beim letzten Saisonspiel nächste Woche beim TSVgg Plattenhardt punkten,hat man zumindest den Relegationsplatz sicher und auch der direkte Klassenerhalt ist möglich.Die Lage ist schlecht,aber bei weitem nicht aussichtslos.Man hat es selber in der Hand.
 
Auch wenn alle heute schwer enttäuscht sind,kann der Punkt am Ende noch wichtig werden.Die Leistung sollte Mut machen.
 
S.R.

2.Mannschaft 28.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 5:0 gegen den MTV II.

 

Tore/Vorlagen/Aufstellung: siehe Link

 

Nächste Woche gastiert man bei Grün Weiß Sommerrain.

2.Mannschaft 27.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II spielt 2:2 Unentschieden beim VfL Stuttgart!

 

Tore/Vorlagen:

 

Annunziata/Kächele und Kächele/Annunziata

 

Aufstellung: siehe Link

 

Nächste Woche empfängt man den MTV II.

2.Mannschaft 26.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II schlägt die SpVgg Stuttgart-Ost mit 4:0!

 

Das Spiel war durchwachsener als es das Ergebnis aussagt.Am Ende war es dann aber souverän und verdient.Bester Mann auf dem Platz war Luca Annunziata,der an allen 4 Toren beteiligt war.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0 (17.Min): Annunziata/Orhan

 

2:0 (74.Min): Lenz/Annunziata

 

3:0 (81.Min): Kächele/Annunziata

 

4:0 (90.Min): Annunziata/Barraco

 

Aufstellung: siehe Link

 

Pfingstmontag spielt man das nächste Spiel beim VfL Stuttgart.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 25. Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I bezwingt die SpVgg Cannstatt mit 2:1!

 

Befreiungsschlag für die Talkrabben!Nach der Negativserie zuletzt,konnte gestern ein enorm wichtiger Sieg gegen den Tabellenvierten eingefahren werden.

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/ 15.Min:

 

Die Sportvg konnte einen langen Ball der Gäste nicht gut klären.Nach einer Flanke von der rechten Seite stand auch noch der Gästestürmer frei zum Einschuss.

 

1:1/ 31.Min:

 

Alex Föll,der wahrscheinlich keinen Fehlpass in den gesamten 90 Minuten gespielt hat,konnte den Ball gut an der Strafraumgrenze behaupten.Zog aus der Drehung ab und traf die Querlatte.Luca Schauer setzte sich robust gegen mehrere Abwehrspieler und den Torwart durch und versenkte den Abstauber zum Ausgleich.

 

2:1/ 80.Min:

 

Dome Hug,der viel Alarm über außen machte,insbesondere mit seinem nach Zehenbruch wiedergenesenen Bruder Julian zusammen auf der linken Seite gegen Ende des Spieles,konnte sich durchtanken.Harun Kalkat,der die Mannschaft über das gesamte Spiel immer wieder angetrieben hatte,verwandelte dann die Hereingabe zur Führung und krönte seine starke Leistung.

 

Aufstellung: siehe Link

 

Insgesamt konnte die ganze Mannschaft überzeugen.Weitere Chancen der Talkrabben blieben ungenutzt.Auch die Gäste vergaben einige Hochkaräter.Deshalb hatte man auch teilweise etwas Glück,was man aber meistens braucht gegen gute Mannschaften.Das haben die Talkrabben diesmal allerdings auch erzwungen.Außerdem lieferte Torhüter Lucas Engel eine glänzende Partie ab.Man kann von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen.Der Sieg wurde in der zweiten Halbzeit mit großem Aufwand erkämpft und war nicht unverdient.Das sollte Auftrieb geben für den Saisonendspurt.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 25.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 1:7 bei der SG Untertürkheim!

 

Torschütze: Besser

 

Aufstellung/Spielverlauf: siehe Link

 

Ohne einige im Moment nicht zu ersetzende Leistungsträger,von denen Schauer und Frieß heute erfolgreich beim extrem wichtigen Sieg der 1.Mannschaft ausgeholfen haben,kamen die Talkrabben beim Tabellenzweiten unter die Räder.So ein schwarzer Tag kann immer mal passieren.Nächsten Sonntag wird man im Heimspiel gegen die SpVgg Stuttgart-Ost wieder ein anderes Gesicht zeigen.

 

Davor geht es am Freitag aber erst mal auf den Wasen gemeinsam mit den Frauen und der 1.Mannschaft.Die tolle Saison der 2.Mannschaft wird nichts mehr trüben können.Jetzt wird erst mal gefeiert.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 24.Spieltag Kreisliga A
 
Die Sportvg II schlägt den FC Stuttgart-Cannstatt mit 4:2!
 
Die Feuerbacher Eigengewächse,Toptorjäger Luca Schauer und Topvorlagengeber Tim Frieß,haben heute bei der 1.Mannschaft ausgeholfen.Beide konnten Tore erzielen.Leider hat es nicht für Punkte gereicht.
 
Dafür sind heute Benjamin Orhan (1 Tor/1 Vorlage) aus der 1.Mannschaft und die beiden A-Jugendspieler Leandro Ferreira da Costa und Salvatore Gervasio für die Sportvg II aufgelaufen.
 
In einem turbulenten Spiel mit 2 Elfmetern,Abseitstoren und einer Gelb-Roten Karte für die Gäste konnten die Talkrabben einen Zwei-Tore-Rückstand drehen.
 
Tore/Vorlagen:
 
0:1/25.Min
0:2/35.Min
1:2/45.Min Lenz (FE)/Kächele
2:2/48.Min Orhan/Annunziata
3:2/73.Min Kächele/Orhan
4:2/87.Min Annunziata/Kächele
 
Feuerbach spielte mit: hier
 
Platz 5 konnte gefestigt und der Vorsprung auf die Verfolger auf zehn Punkte ausgebaut werden.Kommenden Sonntag reist man zum Tabellenzweiten SG Untertürkheim.
 
S.R.

2.Mannschaft Bezirkspokal

 

Die Sportvg II scheitert im Halbfinale am SV Sillenbuch mit 7:8 n.E.!

 

Überragende 50 Minuten reichten leider nicht aus.Nach 90.Minuten stand es auf Grund der starken 2.Halbzeit der Gäste verdient 3:3 Unentschieden nach zwischenzeitlicher 3:1 Führung der Sportvg.Im Elfmeterschießen fehlte dann das Quäntchen Glück.Die Talkrabben haben sich aber teuer verkauft.

 

Die Höhepunkte zum Spiel:

 

05.Min/1:0
Nach langem Ball von Christof Possienke verlängerte Luca Schauer per Kopf ins Tor zur Führung.

 

19.Min/1:1
Ein Einwurf der Gäste wurde in den Strafraum verlängert. Eigentlich hatte man Überzahl,übersah aber den Gästestürmer,der aus kurzer Distanz ausgleichen konnte.

 

45.Min/2:1
Tim Frieß verlängerte auf Schauer,der sich gegen drei Gästespieler behaupten und schlussendlich nur durch ein Foul gestoppt werden konnte.Christian Brand verwandelte sicher zur erneuten Führung.

 

48.Min/3:1
Brand flankte von links mit dem Außenrist in den Strafraum. Dome Hug riskierte Kopf und Kragen gegen den herausstürmenden Gästetorwart und erhöhte per Kopf zum 3:1.

 

53.Min/3:2
Flanke über die rechte Angriffsseite der Gäste.Die Kopfballabnahme konnte von Julian Carrasco noch pariert werden.Beim Nachschuss war er dann machtlos.Wenn der verdammte Anschlusstreffer nicht so früh fällt,gewinnt man das Spiel wahrscheinlich.

 

66.Min
Erst spielten die Hausherren unnötig auf Abseits bevor ein Feuerbacher zu spät in den Zweikampf kommt um zu retten was nicht mehr zu retten war.Elfmeter für die Gäste.Carrasco hält,den gar nicht schlecht geschossenen Strafstoß, überragend.

 

71.Min/3:3
Schönes Kopfballtor zum Ausgleich.

 

In der Folgezeit dominierten die Gäste weiter das Spiel.Die Talkrabben schafften es nicht mehr für Entlastung zu sorgen.Der bärenstarke Torwart Carrasco hielt die Sportvg im Spiel.Einen Handelfmeter hätte man aber noch bekommen müssen.Das ansonsten gute Schiedsrichtergespann entschied anders.Dann nahm das Schicksal im Elfmeterschießen seinen Lauf.Die ersten Schützen auf beiden Seiten verschossen und der Sechste auf Seiten der Talkrabben.

 

Die Chronologie gibt’s im Link.

 

Feuerbach spielte mit:
Carrasco,Possienke,Birn (12.Min Nyamuisi),Groß (85.Min Cesarano),Döringer,Barraco (58.Min Kaminski), Frieß,Brand,Kächele,Hug D. (80.Min Annunziata),Schauer

 

Das Märchen im Pokal ist zu Ende!Für dieses Jahr…

 

Die Enttäuschung ist jetzt natürlich erstmal groß,aber Niederlagen gehören dazu und man muss die Leistung des Gegners auch einfach anerkennen können.

 

Man kann unglaublich stolz sein auf das Erreichte.Bei knapp 100 angetretenen Mannschaften im Bezirkspokal hat es die Mannschaft unter die letzten Vier geschafft.

 

Am Sonntag geht es schon wieder mit dem nächsten Höhepunkt weiter.Mit dem Tabellenführer Ermis Stuttgart wartet eine weitere große Herausforderung.Die Talkrabben müssen zwar kurzfristig auf einige Stammkräfte verzichten,wollen aber in den kommenden Wochen die tolle Meisterschaftsrunde fortsetzen.

 

S.R.

2.Mannschaft 22. Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II unterliegt beim ASV Botnang mit 2:3!

 

Kein gutes Spiel der Talkrabben. Zu allem Überfluss musste Kapitän Thomas Lenz,der eine richtig starke Saison spielt, verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/11.Min

 

1:1/30.Min Schauer/Frieß

 

2:1/70.Min

 

2:2/72.Min Frieß

 

3:2/78.Min

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Die Generalprobe für das Pokalspiel am kommenden Dienstag ist missglückt.Aber eine verpatzte Generalprobe führt bekanntlich zu einem gelungenen Auftritt.

 

Vielleicht schärft die erste Niederlage in der Rückrunde auch nochmal die Sinne.Was die Mannschaft drauf hat,hat sie mehrfach unter Beweis gestellt.Wenn man alle Sinne beisammen hat,dann kann man den SV Sillenbuch gar nicht unterschätzen.Die Filderstädter führen die Tabelle der Kreisliga A Staffel 2 souverän an und werden mit Sicherheit in die Bezirksliga aufsteigen.

 

Treffend zum großen Spiel sind die neuen Trikots der 2.Mannschaft fertig.Vielen Dank an unseren Sponsor Tom Frehe - GYMLAB!

 

Anstoß zum Bezirkspokalhalbfinale ist 19:30 Uhr in Feuerbach.

 

Der Glaube ist groß.Jetzt zählts.Die Mannschaft möchte Sportvg-Geschichte schreiben.Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.Der Sportpark wird zur Festung!

 

S.R.

 

2.Mannschaft 21.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg spielt 2:2 Unentschieden gegen den SSV Zuffenhausen!

 

Die erste Halbzeit war noch einigermaßen in Ordnung.Die Talkrabben ließen klarste Chancen liegen.Die 2.Halbzeit war dann wohl die schlechteste seit Monaten.Am Ende schaffte man wenigstens noch den Ausgleich mit dem letzten Angriff in der 93.Minute durch einen Handelfmeter.Erwähnenswert ist noch,dass der Feuerbacher A-Jugend-Spieler Moise Nyamuisi,der heute ausgeholfen hat,einer der besten Spieler auf dem Platz war.

 

Tore diesmal ohne Vorlagen: Schauer und Kaminski

 

Die Höhepunkte zum Spiel gibt es zeitnah im Link und unter Videos.

 

Feuerbach spielte mit:

 

Carrasco,Groß,Heß (46.Min Schmidt),Stevanovic (70.Min Rothe),Fastje,Barraco,Kächele,Frieß (80.Min Marquardt),Kaminski,Schauer,Cesarano (46.Min Nyamuisi)

 

Anzumerken ist noch,dass die Sportvg II nach dem Ende der Siegesserien von Sillenbuch und Bonlanden im Moment das erfolgreichste Team der Rückrunde im gesamten Bezirk Stuttgart ist.Das bleibt aber nicht lange so,wenn man nächste Woche beim ASV Botnang so spielt wie heute in der 2.Halbzeit.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 19.Spieltag Nachholspiel Kreisliga A
 
Glücklicher 2:0 Erfolg der Sportvg II gegen den TV Zazenhausen!
 
Das war gestern keine überzeugende Leistung der Talkrabben.Man kam zu spät in die Zweikämpfe,war unkonzentriert im Spielaufbau,teilweise sogar leichtsinnig.Die Gäste schafften es aber nicht daraus Kapital zu schlagen.In der Schlussphase schlugen die Talkrabben dann zu.
 
Wie auch immer.Ergebnistechnisch ein guter Start in die englischen Wochen.Der 7.Pflichtspielsieg in Folge.Sprung auf Platz 3.Der Verfolger Zazenhausen auf Platz 6 konnte in der Tabelle deutlich distanziert werden.
 
Tore/Vorlagen:
 
80.Min Schauer/Frieß
82.Min Lenz/Schauer
 
Höhepunkte des Spiels:
 
Steffen Kächele hatte eine der wenigen halbgefährlichen Aktionen für die Hausherren in der 1.Halbzeit nach 12 Minuten mit einem Schuss im Strafraum.Etwas Rückenlage verhinderte einen erfolgreichen Abschluss.Kurz vor der Halbzeit dann zwei große Chancen für die Gäste.Zunächst brachten die Talkrabben ihren Torhüter mit einem halbhohen Rückpass in Bedrängnis.Außerdem scheiterten die Gäste am Außennetz.
 
Kurz nach der Halbzeit traf der TV nur die Unterkante der Latte.Der Ball war danach gefühlt 10 Sekunden frei kurz vor dem Tor spielbar und keiner fühlte sich zuständig.Die Talkrabben agierten wie in Zeitlupe.In der 55.Minute musste dann Carrasco überragend parieren um den Rückstand zu verhindern.Weitere Gästechancen folgten.In der 80. und 82. Minute dann der Doppelschlag der Sportvg.Erst traf Schauer nach Vorlage von Frieß.Danach ein stark herausgespielter Konter über die rechte Seite.Am Ende legte Schauer quer auf Lenz.Der sicher versenkte.Ein weiteres Tor der Talkrabben wurde wegen vermeintlichem Abseits nicht gegeben.Eindeutiges Bildmaterial per Zuschauerhandy wurde aber nicht zugelassen.Ein höherer Sieg wäre aber auch des Guten zu viel gewesen.
 
Feuerbach spielte mit: s.Link
 
Am kommenden Sonntag empfängt man den SSV Zuffenhausen im Derby bereits 13 Uhr in Sportpark bei vermutlich herrlichem Frühlingswetter.Das Spiel wird gefilmt.Die Videos folgen hier Sonntagabend.Direkt im Anschluss erwartet die 1.Mannschaft den TSV Bernhausen im Sportpark.Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.Die 2.Mannschaft möchte die Siegesserie fortsetzen und die 1.Mannschaft einen Befreiungsschlag für den Klassenerhalt landen!
 
S.R.

2.Mannschaft 20.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II schlägt den TSV Mühlhausen mit 3:2!

 

Die Mannschaft schenkte ihrem Trainer Jochen Weber weitere 3 Punkte zum heutigen Geburtstag.Im Fussball kann man nur im Team erfolgreich sein.Maßgeblichen Anteil an den letzten tollen knapp 9 Jahren der 2.Mannschaft,hat die Arbeit von Jochen Weber mit seiner menschlichen Art,seinen Fachkenntnissen,großem Engagement und vor allem seiner Identifikation mit der Sportvg Feuerbach.Der Verein wünscht alles Gute und weitere 9 erfolgreiche Jahre :-).

 

Das war heute der sechste Pflichtspielsieg in Folge für die Talkrabben.Man kann Platz 4 in der Tabelle festigen.Allerdings war es ein schweres Stück Arbeit bei ersten sommerlichen Temperaturen in diesem Jahr. Die Gäste schwächten sich selbst nach Notbremse an Annunziata.Nach der Roten Karte an Döringer wegen Handspiel als letzter Mann war die Anzahl der Spieler wieder ausgeglichen.Steffen Kächele ragte mit 2 Toren und einer Vorlage heraus.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

Kächele 2x, Schauer / Kächele,Schauer,Brand

 

 

Einfach mal genießen bevor man in den nächsten 4 Wochen 7 Spiele zu absolvieren hat.

 

Folgendes Programm steht an:

 

Donnerstag 12.04./ 19:30 Uhr Sportvg II – TV Zazenhausen (Nachholspiel)

 

Sonntag 15.04./ bereits 13 Uhr Sportvg II – SSV Zuffenhausen

 

Sonntag 22.04./ 15 Uhr ASV Botnang – Sportvg II

 

Dienstag 24.02./ 19:30 Uhr Sportvg II – SV Sillenbuch (Bezirkspokalhalbfinale)

 

Sonntag 29.04./ 15 Uhr Sportvg II – Ermis Stuttgart (Tabellenführer Kreisliga A)

 

Dienstag 01.05./ 15 Uhr Sportvg II – FC Stuttgart Cannstatt (Tag der Arbeit/Nachholspiel)

 

Sonntag 06.05./ 15 Uhr SG Untertürkheim – Sportvg II (beim Tabellendritten der Kreisliga A)

 

S.R.

Wir haben eine neue Rubrik auf unserer Homepage.

 

Unter Videos Spiele kann man zukünftig alle gefilmten Spiele unserer Aktiven Mannschaften / Frauen und der Jugend finden.

 

Unter anderem auch nochmal die Höhepunkte des Bezirkspokalviertelfinales unserer 2.Mannschaft.

Pokalauslosung Halbfinale Bezirkspokal
 
Sportvg Feuerbach II - SV Sillenbuch
 
SV Bonlanden - TSVgg Plattenhardt
 
Die Entscheidung ist gefallen.Die Talkrabben empfangen den Tabellenführer der Kreisliga A 2 SV Sillenbuch.
 
Gespielt wird im Wilhelm-Braun-Sportpark am Dienstag den 24.April / 19:30 Uhr.
 
Der SV Sillenbuch spielt bisher eine tolle Saison und führt die Kreisliga A Staffel 2 souverän mit 44 Punkten und 73:23 Toren an.Der letztjährige Bezirksligaabsteiger hat bisher nur eine Saisonniederlage erlitten.Am 1.Spieltag vor 7 Monaten.Die letzten 17 Pflichtspiele hat der SV in Folge gewonnen.
 
Die Pokalbegegnungen 2017/18 des SV Sillenbuch:
 
PSV Stuttgart - SV Sillenbuch 1:2
SV Sillenbuch - OFK Beograd Stuttgart 3:2
1.FC Lauchhau Lauchäcker -SV Sillenbuch 4:6 n.E.
SV Sillenbuch - TSV Bernhausen 9:8 n.E.
 
Das wird ein harter Brocken. Ein Heimspiel ist natürlich super.Die 2.Mannschaft hat die Riesenchance seit 38 Jahren wieder ins Bezirkspokalfinale (Fronleichnam/Donnerstag 31.Mai im Vaihinger Schwarzbachstadion) einzuziehen und wird versuchen alles dafür zu tun!
 
S.R.

2.Mannschaft Viertelfinale Bezirkspokal

 

Die Sportvg II bezwingt den VfB Obertürkheim mit 1:0!

 

Nach einer tollen Leistung ziehen die Talkrabben ins Halbfinale ein!

 

Kämpferisch überragend,taktisch klug und spielerisch in den ersten 60 Minuten sogar besser als der Bezirksligist.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Die Höhepunkte des Spiels:

 

04.Min: Erste Riesenchance zur Führung.Freistoß von Frieß auf Lenz,der in die Mitte köpft.Schauers Kopfballabnahme aus kurzer Distanz geht knapp vorbei.

 

15.Min: Die frühe Führung für die Sportvg.Ganz wichtig gegen die fünftbeste Defensive der Bezirksliga.Passgenauer Diagonalball von Annunziata auf den linken Flügel.Frieß legt quer auf Schauer,der eiskalt zum 1:0 vollstrecken kann.

 

22.Min: Doppelchance für die Talkrabben.Erst scheitert Annunziata nach guter Einzelaktion.Dann Schauer nach anschließender Ecke mit einem Kopfball übers Tor.

 

41.Min: Erste große Chance für die Gäste.Der VfB-Stürmer trifft den Ball freistehend im Strafraum nicht voll.Keine Probleme für Carrasco.

 

52.Min: Der gute Schiedsrichter verweigert den Talkrabben einen klaren Elfmeter an Schauer.Allerdings hätten die Gäste zuvor auch einen Strafstoß bekommen können.

 

Ab der 65.Minute begann dann die Drangphase des VfB.Die Talkrabben hielten aber unermüdlich dagegen und warfen sich in jeden Ball.Die Zuschauer waren voll da.Mehr als viel Ballbesitz,einige halbgefährliche Scharmützel am/im Talkrabbenstrafraum und zwei große Kopfballchancen konnten sich die Gäste allerdings nicht erspielen.

 

86./87.Min: Cesarano und Kächele hätten nach gefährlichen Kontern sogar die Führung ausbauen können.

 

Am Ende bleibt es beim vielumjubelten und verdienten 1:0 für die Sportvg.Die Erfolgsgeschichte der Talkrabben geht also weiter.Es ist schon beeindruckend  was die Mannschaft diese Saison wieder abliefert.

 

 

 

2011 schaffte es die 2.Mannschaft unter Trainer Jochen Weber schon mal ins Halbfinale.Damals scheiterte man am damaligen Bezirksligameister und Landesligaaufsteiger SV Vaihingen mit 1:3.

 

Die 1.Mannschaft der Sportvg Feuerbach war zuletzt 2013 im Finale und konnte den Pokal in den Himmel stemmen.Die 2.Mannschaft der Talkrabben schaffte es bisher einmal in ihrer traditionsreichen 55jährigen Geschichte ins Bezirkspokalfinale.Das war 1980.Damals verlor man gegen die eigene 1.Mannschaft in einem geschichtsträchtigen Feuerbacher-Finale.Siehe auch unsere Historie auf unserer Homepage.

 

Jetzt ist man gespannt auf die Auslosung.Der SV Bonlanden (12:0 gegen TSV Bernhausen II),TSVgg Plattenhardt (3:1 gegen SG Untertürkheim) und der SV Sillenbuch (9:8 n.E. gegen den TSV Bernhausen) sind noch in der Verlosung.Man wird sich der Aufgabe stellen.

 

Gespielt wird wahrscheinlich am 24. oder 26.April.

 

Man kann stolz sein auf das Erreichte und wird versuchen die starke Saison in den kommenden Punktspielen weiter zu bestätigen.Jetzt ist erst mal Osterpause.Am 08.04.empfängt man den TSV Mühlhausen im Sportpark.Drei Punkte sind das Ziel.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 19.Spieltag Bezirksliga

 

Sportvg FeuerbachVfB Obertürkheim 0:2 (0:0)

 

Aufstellung: Lucas Engel, Durim Haklaj (Suheyp Berber), Zabedin Bajrami, Alexander Föll, Raffele Di Muccio, Harun Kalkat (Jordanis Pantzartzis), Nenad Stevanovic (Bünyamin Orhan), Dominik Hug, Emilio Zarbali, Merih Yesilirmak (Harun Sever), Kastriot Jashari

 

Nach den zuletzt sehr erfolgreichen Wochen, musste die Sportvg gegen den Tabellennachbarn aus Obertürkheim eine Heimniederlage hinnehmen. Den Feuerbachern gelang es dabei nicht, ihr zuletzt schnelles Umschaltspiel wie gewohnt aufzuziehen.

 

Zu Beginn der Begegnung schienen die Gastgeber an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen zu können. In der 3. Minute spielte Emilio Zarbali auf Raffaele Di Muccio in zentraler Position im Strafraum der Gäste. Seinen Schuss aus 12 Metern wehrte Torhüter Carlo Babo ab. Den Nachschuss konnte der Schlussmann ebenfalls abwehren. Vier Minuten später flankte Dominik Hug in den Strafraum der Gäste. Der abschließende Kopfball von Raffaele Di Muccio ging jedoch am Tor von Carlos Babo vorbei. In der 17. Minute kam Gästestürmer Patrick Teuber im Strafraum der Sportvg an den Ball. Sein Schuss aus 13 Metern ging über das Tor von Lucas Engel. Acht Minuten später spielte Dominik Hug auf Raffaele Di Muccio auf der linken Angriffsseite. Seine Hereingabe erreichte Merih Yesilirmak am langen Pfosten, der den Ball über das Obertürkheimer Tor jagte. Danach gelang es den Gästen sich immer besser sich auf das Spiel der Gastgeber einzustellen, so dass sich bis zur Halbzeit auf beiden Seiten keine weiteren Torszenen ergaben.

 

In der zweiten Spielhälfte waren gerade zwei Minuten gespielt. Als der Ball zu Sideris Papadopoulos in zentraler Position am Feuerbacher Strafraum gelangte, der sich drehte und aus 16 Metern zur 0:1-Gästeführung verwandelte. Mit der Führung im Rücken gelang es den Gästen immer besser die Angriffsbemühungen der Sportvg rechtzeitig zu unterbinden. Feuerbach versuchte zwar weiter zu einem Treffer zu kommen, biss sich aber an den gut stehenden Obertürkheimern zusehends die Zähne aus. In der 83. Minute gelang es Raffaele Di Muccio von der linken Seite in den Strafraum der Gäste zu gehen. Sein abschließender Schuss aus spitzem Winkel landete jedoch am Außenpfosten des Gästetors. Bei einem der wenigen Angriffe der Gäste gelangte der Ball in der 85. Minute zu Nikolai Pozorski auf der rechten Grundlinie. Dessen Zuspiel landete bei Christoph Stegbauer an der Strafraumgrenze der Sportvg. Christoph Stegbauer nahm den Ball kurz mit und verwandelte aus 17 Metern unhaltbar zur 0:2-Gästeführung. Trotz aller Bemühungen wollte der Sportvg der Anschlusstreffer nicht gelingen, so dass die Begegnung mit einem 0.2-Auswärtssieg für Obertürkheim zu Ende ging.    

 

Michael Niethammer

 

2.Mannschaft 19.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt bei der TSV Uhlbach mit 3:2!

 

Läuft bei den Talkrabben.Vierter Sieg in Folge.Ohne Punktverlust in der Rückrunde.Sprung auf Platz 4 in der Tabelle.Erneut kein Moralschaden nach zweimaligem Rückstand.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/20.Min

 

1:1/27.Min Schauer/Frieß

 

2:1/38.Min

 

2:2/67.Min Brand/Schauer

 

2:3/78.Min Lenz/Schauer

 

Kommenden Donnerstag am 29.03./19:30 Uhr kommt es zum bisherigen Saisonhöhepunkt, dem Bezirkspokalviertelfinale zu Hause im Wilhelm-Braun-Sportpark,gegen den aktuellen Tabellensechsten der Bezirksliga VfB Obertürkheim.

 

Die Mannschaft fiebert dem Spiel entgegen,wird sich zerreißen und hat den Glauben den favorisierten Bezirksligisten bezwingen zu können und ins Halbfinale einzuziehen.Das heutige Spiel der 1.Mannschaft gegen den VfB hat bestätigt,dass dafür eine Topleistung nötig sein.Allerdings haben die Gäste auch nur mit Wasser gekocht.Die Partie am Donnerstag ist völlig offen.

 

Die Luft wird knistern.Flutlichtspiel.Der Sportpark wird prall gefüllt sein.Über Ihre/Eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

 

S.R.

 

SC Stammheim - Sportvg I

 

Sportvg II - TV Zazenhausen

 

Die heutigen Spiele der beiden aktiven Mannschaften sind wetterbedingt abgesagt worden.

1.Mannschaft Nachholspiel 13.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I spielt 2:2 Unentschieden gegen den TSVgg Plattenhardt!

 

Die Talkrabben lieferten ein tolles Spiel gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Filderstädter.Am Ende fehlten nur Sekunden um den Favoriten in die Knie zu zwingen.Nach einer 2:0 Führung gelang den Gästen mit dem letzten Angriff in der 95.Minute der Ausgleich.Die Sportvg ließ mehrere gute Konterchancen ungenutzt.

 

Das ist zwar ärgerlich,aber überhaupt kein Beinbruch.Im Gegenteil.Nach davor 4 Siegen in Folge bleibt man in der Rückrunde weiter ungeschlagen.Eine tolle Entwicklung nach dem schwachen Saisonstart.

 

Die Feuerbacher Mannschaft konnte insgesamt überzeugen.Arben Muslija ragte mit 2 Toren heraus.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/32.Min Arben Muslija/Merih Yesilirmak

 

2:0/58.Min Arben Muslija/Harun Kalkat

 

2:1/61.Min

 

2:2/94.Min

 

S.R.

 

Folgend noch ein Spielbericht von Michael Niethammer:

 

Die Gastgeber gingen selbstbewusst in die Donnertag-Partie zur ungewohnten Zeit. Die Gäste von den Fildern hatten in der 13. Spielminute eine erste gute Torgelegenheit. Paulo Bayrak scheiterte jedoch an Torhüter Lucas Engel. Trotzdem wirkte die Sportvg engagierter als die Plattenhardter. Daher war es keine Überraschung als die Gastgeber in der 31. Spielminute in Führung gingen. Durim Haklaj spielte eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite in der Gästestrafraum. Der Ball kam zu Merih Yesilirmak am langen Pfosten, der auf Arben Muslija ablegte. Der Angreifer verwandelte aus der Nahdistanz zur 1:0-Führung. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

 

In der 50. Minute kam der Ball zu Plattenhardts Paulo Bayrak im Strafraum der Sportvg. Seine Abnahme lenkte Lucas Engel über die Querlatte. Danach spielten wieder die Gastgeber. In der 56. Minute schickte Nenad Stevanovic auf der linken Seite Merih Yesilirmak in Richtung Plattenhardter Strafraum. Der junge Angreifer ging noch ein paar Schritte und scheiterte mit seinem Abschluss an Torhüter Dorian Kapaun. Der abgewehrte Ball kam zu Harun Kalkat. Dessen Schuss landete an der Querlatte. Schließlich verwandelte erneut Arben Muslija zur 2:0-Führung. Zwei Minuten später wehrte auf der Gegenseite Lucas Engel einen Freistoß von Denis Kroer ab, den abprallenden Ball brachte Plattenhardts Christian Mayer zum 2:1-Anschlusstreffer über die Linie. In der Folgezeit gewannen die Gastgeber dennoch wieder die Oberhand und vergaben einige Chancen die Führung wieder auf zwei Treffer zu erhöhen. Somit ging es mit der knappen Führung in die Schlussphase der Begegnung. In der 95. Minute erhielten die Gäste noch einen Freistoß im rechten Mittelfeld. Denis Antonov brachte den Ball in den Strafraum der Sportvg. Dort legte Michael Haigis auf Lukas Haselmaier ab, der aus der Nahdistanz zum glücklichen Ausgleich für die Gäste verwandelte.     

 

1.Mannschaft 18.Spieltag Bezirksliga

 

Sportvg Feuerbach - TSV Rohr 5:1 (1:0)

 

Aufstellung: Lucas Engel, Durim Haklaj, Zabedin Bajrami, Alexander Föll, Kastriot Jashari,  Harun Kalkat, Nenad Stevanovic (Bünyamin Orhan), Dominik Hug (Selahattin Degirmenci), Julian Hug (Arben Muslija), Merih Yesilirmak, Harun Sever

 

Die Sportvg holte sich drei weitere wichtige Punkte gegen den Tabellennachbarn aus Rohr und verschaffte sich damit einen gewissen Abstand zu den hinteren Tabellenregionen.

 

Die erste Torgelegenheit der Begegnung hatten in der 4. Minute die Gäste aus Rohr. Nach einer zu kurzen Abwehr landete der Ball beim Angreifer Ramin Sina im Strafraum der Sport. Seinen Schuss aus leicht rechts versetzter Position konnte Torhüter Lucas Engel jedoch halten. Fünf Minuten später erhielten die Feuerbacher eine Freistoß vor dem Strafraum der Gäste. Der Ball von Alexander Föll wurde zunächst abgewehrt. Den Nachschuss von Nenad Stevanovic konnte Torhüter Kai Hansen ebenfalls halten. Nach einem Eckstoß von der linken Seite in der 11. Minute kam Feuerbachs Kapitän Harun Sever zum Kopfball, der jedoch über das Tor ging. Zwei Minuten später kam es zu einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gäste. Der Abschluss von Dominik Hug wurde abgewehrt. Der Ball landete jedoch bei Nenad Stevanovic, der mit dem Kopf zur 1:0-Führung für die Sportvg verwandelte. Trotz des Rückstandes kamen die Gäste nun besser ins Spiel. Die Feuerbacher überstanden diese Phase jedoch und kamen in der 32. Minute zu einer weiteren guten Torgelegenheit. Durim Haklaj setzte sich auf der rechten Seite durch und ging über die rechte Seite in den Gästestrafraum und spielte auf Dominik Hug. Dessen Schuss aus zehn Metern wehrte Torhüter Kai Hansen ab. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde es noch turbulent.Zunächst musste Feuerbachs Julian Hug verletzte ausgewechselt werden. Wenige Minuten später musste Kastriot Jashari das Spielfeld nach einer gelb roten Karte verlassen.

 

Die Unterzahl der Gastgeber hielt jedoch nur bis zur 55. Spielminute an. Nach wiederholtem Foulspiel musste Rohrs Marlon Stoll das Spielfeld ebenfalls vorzeitig verlassen. Den anschließenden Freistoß brachte Alexander Föll aus dem Mittelfeld in den Strafraum der Gäste, wo Zabedin Bajrami am langen Pfosten per Kopf zur 2:0-Führung verwandelte. Die Gäste schienen nun etwas offensiver zu werden, um möglicherweise zum Anschlusstreffer zu kommen. Das gab der Sportvg natürlich die Möglichkeit durch schnelle Konter vor das Tor der Gäste zu kommen. In der 65. Minute setzte sich Dominik Hug auf der rechten Seite durch und spielte auf den mitgelaufenen Merih Yesilirmak, der in den Strafraum ging, Torhüter Kai Hansen umkurvte und zum 3:0 einschoss. Elf Minuten später spielte Alexander Föll aus dem zentralen Mittelfeld auf Dominik Hug, der in den Strafraum ging, wo er an Kai Hansen scheiterte. In der 79. Minute behauptete Dominik auf der rechten Seite den Ball und ging in den Strafraum der Gäste. Dort spielte er Torhüter Kai Hansen aus und verwandelte zur 4:0-Führung. Drei Minuten später schickte Nenad Stevanovic den überragenden Dominik Hug auf der linken Seite in Richtung Strafraum der Gäste. Seine Hereingabe von der linken Seite verwandelte Arben Muslija zum 5:0 für die Sportvg. Fünf Minuten vor Spielende kamen die Rohrer zum letzten Treffer der Begegnung. Spielführer Max Schilling schnappte sich den Ball vor dem Strafraum der Sportvg, setzte sich gegen einen Abwehrspieler durch und ging in leicht links versetzter Position in den Strafraum. Sein flacher Schuss landete zum 5:1-Endstand im langen Eck des Feuerbacher Tors. 

 

  

Michael Niethammer

 

2.Mannschaft 18.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt nach 0:3 Rückstand mit 4:3 beim TV 89 Zuffenhausen!

 

Historischer Sieg der Talkrabben! Einfach überragend!Jeder Fussballer weiß was es bedeutet mit 0:3 zurückzuliegen.Mehr Moral geht nicht.Und das auch noch gegen eine,wenn auch angeschlagene,Spitzenmannschaft.Signifikante Daten aus dem Amateurfussball liegen hier nicht vor.In der über 55jährigen Bundesligageschichte,in über 17.000 Spielen schafften es weniger als 10 Mannschaften einen 0:3 Rückstand noch zu drehen.Außerdem war es der 1.Sieg gegen den Lokalrivalen seit 8 Jahren.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/6.Min

 

2:0/10.Mn

 

3:0/26.Min

 

3:1/34.Min Barraco Kopfball nach Eckball Frieß

 

3:2/45.Min Lenz per Elfmeter nach Foul an Schauer

 

3:3/53.Min Kächele nach Ablage von Kaminski

 

3:4/56.Min Frieß mit direktem Freistoß nach Foul an Schauer

 

Nächste Woche wieder mehr zum Spiel.

 

Es ist nicht hoch genug zu bewerten,dass man in einer leistungsstarken zweigleisigen Kreisliga A Stuttgart in der zweiten Saisonhälfte in der Spitzengruppe steht.Insbesondere nach dem schwachem Saisonstart und mit dem in diesem Jahr relativ kleinen Kader.Nächste Woche steht das nächste Verfolgerduell an.Auch der TV Zazenhausen hat erklärt aufsteigen zu wollen.Die Talkrabben sind bereit und wollen ihre Siegesserie ausbauen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 17.Spieltag Bezirksliga

 

TSVgg Münster - Sportvg Feuerbach 1:5 (1:2)

 

Aufstellung: Lucas Engel, Durim Haklaj, Zabedin Bajrami, Alexander Föll, Kastriot Jashari (Arben Muslija), Harun Kalkat, Raffaele Di Muccio (Nenad Stevanovic), Dominik Hug (Bünyamin Orhan), Julian Hug, Merih Yesilirmak, Emilio Zarbali

 

Die Sportvg konnte sich verdientermaßen in Münster den ersten Auswärtssieg der Saison sichern und steht nach zuletzt drei gewonnenen Spielen in Folge auf dem zehnten Tabellenplatz.

 

Die Gäste aus Feuerbach zeigten von Beginn an, dass sie sich für die Begegnung einiges vorgenommen hatten. Bereits in der 3. Minute brachte Feuerbachs Julian Hug aus dem linken Mittelfeld einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld in den Strafraum der Gastgeber. Raffaele Di Muccio verlängerte per Kopf zur frühen 0:1-Führung. Trotzdem die Gäste das Spiel im Griff zu haben schienen, ergab sich in der 7. Minute die große Chance zum Ausgleich für die Gastgeber. Der Angreifer Torsten Smolcic ging aus halbrechter Position in den Strafraum der Gäste und versuchte an Torhüter Lucas Engel vorbei zu kommen. Der Feuerbacher Schlussmann konnte ihm jedoch im letzten Moment den Ball von Fuß nehmen. Nach einer Viertelstunde ging Feuerbachs Dominik Hug über halblinks in den Strafraum von Münster. Seinen Schuss wehrte Torhüter Daniel Teixeira jedoch ab. Drei Minuten später setzte sich Emilio Zarbali im Strafraum durch. Seinen Schuss wehrte Daniel Teixeira zunächst noch ab. Den Nachschuss verwandelte verwandelte Dominik Hug zur 0:2-Führung. In der Folgezeit ließen die Gäste einige Gelegenheiten aus die Führung weiter auszubauen. Stattdessen mussten die Gäste in der 45. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach einer an sich ungefährlichen Flanke von der rechten Angriffsseite kam es zu einem Missverständnis in der Feuerbacher Verteidigung. Münsters Alkan Ismet nahm das Geschenk an und verwandelte aus der Nahdistanz zum 1:2-Anschluss.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte dauerte es ein wenig bis die Gäste wieder zu ihrer Linie zurück fanden. Das Team aus Münster dagegen versuchte doch noch zurück ins Spiel zu kommen. In der 56. Minute schickte Alexander Föll seinen Kapitän über die linke Seite in den Strafraum der Gastgeber, wo er mit einem Foulspiel von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Durim Haklaj zum 1:3-Zwischenstand. In der Folgezeit hätten die Gäste die Führung weiter ausbauen können. Dennoch dauerte es bis zur 67. Minute bis zum nächsten Treffer. Raffaele Di Muccio schnappte sich den Ball und ging über die zentrale Position in den Strafraum der Gäste, wo der Angreifer nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Raffaele Di Muccio selbst zur 1:4-Führung. In der 76. Minute gelangte der Ball im St rafraum von Münster zu Feuerbachs Emilio Zarbali. Dessen Schuss wurde zunächst abgefälscht ehe er zum 1:5-Endstand im Netz des Tors von Münster landete.  

 

Michael Niethammer

 

2.Mannschaft 17.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II bezwingt den TB Untertürkheim mit 3:0!

 

Traumstart in die Rückrunde.Mit einem souveränen Heimsieg springen die Talkrabben auf Platz 5 der Tabelle.Großer Einsatz und eine disziplinierte Vorstellung über das gesamte Spiel waren die Grundlage.Verdienter Sieg.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/46.Min Barraco/Schauer

 

2:0/69.Min Frieß/Heß

 

3:0/90.Min Annunziata/Frieß

 

Alles in allem war das heute ein perfekter Fussballsonntag.Nächste Woche kommt es dann zum Topspiel beim selbsternannten Meisterschaftsanwärter TV 89 Zuffenhausen.Beim TV,der beide Rückrundenspiele nicht gewinnen konnte,scheint es etwas zu kriseln.Die Talkrabben sind Außenseiter.Der Druck liegt beim TV89.Alles ist möglich.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 16.Spieltag Kreisliga A
 
Erfolgreicher Start für die Sportvg II.4:3 Erfolg beim FC Stuttgart-Cannstatt!
 
Nach der Winterpause weiß man nie genau wo man steht.Die Wintervorbereitung der Talkrabben war diesmal sehr durchwachsen.Mehrere Testspiele sind ausgefallen.Die Trainingsbeteiligung hätte besser sein können.Einige Verletzte werden allerdings zeitnah wieder zur Verfügung stehen.
 
Die Leistung heute ist zweigeteilt zu bewerten.Die erste Halbzeit war top.Mit 3:0 ging man in die Pause.In der 2.Halbzeit hätte man es dann fast geschafft am Ende mit leeren Händen dazustehen.Nach dem Anschlusstreffer spielte man teilweise wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen.Ein bisschen mehr Coolness hätte gut getan.Das war schon mal besser.Positiv war dann der noch erzwungene Lucky-Punch mit dem am Ende etwas glücklichen 4:3 Siegtor kurz vor Schluss.
 
Feuerbach spielte mit: siehe Link
 
Tore/Vorlagen:
 
0:1/18.Min Schauer behauptete sich im Strafraum nach Einwurf von Frieß
 
0:2/23.Min Schauer erneut erfolgreich im Eins gegen Eins nach langem Pass von Frieß
 
0:3/30.Min Weitschusshammer aus 25 Meter von Frieß nach Ablage von Schauer
 
1:3/63.Min Abgefälschter Flachschuss von der Strafraumgrenze
 
2:3/72.Min Unnötiger berechtigter Foulelfmeter
 
3:3/74.Min Beim Ausgleich hatte man keine Grundordnung mehr und keiner der Talkrabben bekam Zugriff auf seine Gegenspieler,die sich durchkombinieren konnten
 
3:4/84.Min Lenz mit platziertem Distanzschuss aus 20 Metern nach Ablage von Annunziata
 
Nächste Woche gastiert Untertürkheim im Sportpark.Schlägt man den TBU kann man sich endgültig im Verfolgerfeld festsetzen und hätte daraufhin zwei echte tabellarische Spitzenspiele gegen den TV 89 und Zazenhausen.Aber immer ein Schritt nach dem anderen.Man ist gewarnt.Der TBU hat heute klar mit 4:0 gegen Mühlhausen gewonnen.Außerdem hat man in der Hinrunde gegen den starken Aufsteiger verloren.Wenn man sich steigert hat man trotzdem alle Chancen nächste Woche zu Hause zu gewinnen!
 
S.R.

1.Mannschaft Bezirksliga

 

Das Nachholspiel gegen den TSVgg Plattenhardt wurde wegen des Wintereinbruchs erneut abgesagt.

Jetzt startet man,wenn die Wetterbedingungen mitspielen,nächsten Sonntag gegen den direkten Konkurrenten SpVgg Möhringen in die Rückrunde.Die Mannschaft ist nach der guten Vorbereitung bereit für eine erfolgreiche Rückrunde.

2.Mannschaft Vorbereitung

 

Endlich wird wieder gekickt.Die Vorbereitung ist in vollem Gange.Dieses Wochenende wurde das Wintertrainingslager absolviert.Samstag/Sonntag mit jeweils einer harten Vormittags-Trainingseinheit.Nach einer Stärkung mit Fleischkäsebrötchen und Weißwürsten noch ein Testspiel im Anschluss.

 

Sportvg II – SG Stgt. West 2:4

 

Tore: Kächele,Lenz

 

Feuerbach spielte mit:

 

Carrasco,Schmidt,Possienke,Fastja,Lenz,Kächele,Frieß,Rombach,Kleinicke,Kaminski,Akiner,Schauer,Weber,Marquardt.

 

Unabhängig von schweren Beinen und vollem Magen eine ganz schwache Vorstellung der Talkrabben.An den beiden A-Jugendspielern die aushalfen lag es nicht.Insbesondere Paul Rombach war noch einer der besseren der Sportvg.

 

Sportvg II – OFK Beograd 1:3

 

Tor: Brand

 

Feuerbach spielte mit:

 

Engel,Groß,Bajrami,Döringer,Lenz,Frieß,Barraco,Brand,Kaminski,Possienke,Renninger,Di Muccio,Fastje,Rothe

 

Insgesamt eine viel bessere Leistung als am Samstag.Bezirksligist Beograd war aber frischer und abgezockter.

 

Wir haben die Höhepunkte gefilmt.Siehe Link auf Fupa.

 

Die Vorbereitung geht noch drei Wochen.Die Mannschaft wird weiter Gas geben um eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Rückrunde zu legen.Eine gute Trainingsbeteiligung ist Voraussetzung.Das nächste Testspiel ist für nächsten Sonntag beim VfL Kaltental angesetzt.Man wird schauen ob nach dem völlig unnötigen Wintereinbruch im hochgelegenen Stuttgarter Süden gespielt werden kann.

 

S.R.

 

1.Mannschaft Vorbereitung

 

Die Jungs um Trainer Emrah Uyar sind in die Vorbereitung gestartet.Folgende Testspiele stehen für die Talkrabben auf dem Programm.

 

Sa., 20.01 14:00 Sportvg - SV Salamander Kornwestheim (LL)

 

Sa., 27.01 14:00 Sportvg - SpVgg Stetten/Filder (KLA)

 

Sa., 03.02 14:00 TSV Harthausen (KLA) - Sportvg

 

Sa.,10.02 16:00 TSV Mühlhausen/Stuttgart (KLA) - Sportvg

 

Mi., 14.02 19:30 TV Zuffenhausen (KLA) - Sportvg

1.Mannschaft und U19-Junioren Hallenrunde

 

Die Sportvg Feuerbach schafft es bis ins Achtelfinale im Sindelfinger Glaspalast!

 

Letztes Wochenende fand die Endrunde der 35.Sindefinger-Hallenfussball-Gala statt.Eines der größten und renommiertesten Hallenturniere für Amateure in ganz Deutschland mit über 200 Mannschaften inklusive Qualifikation.Die höchstklassigste Mannschaft war die 2.Mannschaft des FC Ingolstadt 04 aus der Regionalliga Bayern.

 

Die U19-Junioren der Sportvg scheiterten zwar knapp im Finale zur Qualifikation für die Hauptrunde,allerdings bekam die Sportvg vom Turnierveranstalter eine Wildcard zugesprochen.

 

Die Talkrabben gingen dann mit einer gemischten Mannschaft aus Aktiven und Junioren unter der Leitung von U19-Trainer Rocco Cesarano an den Start.

 

Kader:

 

U-19 Michael Müller,Tim Heß,Leon Cesarano,Enes Keseroglu und Aktive Dominik Hug,Julian Hug,Lucas Engel,Stephan Birn,Harun Kalkat,Mertcan Özocak,Nenad Stevanovic

 

Ergebnisse Hauptrunde:

 

Sportvg - FTSV Kuchen (Bezirksliga) 1:1

 

Sportvg - VfL Pfullingen (Verbandsliga)  2:3

 

Sportvg - FSV Schwenningen (Kreisliga) 2:1

 

Sportvg - TSG Öhringen (Verbandsliga) 5:1

 

Ergebnisse Zwischenrunde:

 

Sportvg - SpVgg Holzgerlingen (Landesliga) 1:0

 

Sportvg - VfB Neckarrems (Verbandsliga) 1:2

 

Achtelfinale:

 

Sportvg - GSV Maichingen (Landesliga) 0:4

 

Insgesamt eine beeindruckende Leistung der Talkrabben in einem hochklassigen Teilnehmerfeld.Tolles Auftreten und eine super Einstellung.

 

Hoffentlich kann man den Schwung aus den überzeugenden Vorstellungen in der Halle  mitnehmen in die Rückrunde.Die Richtung stimmt.

 

S.R.

 

2.Mannschaft Hallenrunde/Vorbereitung

 

Die Sportvg II scheitert im Viertelfinale beim Zuffenhäuser Hallenturnier!

 

Die Leistung war insgesamt ok.Das Minimalziel,der Einzug in die KO-Spiele,wurde erreicht.

 

Ergebnisse:

 

Sportvg II – TV 89 Zuffenhausen 1:2

 

Sportvg II – SV Rot 5:2

 

Sportvg II – KSV Hoheneck 3:1

 

Sportvg II – TSV Steinhaldenfeld 4:2

 

Sportvg II – TSV Mühlhausen 1:3

 

Am Ende hat man gegen den Favoriten und Gastgeber TV 89 Zuffenhausen und gegen den späteren Turniersieger TSV Mühlhausen verloren.

 

Alle 8 eingesetzten Spieler trafen ins Tor.Frieß,Annunziata je 3x,Brand,Rothe je 2x,Groß, Marquardt,Lenz,Renninger je 1x.

 

In zwei Wochen startet die Vorbereitung.Folgende Testspiele stehen in den kommenden Wochen an.

 

03.02./14:30 Uhr Sportvg II – SG Stgt. West

 

04.02./14:30 Uhr Sportvg II – OfK Beograd

 

11.02./13:00 Uhr VfL Kaltental - Sportvg II

 

18.02./ offen  Sportvg II – TSV Benningen

 

Das Nachholspiel gegen den FC Stgt. Cannstatt vom 14.Spieltag findet am 01.05./15 Uhr statt.

 

S.R.

 

1.Mannschaft Hallenrunde

 

Was für ein Start ins neue Jahr für die Talkrabben. Am gestrigen Nachmittag gewinnen die Jungs die 43. Auflage des "Dreikönigsturniers" beim Spvgg Stetten/Filder 1900 e.V.!

 

Mit einer gemischten Mannschaft aus Aktiven und U19 Spieler starteten die Feuerbacher mit einem 0:0 gegen den TSV Musberg ins Turnier. Hinten stand Feuerbach kompakt und sicher, leider blieben vorne drei gute Chancen ungenutzt. Im 2. Gruppenspiel gegen TSV Bernhausen II platzte vorne dann der Knoten und Feuerbach siegte völlig verdient mit 4:1. Gegen den TSV Plattenhardt II gingen die Talkrabben zweimal in Führung und musste jeweils noch den Ausgleich hinnehmen. Das Spiel endete 2:2 und mit etwas mehr Glück wäre ein Sieg drin gewesen. Im letzten Gruppenspiel gegen TSV Leinfelden lies Feuerbach nichts anbrennen, führte schnell 4:0, kassierte dann allerdings zwei überflüssige Gegentreffer und machte mit dem 5:2 kurz vor Ende den Sack endgültig zu.

 

Im Viertelfinale bekam es die Talkrabben mit dem Turnierfavoriten TSV Bernhausen zu tun. Feuerbach ging früh mit 1:0 in Führung und Bernhausen gelang den 1:1-Ausgleich. Feuerbach bestimmte mehr und mehr das Spiel, erzielte das 2:1 und machte mit einem Konter kurz vor Ende das verdiente 3:1.

Im Halbfinale trafen die Jungs aus Feuerbach auf den Gastgeber Spvgg Stetten. Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend und es ging ins 9-Meter-Schießen. Lucas Engel hielt alle 3 Stettener Schüsse und Feuerbach zog ins Finale gegen TSV Musberg ein.

 

Den Jungs gelang früh das 1:0 und Musberg konnte zum 1:1 ausgleichen. In der Verlängerung hatte die Talkrabben noch eine nennenswerte Chance, die jedoch leider ungenützt blieb. Ernuet dann im 9-Meter-Schießen verwandelte Feuerbach seine 3 Schüsse und Musberg verschoß einmal.

Feuerbach gewann somit die 43. Auflage des "Dreikönigsturniers"! Außerdem waren die Talkrabben über den gesamten Turnierverlauf auch das beste Team.

 

Neben dem Siegerpokal wurde "Lucas ENGEL" als bester Torwart und "Amir LIMANI" als bester Torschütze ausgezeichnet.

 

Hierzu Gratulation an die Jungs und an die komplette Mannschaft für die starke Leistung - weiter so Talkrabben!

 

Hier gibt es alle Ergebnisse.

2.Mannschaft Rückblick Hinrunde/ Ausblick

 

Rückblick:

 

Die Sportvg II unter Regie von Trainerteam Weber/Marquardt konnte die Vorrunde auf Platz 8 mit einem Torverhältnis 30:32 abschließen.

 

Nach schwachem Saisonstart (3 Niederlagen aus 4 Spielen) war ein wichtiger Knackpunkt der bisherigen Saison der 3:2 Auswärtssieg in letzter Minute beim SSV Zuffenhausen am 5.Spieltag.Dieser Kraftakt in einer schwierigen Phase hat der Mannschaft den Glauben an einen erfolgreichen Turnaround zurückgegeben und viel positive Energie für die kommenden Spiele freigesetzt.

 

Ab dem 5.Spieltag schaffte die Mannschaft inklusive Pokal 9 Siege aus 11 Spielen.Die letzten beiden Ligaspiele der Hinrunde hat man allerdings leider unnötig gegen unmittelbare Tabellennachbarn verloren.Hier nochmal alle Spiele im Überblick.

 

Luca Schauer erzielte bisher die meisten Tore.6 Stück in 10 Spielen.Dazu 2 Vorlagen.

 

In den letzten Jahren hat die 2.Mannschaft des Öfteren Spieler an die 1.Mannschaft abgestellt um auszuhelfen.Diese Saison profitiert die 2.Mannschaft von Einsätzen von Spielern der 1.Mannschaft und der A-Jugend.Die Zusammenarbeit in der Fussballabteilung funktioniert in diesem Bereich,wie zuletzt bereits berichtet,sehr gut.Verletzungsbedingte Ausfälle von Leistungsträgern wie Schauer,Annunziata,Schneider,Brand oder Barraco konnten dadurch teilweise aufgefangen werden.Das Trainerteam hat es wieder gut hinbekommen zu improvisieren und die Mannschaft entsprechend erfolgreich aufzustellen und einzustellen.

 

Weitere Höhepunkte der Hinrunde waren die Leistungen im Bezirkspokal.Dem klaren 8:0 Erfolg bei Slaven Möhringen folgten starke Auftritte gegen den Bezirksligisten MTV Stuttgart (2:1) und den Aufstiegsfavoriten der Kreisliga A Staffel 2 ABV Stuttgart (3:1).Der Einzug ins Viertelfinale ist eine tolle Leistung.Die Sportvg II ist auch der letzte Vertreter des Stuttgarter Nordens im Bezirkspokal.

 

Ausblick:

 

Wo geht die Reise hin?Prognosen sind schwierig,vor allem wenn sie die Zukunft betreffen.Mann sollte alles versuchen um die ersten beiden Rückrundenspiele und das mögliche frühe Nachholspiel zu gewinnen.Das ist auf jeden Fall machbar.Dann hat sich das Thema Klassenerhalt vorzeitig erledigt und man könnte sich im oberen Tabellendrittel festsetzen. Wenn man zu viele Ausfälle hat,kommt der dieses Jahr nicht allzu große Kader an seine Grenzen.Aber auch dann wird man Lösungen finden.Das hat die Sportvg Feuerbach schon immer ausgezeichnet.Die Liga ist sehr ausgeglichen.Die Favoriten stehen wie erwartet auf den Plätzen 1-5.Mit Zazenhausen und der SGU konnte man zwei davon in der Hinrunde besiegen.Oft entscheiden nur Kleinigkeiten und die Tagesform.Auch werden wieder Rückschläge kommen.Damit muss man rechnen und darf sich davon nicht beeindrucken lassen.Wenn man aus dem Vollem schöpfen kann und die Leistung abruft,kann man jeden Gegner in der Liga schlagen.Vielleicht ist sogar eine Überraschung im Bezirkspokal-Viertelfinale möglich.

 

Die Vorbereitung startet am 23.Januar 2018.Die Rückrunde beginnt bereits am 25.Februar 2018 beim FC Stuttgart Cannstatt.Möglicherweise findet bereits eine Woche vorher am 18.02.2018 das Nachholspiel dubioser Weise ebenso gegen den FC Stuttgart Cannstatt statt.

 

Die 2.Mannschaft wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Bis bald.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 15.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 3:4 beim TB Untertürkheim!

 

Das war gestern eine dumme und unnötige Niederlage am Rotenberg.Die Talkrabben verspielten zweimal eine Führung und kassierten die 2.Niederlage in Folge.

 

Tim Frieß überragte mit 3 Toren.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen

 

0:1/16.Min Frieß

 

0:2/20.Min Frieß/Annunziata

 

1:2/31.Min

 

2:2/38.Min

 

2:3/46.Min Frieß

 

3:3/60.Min

 

4:3/71.Min

 

Auf Grund der gelungenen Weihnachtsfeier zusammen mit Teilen der 1.Mannschaft mit anschließender Bowlingmeisterschaft gestern Nacht geht man nicht ganz so getrübt in die Winterpause.Enttäuscht kann man schon sein nach den beiden Niederlagen zuletzt.Gefrustet sein auf keinen Fall,nach der insgesamt guten Vorrunde.

 

Die Bowling-Bahnmeisterschaft holten sich die alten Herren Weber,Marquardt,Schubert,Besser unterstützt von Carrasco und Cesarano.

 

Nächste Woche folgt ein ausführlicher Rückblick auf die Hinrunde.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 13.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert beim Stuttgarter SC mit 1:3!

 

Die erste Halbzeit hat man nach der Führung komplett verschlafen.Die 2.Halbzeit war dann gut.Die Talkrabben vergaben aber zu viele Chancen um das Ergebnis zu korrigieren.Jetzt heißt es nochmal alle Kräfte zu sammeln für die beiden letzten Punktspiele vor der Winterpause.

 

Feuerbach spielte mit: s.Link

 

Tore/Vorlagen

 

0:1/13.Min Cesarano/Kächele

 

1:1/34.Min

 

2:1/40.Min

 

3:1/45.Min

 

Unabhängig davon,dass man heute verloren hat, funktioniert der Austausch mit der 1.Mannschaft und der A-Jugend hervorragend.

 

Adrian Motzko,Michael Müller,Alex Föll,Abel Goitom,Leon Cesarano,Stephan Birn haben bei Engpässen im Kader ausgeholfen,sind voll motiviert aufgetreten und konnten auch spielentscheidend zum Erfolg beitragen.

 

Auch die gute Zusammenarbeit zwischen den Trainern Weber/Marquardt,Uyar und Cesarano ist eine gute Grundlage und tut dem Verein sehr gut!

 

S.R.

 

2.Mannschaft Auslosung Bezirkspokal-Viertelfinale

 

Die Sportvg II empfängt den VfB Obertürkheim!

 

Der VfB Obertürkheim spielt eine gute Saison und belegt aktuell den 5.Platz in der Bezirksligatabelle.

 

Die diesjährige Pokalhistorie des VfB:

 

TSV Sielmingen (KLA2) - VfB 0:3

 

TSV Birkach (KLB) - VfB 1:6

 

TSV Uhlbach (KLA1) - VfB 0:5

 

Spvgg Stetten/Filder (KLA2) - VfB 6:7 n.E.

 

Es wären durchaus leichtere,aber auch noch schwerere Gegner möglich gewesen.Zumindest auf dem Papier.Eine große Herausforderung für die Talkrabben.Aber es geht ja auch um den Einzug ins Bezirkspokal-Halbfinale.Ein Heimspiel ist toll.Jetzt ist man schon so weit gekommen.Alles ist möglich!

 

Das Spiel findet am Gründonnerstag den 29.03.2018/19 Uhr statt.Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

Die weiteren Viertelfinalpartien:

 

TSV Bernhausen II - SV Bonlanden

 

SG Untertürkheim - TSVgg Plattenhardt

 

SV Sillenbuch - TSV Bernhausen

 

S.R.

 

2.Mannschaft Nachholspiel 11.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt beim MTV II mit 2:1!

 

Erfolgreicher Start in die Englische Woche.Alex Föll wird mit seinem Siegtor in der 80.Minute zum Matchwinner.

 

Bei kaltem,nassen Winterwetter konnten die Talkrabben somit weitere 3 Punkte einfahren.Trainer Weber sprach nach dem Spiel von einem dreckigen Arbeitssieg.

 

Wir auch immer.Die Mannschaft kommt immer mehr ins Rollen.Satte 9 Siege holte man inklusive Pokal aus den letzten 11 Spielen.Jetzt will man sich auch im oberen Tabellenviertel für längere Zeit festsetzen.

 

Beim nächsten Gegner Stuttgarter SC ist die Formkurve genau andersherum.Lange war der Aufsteiger in der Spitzengruppe der Liga vertreten,konnte aber keines seiner letzten 6 Spiele mehr gewinnen.

 

Aufstellung: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/ 36. Min Cesarano/Frieß

 

1:1/ 57. Min

 

1:2/ 80. Min Föll/Döringer

 

S.R.

 

Der Förderverein der Sportvg Feuerbach Fussball e.V. hat einen neuen Vorstand und neue Kontaktdaten.Über Ihre/Eure Unterstützung würde sich der Förderverein und die Fussballabteilung der Sportvg Feuerbach sehr freuen!

 

DAS SIND WIR

 

Der Förderverein ist ein eigenständiger Verein und vom Finanzamt Stuttgart Körperschaften als gemeinnützig anerkannt. Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung der Fußballabteilung und der Fußballmannschaften der Sportvereinigung Feuerbach e.V..

 

DER VORSTAND

 

Ulrich Ruf (Vorsitzender)   Tel: 0172 - 8057533                                                   

 

Martin Bender                      Tel: 0711 - 857740                                                        

 

Markus Bott                          Tel: 0711 - 8891677                                                 

 

Manfred Gehlhaar               Tel: 0711 - 852807

 

ZIEL DES FÖRDERVEREINS

 

In Zeiten der immer knapper werdenden finanziellen Mittel hat sich der Förderverein zum Ziel gesetzt, die Fußballabteilung bei der Aufrechterhaltung des Spielbetriebes ihrer aktiven Mannschaften zu unterstützen. Deshalb stellt der Förderverein Kontakte zu Sponsoren her und unterstützt die Fußballabteilung beim Aufbau eines Sponsoren-Pools, bei der Vermarktung der Bandenwerbung, bei der Akquise von Anzeigen für das Stadionheft und andere Werbeträger und bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen. Eine weitere Hauptaufgabe ist die Sammlung von Spendengeldern, die der Förderverein der Fußballabteilung und insbesondere ihrer Fußballjugend zur Verfügung stellt. Mit diesen Spendengeldern sollen beispielsweise Ausrüstungsgegenstände wie Fußbälle, Trikots und weiteres Trainingsmaterial angeschafft werden. Außerdem können Fahrten zu Auswärtsspielen, Ausgaben für den Spielbetrieb und Trainingslager speziell im Juniorenbereich bezuschusst werden.

 

WARUM SOLLTEN SIE UNS UNTERSTÜTZEN?

 

Diese Aktivitäten dienen dazu, Feuerbach als Standort für ambitionierten Amateurfußball im Junioren- und im Aktivenbereich zu erhalten. Wenn Sie also Interesse daran haben, dass bei der Sportvg Feuerbach auch in Zukunft Fußball mit rund 25 aktiven Mannschaften im Spielbetrieb geboten werden soll, dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung.

 

WIE KÖNNEN SIE UNS UNTERSTÜTZEN?

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Förderverein zu unterstützen, entweder durch eine Mitgliedschaft oder aber durch einmalige oder regelmäßige Spenden. Als Mitglied des Fördervereins haben Sie die Möglichkeit, mit einem möglichst dauerhaften Engagement über die Bedeutung und über die weiteren Aktivitäten des Fördervereins mitbestimmen zu können. Die Beiträge für eine Mitgliedschaft sind steuerlich nicht absetzbar, freiwillige Spenden hingegen schon.                                                                                                                    

 

Der Förderverein ist aber auch für jede einmalige oder regelmäßige Geldspende sehr dankbar. Spendenbescheinigungen werden selbstverständlich zeitnah ausgestellt.                    

 

Unsere Beitritts- und Spendenerklärung steht folgend zum Download für Sie unter der Rubrik Förderverein immer für Sie/Euch bereit.

 

Förderverein Sportvg Feuerbach Fußballabteilung e.V.                                                             

 

Ernst-Bloch-Weg 9 70469 Stuttgart

 

E-Mail: foerderverein-sportvg-fussball@web.de

2.Mannschaft Bezirkspokal-Achtelfinale

 

Die Sportvg II bezwingt den SGM/ABV Stuttgart mit 3:1!

 

Die Erfolgsgeschichte der Talkrabben im Bezirkspokal geht nach einer starken Vorstellung gegen favorisierte Gäste weiter.Die Sportvg bringt dem bisher ungeschlagenen ABV die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison bei und marschiert ins Viertelfinale.Jetzt ist man gespannt auf die Auslosung.

 

Alle Höhepunkte des Spiels gibt es im Video auf FuPa hier.

 

Dennis Groß wurde nach einem unglücklichen Zweikampf mit einer Kopfverletzung ausgewechselt und muss im Krankenhaus behandelt werden.Die Sportvg wünscht gute Besserung!

 

Der 18jährige A-Jugendspieler Leon Cesarano sprang in der immer noch dezimierten Offensive ein und lieferte eine starke Leistung ab (u.a. 1 Tor/Elfmeter rausgeholt).

 

Aufstellung: s.Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/12.Min Cesarano/Frieß

 

1:1/24.Min

 

2:1/40.Min Lenz (FE)/Cesarano

 

3:1/56.Min Kächele/Kaminski

 

Wenn alle zusammenhalten und man sich insbesondere auf das Wesentliche konzentriert,hat die Mannschaft viel Potential.

 

Das kann man nächste Woche gleich doppelt unter Beweis stellen.Am Dienstag im Nachholspiel beim MTV Stuttgart II und kommenden Sonntag beim SSC.Man könnte nach schwachem Saisonstart aus einer guten Hinrunde eine sehr gute machen.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 12.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II schlägt Grün-Weiß Sommerrain mit 3:1!

 

Wenn man es sich nicht phasenweise selber schwer gemacht hätte,wäre der Sieg möglicherweise noch deutlicher ausgefallen.Der Start war gut.Früh im Spiel konnten die Talkrabben in Führung gehen.In der Folgezeit dann eher eine durchwachsene Leistung der Hausherren gegen schwache Sommerrainer.Torhüter Carrasco musste sogar mehrfach den Ausgleich verhindern,auf Grund unkonzentrierter Aktionen der Talkrabben insbesondere mit unnötigen Ballverlusten und fehlerhaftem Stellungspiel.Erwähnenswert ist noch,dass der Gästetorhüter nach einer Notbremse die Rote Karte hätte sehen müssen.

 

In der 2.Halbzeit dann zwei gut herausgespielte Tore der Sportvg und der Ehrentreffer nach einem Gestocher im Strafraum.

 

Insgesamt war es ein verdienter Pflichtsieg.Nächsten Samstag im anspruchsvollen Bezirkspokalachtelfinale muss man wahrscheinlich eine Schippe drauf legen wenn man ins Viertelfinale will.Die Mannschaft hat das drauf.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/07.Min Halbherr aus kurzer Instanz nach Ecke von Frieß

 

2:0/52.Min Barraco mit schönem Kopfball nach präziser Flanke von Lenz

 

3:0/72.Min Schauer mit trockenem Abschluss nach scharfer Hereingabe von Frieß

 

3:1/75.Min

 

S.R.

 

2.Mannschaft 11.Spieltag Kreisliga A

 

Das Spiel der Sportvg Feuerbach II beim MTV Stuttgart II wurde abgebrochen!

 

Auf Grund eines Hagelherbststurmes beendete der Schiedsrichter das Spiel kurz nach der Halbzeitpause beim Spielstand von 1:1 vorzeitig.Frieß hatte für die Talkrabben getroffen.Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

So was ist natürlich nie geschickt.Sportlich aber in dem Fall möglicherweise kein Nachteil,da sich die Personaldecke zwar mittlerweile etwas entspannt hat,allerdings vor allem in der Offensive noch einige Leistungsträger fehlen bzw. nicht fit sind.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 10.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II unterliegt dem VfL Stuttgart mit 0:2!

 

Es wäre heute auf jeden Fall was drin gewesen.Die erste Halbzeit war ausgeglichen,allerdings mit den klar besseren Chancen auf Seite der Hausherren.Halbherr und Maurer schossen den Gästetorhüter aus kurzer Distanz an und Frieß verzog knapp.

 

Das 0:1 in der 55.Minute legte man sich praktisch selber ins Tor.Das 0:2 fünf Minuten später,ein Sonntagsschuss aus 30 Metern,war dann die Vorentscheidung.

 

In der Folgezeit machte sich dann der Ausfall der kompletten etatmäßigen Offensive endgültig bemerkbar.Es fehlte einfach die Durchschlagskraft.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Abhaken ist die beste Reaktion.In den kommenden fünf Partien bis zur Winterpause warten Gegner auf Augenhöhe und aus der unteren Tabellenregion.Wenn man konzentriert in die nächsten Wochen geht und die überwiegend guten Leistungen der letzten Spiele betätigt,dann wird man noch einige Punkte sammeln.Die Rückkehr einiger Rekonvaleszenten wäre natürlich hilfreich.

 

Im Bezirkspokal-Achtelfinale trifft man am Samstag den 25.11./13 Uhr auf den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga Stuttgart Staffel 2 ABV/07 Stuttgart.Ein harter Brocken.Der ABV konnte u.a. den Bezirksligisten SpVgg Möhringen mit einem deutlichen 4:1 aus dem Pokalwettbewerb werfen.Man braucht sich nicht verstecken.Die Talkrabben wollen ins Viertelfinale!

 

S.R.

Bezirkspokal 3.Runde

 

SC Stammheim II - Sportvg I 3:5 n.E.

 

Tore/Aufstellung:hier

 

SV Slaven Möhringen - Sportvg II 0:8

 

Tore/Aufstellung:hier

 

Beide Mannschaften konnten ins Achtelfinale einziehen.Jetzt ist man gespannt auf die Auslosung.

 

S.R.

1.Mannschaft 9.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I schlägt den SV Vaihingen mit 3:2!

 

Hier die Spielszenen zum wichtigen 3:2 Erfolg unserer Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Vaihingen am letzten Spieltag.
Nach dem bärenstarken Spiel gegen Cannstatt hoffentlich der Befreiungsschlag.Ein weiterer Sieg morgen bei Beograd Stuttgart wäre Gold wert.Alle drücken die Daumen!

 

Aufstellung: hier

 

Tore:

 

1:0/06.Min Dominik Hug

1:1/35.Min

2:1/45.Min Julian Hug

2:2/71.Min

3:2/72.Min Dominik Hug

 

S.R.

2.Mannschaft 9.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 4:0 bei der SpVgg Stgt. Ost!

 

An einem perfekten Fussballsonntag  konnten die Talkrabben einen souveränen Auswärtssieg einfahren.Der Sieg war nie gefährdet.Am Ende hätte man das Torverhältnis noch deutlicher verbessern können.Erwähnenswert noch der Einsatz von Feldspieler Marc Renninger im Tor für den urlaubsabwesenden Carrasco.Er machte seine Sache sehr gut und konnte das erste Saisonspiel ohne Gegentor für die Talkrabben in dieser Saison für sich verzeichnen.

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Tore (Vorlagen):

 

0:1 /17.Min Halbherr (aus kurzer Distanz nach Kopfballvorlage von Schauer)

 

0:2 /44.Min Kaminski (sehenswerter Distanzschuss aus über 30 Metern)

 

0:3 /70.Min Kächele (schöne Kombination mit einem Kontakt zwischen mehreren Spielern.Das letzte Zuspiel kam von Lenz)

 

0:4 /72.Min Lenz (gutes Zusammenspiel ähnlich dem 3:0 mit Vorlage von Annunziata)

 

Jetzt hat man erst mal ordentlich Luft auf einen direkten Abstiegsplatz.Stgt.-Ost wird die Sportvg II bei normalem Saisonverlauf in dieser Saison in der Tabelle nicht mehr überholen.Im nächsten Ligaspiel trifft man auf den hochgehandelten Meisterschaftsfavoriten VfL Stuttgart.Bei einem Sieg und einer perfekten Konstellation aller Ergebnisse am nächsten Spieltag könnte man sogar auf den 3.Tabellenplatz springen.Das wär mal was nach dem sehr durchwachsenen Saisonstart.

 

Jetzt steht erst mal die 3.Runde des Bezirkspokal am Mittwoch beim SV HNK Slaven Möhringen an.Man ist klarer Favorit gegen den Vorletzten der Kreisliga B Staffel 3.Umso ärgerlicher wäre ein Ausscheiden.Man wird die Aufgabe konzentriert angehen und will unbedingt das Achtelfinale erreichen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 8.Spieltag Bezirksliga

 

Spvgg Cannstatt - Sportvg Feuerbach 3:3 (0:1)

 

Aufstellung: Björn Fante, Nenad Stevanovic, Durim Haklaj, Zabedin Bajrami, Harun Kalkat, Kastriot Jashari (Arben Muslija), Michael Müller, Dominik Hug, Julian Hug, Raffaele Di Muccio (Leon Cesarano), Muhidin Suljkic (Selahattin Degirmenci)

 

Die Sportvg holte nach einem starken Auftritt ein hoch verdientes Unentschieden beim Tabellendritten in Cannstatt. Mit etwas mehr Glück wäre durchaus ein Sieg für die Gäste möglich gewesen.

Die Partie hatte zunächst mit einem Weckruf für die Gäste begonnen. Nach einem etwas zu kurzen Rückpass der Feuerbacher Hintermannschaft, musste Torhüter Björn Fante in der 2. Minute zunächst gegen einen Gästestürmer abwehren. Zwei Minuten später spielte Muhidin Suljkic einen diagonalen Ball aus dem rechten Mittelfeld auf Raffaele Di Muccio, der über halbrechts in den Strafraum der Gastgeber ging, mit seinem Abschluss jedoch an Torhüter Guiseppe Pellegrino scheiterte. In der 5. Spielminute setzte sich Feuerbachs Durim Haklaj auf der linken Grundlinie durch. Seinen Schuss aus spitzen Winkel wehrte Guiseppe Pellegrino noch ab. Gegen den Nachschuss von Dominik Hug konnte er jedoch nichts mehr machen, so dass die Sportvg mit 0:1 in Führung ging. Nach der Gästeführung taten sich die Cannstatter schwer wieder ins Spiel zu kommen. Bei den Gästen lief es dagegen immer besser. In der 12. Minute spielte erneut Muhidin Suljkic diagonal auf Raffaele Di Mucci, der über halblinks in den Strafraum ging und erneut an Guiseppe Pellegrino scheiterte. Fünf Minuten später spielte Nenad Stevanovic auf Julian Hug auf der rechten Angriffsseite. Dessen Hereingabe kam zu Raffaele Di Muccio. Der abschließende Schuss wurde abgewehrt. In der 21. Minute spielte Feuerbachs Julian Hug auf Muhidin Suljkic vor dem Strafraum der Gäste. Der Mittelfeldspieler zog aus zweiundzwanzig Metern ab. Der Ball ging nur knapp am Pfosten des Cannstatter Tors vorbei. Von den Gastgebern war in dieser Phase des Spiels nur wenig zu sehen. Lediglich bei Standardsituationen blitzte deren Torgefährlichkeit auf. Eine Viertelstunde später behauptete Michael Müller den Ball im Mittelfeld und spielte auf Raffaele Di Muccio in leicht rechts versetzter Position. Der Angreifer schickte Dominik Hug in den Cannstatter Strafraum. Sein Schuss aus rechts versetzter Position ging am Tor vorbei. Mit einer hochverdienten Gästeführung ging es in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Spielhälfte begann erneut gut für die Sportvg. In der 49. Spielminute erhielten die Gäste einen Freistoß in leicht links versetzter Position vor dem Strafraum der Cannstatter. Zabedin Bajrami verwandelte den Ball aus fünfundzwanzig Metern im Tor zur 0:2-Gästeführung. Sechs Minuten später klärte die Sportvg auf de rechten Abwehrseite nicht konsequent genug. Cannstatt spielte schnell auf die Grundlinie. Die Hereingabe verwandelte Alexander Grigorias zum überraschenden 1:2-Anschlusstreffer für Cannstatt. Zwei Minuten später setzte sich Cannstatts Kevin Gullmann gegen einen Feuerbacher durch und ging über halblinks in den Strafraum der Sportvg. Den Abschluss wehrte Torhüter Björn Fante jedoch ab. Aber die Gäste steckten diese Situationen weg und kamen ihrerseits wieder zu eigenen Torchancen. In der 64. Minute schickte Muhidin Suljkic seinen Mitspieler Dominik Hug mit einem geschickten Zuspiel über die linke Angriffsseite in den Strafraum der Gastgeber. Seine Hereingabe kam zu Raffaele Di Muccio, der aus der Nahdistanz zum 1:3 für die Sportvg verwandelte. Drei Minuten später leisteten sich die Gäste erneut ein schwaches Zuspiel in den hinteren Reihen. Der Ball gelangte daraufhin zum eingewechselten Rui Pedro Carvalho Pinheiro, der im Strafraum zum 2:3-Anschluss verwandelte. Auf der Gegenseite ging Feuerbachs Dominik Hug in der 72. Minute von der linken Seite in den Strafraum der Gäste. Sein Schuss ging am langen Pfosten des Tors von Guiseppe Pellegrino vorbei. Drei Minuten später vergaben die Gäste die klarste Gelegenheit wieder mit zwei Treffern in Führung zu gehen. Nach einer Hereingabe von der rechten Angriffsseite gelangte der Ball zu Muhidin Suljkic, der frei vor dem Tor der Gastgeber stand. Der Mittelfeldspieler zögerte etwas zu lange, so dass Guiseppe Pellegrino schließlich abwehren konnte. In der 80. Spielminute segelte eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Strafraum der Gäste. Der bedrängte Björn Fante konnte im Fallen den Ball nicht festhalten. Michael Ziegler verwandelte den freien Ball zum 3:3-Ausgleich im Netz der Gäste. Kurz vor Spielende vergab Feuerbachs Arben Muslija die letzte Gelegenheit des Spiels. Der Angreifer kam in rechts versetzter Position im Strafraum von Cannstatt zum Abschluss. Guiseppe Pellegrino konnte jedoch abwehren.

 

Michael Niethammer

2.Mannschaft 8.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II schlägt die SG Untertürkheim mit 4:3!

 

Die Talkrabben konnten heute ein wichtiges Spiel für sich entscheiden.

 

Mann des Tages war der überragende Luca Schauer mit 3 Toren.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0 (14.Min) Kächele/ Barraco

 

1:1 (32.Min)

 

2:1 (43.Min) Schauer/ Döringer

 

2:2 (57.Min)

 

3:2 (61.Min) Schauer/ Annunziata

 

4:2 (81.Min) Schauer/ Kächele

 

4:3 (94.Min)

 

Aufstellung: siehe Link

 

Nächste Woche steht ein richtungsweisendes Spiel beim Vorletzten Spvgg Ost an.Gewinnt man geht die Reise ins obere Tabellendrittel.Verliert man,droht ein Abstiegsplatz.Wenn alle ihre Leistung abrufen geht es nach oben.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 7.Spieltag Bezirksliga

 

Sportvg FeuerbachSV Bonlanden 1:3 (1:1)

 

Aufstellung: Björn Fante, Nenad Stevanovic, Durim Haklaj (Suheyp Berber), Zabedin Bajrami, Harun Kalkat, Jordanis Pantzartzis, Mertcan Özocak (Michael Müller), Dominik Hug, Julian Hug, Raffaele Di Muccio (Leon Cesarano), Arben Muslija (Muhidin Suljkic)

 

Die Sportvg verlor das Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Bonlanden nach engagiertem Spiel am Ende mit 1:3 Toren. Dabei nutzten die Gäste in der zweiten Spielhälfte kleinere Fehler der Sportvg zu ihren Torerfolgen.

 

Obwohl die Favoritenrolle in dieser Begegnung klar bei den Gästen lag, ergab sich bereits in der 2. Spielminute die erste Torgelegenheit für die Sportvg. Dominik Hug brachte einen Eckstoß von der linken Seite direkt auf das Gästetor, wobei Torhüter Luca Wiedmann gerade noch abwehren konnte. Im Anschluss entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem sich keines der beiden Teams Vorteile erspielen konnte. Allerdings konnten die Gastgeber in der 18. Minute eine Flanke von der linken Angriffsseite nicht verhindern. Am langen Pfosten nahm Bonlandens Angreifer Rüchan Pehlivan den Ball direkt ab und verwandelte aus zehn Metern zur 0:1-Gästeführung. Auf der Gegenseite ging vier Minuten später ein abgefälschter Schuss von Mertcan Özocak aus leicht rechts versetzter Position nur knapp am Tor von Bonlanden vorbei. In der 24. Spielminute brachte Dominik Hug einen Eckstoß von der linken Seite vor das Tor der Gäste. Der Ball wurde zu kurz abgewehrt und gelangte erneut zu Domink Hug. Dessen Schuss aus dem linken Halbfeld landete zum 1:1-Ausgleich im Tor von Luca Wiedmann. Bis zum Pausenpfiff ließen beide Teams keinerlei weiter Torgelegenheiten zu, so dass es mit diesem Spielstand in die Halbzeitpause ging.

 

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurden die Gäste zielstrebiger. In der 47. Minute profitierte Bonlanden von einem Abspielfehler der Sportvg. Nico Presthofer ging mit dem Ball in Richtung Strafraum der Gastgeber. Seinen Schuss aus leicht rechts versetzter Position wehrte Feuerbachs Björn Fante jedoch ab. Zwei Minuten später brachten die Gäste einen Eckstoß von der rechten Seite in den Strafraum der Sportvg, wo Markus Großhans zum Abschluss kam. Erneut konnte Torhüter Björn Fante abwehren. Damit war für die Sportvg die Anfangsoffensive der zweiten Spielhälfte zunächst überstanden. Nach einem Freistoß der Gäste von der rechten Grundlinie kam Ronald Ried in der 60. Spielminute im Feuerbacher Strafraum zum Kopfball, der zur 1:2-Führung für den Tabellenführer im Tor von Björn Fante landete. Nach dem erneuten Rückstand gelang es der Sportvg diesmal nicht, wieder zu eigenen Torgelegenheiten zu kommen bzw. verstanden die Gäste es dies zu verhindern. In der 85. Minute kam der eingewechselte Ömur Karatas in der Feuerbacher Hälfte in rechts versetzter Position an den Ball und ging in den Strafraum der Sportvg. Sein abschließender Schuss aus zwölf Metern landete zum 1:3-Endstand  im Netz des Feuerbacher Tors. Trotz der Niederlage zeigte die Sportvg gegen den Tabellenführer ein engagiertes und ansprechendes Spiel. Dennoch sollten in den nächsten Spielen die notwendigen Punkte geholt werden, um den Anschluss an die anderen Mannschaften der unteren Tabellenhälfte nicht zu verlieren.   

 

Michael Niethammer

 

2.Mannschaft 7.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert bei Ermis Stuttgart mit 2:4!

 

Nach guter erster Halbzeit (0:0) starteten die Talkrabben katastrophal in Hälfe zwei.Nach 60 Minuten stand es 3:0 für Ermis.Die Mannschaft gab sich zwar nicht auf und kam zwischenzeitlich auf 2:3 heran.Für Punkte reichte es aber nicht mehr.

 

Beim Tabellenzweiten Ermis kann man verlieren.Ärgerlich sind die Niederlagen gegen Uhlbach und Mühlhausen.

 

Aufstellung/Torschützen: siehe Link

 

S.R.

 

2.Mannschaft 6.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II schlägt den ASV Botnang mit 2:1!

 

Starke 1.Halbzeit.Schwache 2.Halbzeit.Am Ende reicht es für drei wichtige Punkte im Derby.

 

Die Talkrabben starteten wieder optimal in die Partie und gingen nach 6 Minuten in Front.Mit der Führung im Rücken bestimmte man das Spiel und konnte in der 26.Minute auf 2:0 erhöhen.Den erfolgreichen Botnanger Angriff (15 Tore in den letzten drei Spielen) hatte man gut im Griff.Viel zu bemängeln gab es eigentlich nicht.

 

In der 2.Halbzeit dann ein anderes Bild.Botnang gelang in der 56.Minute der Anschlusstreffer.Viele Fehlpässe der Talkrabben sorgten dafür,dass man nicht für Entlastung sorgen konnte.Die wenigen Kontermöglichkeiten wurden schlampig zu Ende gespielt.Positiv war allerdings,dass man klare Torchancen der Gäste verhindern konnte.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/06.Min Kächele versenke aus kurzer Distanz nachdem Halbherr eine Ecke von Frieß verlängern konnte.

 

2:0/26.Min Annunziata eiskalt unten rechts nach Ablage von Halbherr

 

2:1/56.Min

 

Feuerbach spielte mit: siehe Link

 

Samstag vor einer Woche belegte man noch den vorletzten Tabellenplatz.Heute hat man 7 Mannschaften hinter sich in der Tabelle und steht in Pokalrunde 3.Starke Woche für die Sportvg II.

 

S.R.

 

2.Mannschaft Bezirkspokal 2.Runde

 

Die Sportvg II schlägt den MTV Stuttgart mit 2:1!

 

Dank einer tollen Leistung und großem Kampf konnten die Talkrabben den letztjährigen Tabellenfünften der Bezirksliga aus dem Pokal werfen.

 

Hier die Feuerbacher Helden:

 

Carrasco,Possienke,Groß,Döringer,Renninger,Frieß (80.Min Ekinci),Motzko (89.Min Schmidt),Maurer (59.Min Barraco),Annunziata (89.Min Dellova),Kaminski,Halbherr.

 

Tore:

 

0:1/ 19.Min

 

1:1/ 21.Min Halbherr

 

2:1/ 67.Min Frieß

 

Die Formkurve zeigt steil nach oben.Jetzt will man die Euphorie mitnehmen.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 5.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 3:2 beim SSV Zuffenhausen

 

Was für ein Spiel!

 

Stark ersatzgeschwächte Talkrabben starteten perfekt.Ein weiter Einwurf von Frieß wurde zu kurz geklärt.Döringer verwandelte sehenswert aus 16 Metern zum 0:1.

 

Die folgende halbe Stunde zeigte die Sportvg ein gutes Spiel.Gefährlich wurde man immer wieder durch weite Einwürfe und Standards von Frieß und die starke rechte Seite Schneider/Halbherr.Auch Marc Maurer konnte einige gefällige Distanzschüsse setzen.

 

In der 27.Minute konnte Carrasco noch mit einem starken Reflex ein Gegentor verhindern,den Ausgleich zwei Minuten später allerdings nicht mehr.Ein langer Torwartabschlag des SSV hüpfte einmal auf und die Feuerbacher Abwehr stand dem generischen Stürmer nur geschlossen Spalier.

 

Danach dominierte der SSV und kam zu guten Chancen.Gegen Ende der Halbzeit konnten sich die Talkrabben wieder etwas fangen.

 

Zu Beginn der 2.Halbzeit übernahmen die Gäste wieder das Spielgeschehen.Insbesondere Schauer erarbeitete sich gute Chancen.Außerdem konnte er viele Bälle gut festmachen und gewann die meisten seiner Zweikämpfe.

 

In der 63.Minute dann die Führung des SSV.Ein misslungener Befreiungsschlag landete beim Gegner.Das verlorene Kopfballduell und der anschließende verlorene Zweikampf machte die Fehlerkette perfekt.

 

Die Talkrabben waren geschockt.Jedoch gelang es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren.In der 79.Minute gelang Kaminski durch einen schönen Kopfball nach einer Ecke von Frieß der Ausgleich.

 

In den letzten 10 Minuten folgte ein offener Schlagabtausch.Der  Sportvg gelang in der letzten Minute noch eine klasse Angriff.Luca Schauer versenkte den Ball zum 3:2 Siegtreffer und konnte nur von einer jubelnden Spielertraube eingefangen werden.

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/ 01.Min Döringer

 

1:1/ 29.Min

 

2:1/ 63.Min

 

2:2/ 79.Min Kaminski/Frieß

 

2:3/ 90.Min Schauer/Halbherr

 

Feuerbach spielte mit: s.Link

 

Am Ende waren alle erleichtert und stolz auf die gezeigte Moral.

 

Am Dienstag empfängt man im Bezirkspokal den MTV Stuttgart.Am kommenden Sonntag kommt der ASV Botnang in den Sportpark.Mit drei Siegen in Folge die Mannschaft der Stunde in der Kreisliga A/Staffel 1.Es wird Zeit die Serie zu beenden und selber eine zu starten.

 

Auf unserer Homepage gibt es Bilder gegen Uhlbach und Mühlhausen von Fabian Molle.Vielen Dank.

 

S.R.

1.Mannschaft 4.Spieltag Bezirksliga

 

Sportvg FeuerbachMTV Stuttgart 0:3 (0:1)

 

Aufstellung: Björn Fante, Nenad Stevanovic, Selahattin Degirmenci (Suheyp Berber), Zabedin Bajrami (Durim Haklaj), Harun Kalkat, Leon Cesarano, Dominik Hug, Julian Hug, Amir Limani, Muhidin Suljkic (Raffaele Di Muccio), Harun Sever (Jordanis Pantzartzis)

 

Die Sportvg musste gegen die Gäste vom MTV Stuttgart eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. Lediglich in der Anfangsphase der Partie konnten die Feuerbacher an die guten Leistungen der bisher gezeigten Spiele anknüpfen.

 

Der Auftakt der Begegnung gehörte zunächst den Gastgebern von der Sportvg. Bereits in der 1. Spielminute gelangte der Ball zu Amir Limani in links versetzter Position im Strafraum der Gäste. Seinen Schuss lenkte Torhüter Hannes Scholz am Tor vorbei. Drei Minuten später ging Feuerbachs Leon Cesarano mit den Ball am Fuß in den Strafraum des MTV. Dort umkurvte er den Torhüter Hannes Scholz, wurde jedoch zu weit nach links abgetrieben. Dennoch legte er auf den mitgelaufenen Kapitän Harun Sever ab. Dessen Schuss aus siebzehn Metern wurde jedoch abgefälscht und verfehlte daher sein Ziel. Auf der Gegenseite kam der Ball zu Gästestürmer Raphael Hahn am Strafraum der Sportvg, wo er sich mit einer kurzen Bewegung Platz verschaffte und aus sechzehn Metern knapp am Tor von Björn Fante vorbeischoss. Drei Minuten später erlaubte sich die Sportvg ein  schwaches Zuspiel in der eigenen Abwehrreihe. Edgar Tchokoteu Goundjo hatte dabei aufgepasst, holte sich den Ball und spielte auf Raphael Hahn, der aus zehn Metern zur 0:1-Gästeführung verwandelte. Nach einer Viertelstunde spielte MTVs Friedrich Pfeifer Koelln aus dem Mittelfeld auf Raphael Hahn in der Hälfte der Sportvg. Die Feuerbacher spekulierten dabei wohl auf eine Abseitsposition des Angreifers. Da der Pfiff jedoch ausblieb, ging Hahn in Richtung Tor. Den abschließenden Schuss wehrte Björn Fante ab. Zehn Minuten später erhielt die Sportvg einen Freistoß in zentraler Position vor dem Gästestrafraum. Den Schuss von Nenad Stevanovic aus neunzehn Metern lenkte Hannes Scholz an seinem Tor vorbei. In der 30. Minute kam Gästestürmer Edgar Tchokoteu Goundjo aus siebzehn Metern zum Schuss, der sein Ziel jedoch verfehlte. Auf der Gegenseite flankte Feuerbachs von der rechten Grundlinie vor das Tor von Hannes Scholz. Am langen Pfosten kam Dominik zum Kopfball, der am Pfosten des Gästetors vorbei ging. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte erneut Nenad Stevanovic mit einem Freistoß aus siebzehn Metern an Gästetorhüter Hannes Scholz.

 

Die zweite Spielhälfte begann denkbar ungünstig für die Gastgeber der Sportvg. In der 48. Spielminute erlaubte sich die Sportvg erneut ein schwaches Zuspiel in der eigenen Abwehrreihe. Diesmal hatte Raphael Hahn aufgepasst und konnte mit dem Ball in den Strafraum gehen, wo er zur 0:2-Führung für den MTV verwandelte. Fünf Minuten später brachte der Mittelfeldspieler Friedrich Pfeifer Koelln den Ball aus dem linken Halbfeld in den Strafraum der Sportvg. Diesmal verschätzte sich Torhüter Björn Fante bei seinem Versuch den Ball abzuwehren. Der Ball gelangte zu Raphael Hahn, der aus leicht rechts versetzter Position mit seinem dritten Treffer zur 0:3-Gästeführung verwandelte. Mit diesem Doppelschlag sank der Glaube an eine Wende in den Feuerbacher Reihen zusehends. Trotz aller Bemühungen schaffte es die Sportvg nicht mehr torgefährlich zu werden. Die Gäste andererseits hätten bei ihren schnell vorgetragenen Gegenstößen durchaus noch den einen oder anderen Treffer erzielen können. Nach dem Schlusspfiff konnten die Gäste vom MTV Stuttgart einen verdienten Auswärtssieg aus Feuerbach mitnehmen.

 

Michael Niethammer

 

 

2.Mannschaft 4.Spieltag Kreisliga A
 
Die Sportvg II verliert mit 2:5 beim TSV Mühlhausen!
 
Aufstellung/Tore: siehe Link
 
Nächste Woche spielt man beim SSV Zuffenhausen.

1.Mannschaft 3.Spieltag Bezirksliga

 

VfB Obertürkheim - Sportvg Feuerbach 2:0 (1:0)

 

Aufstellung: Björn Fante, Durim Haklaj, Nenad Stevanovic (Mertcan Öcocak), Kastriot Jashari (Suheyp Berber), Harun Kalkat (Jordanis Pantzartzis), Leon Cesarano , Dominik Hug, Julian Hug, Amir Limani, Muhidin Suljkic, Harun Sever

 

Die Sportvg leistete sich in Obertürkheim eine unnötige und vermeidbare Niederlage. Trotz höherer Spielanteile und guter Torgelegenheiten wollte den Gästen kein Treffer gelingen. Obertürkheim zeigte sich effektiver und konnte damit die Partie für sich entscheiden.

 

Die Begegnung begann gut für die Sportvg. Bereits in der 5. Minute fingen die Gäste den Ball im Mittelfeld ab. Muhudin Suljkic spielte aus dem zentralen Mittelfeld auf Leon Cesarano, der über halbrechts in den Strafraum von Obertürkheim ging. Sein abschließender Schuss aus zehn Metern ging jedoch knapp am Tor von Carlo Babo vorbei. Drei Minuten später ging Feuerbachs Julian Hug auf die linke Grundlinie. Seine Hereingabe erreichte Kastriot Jashari am langen Pfosten. Seinen Schuss wehrte Carlo Babo ab. Auf der Gegenseite brachte Christoph Stegbauer in der 16. Spielminute einen Eckstoß von der rechten Seite in den Strafraum der Gäste. Der Ball kam zu Michael Schmid, der zur überraschenden 1:0-Führung einköpfte. Die Feuerbacher machten trotz des Rückstandes weiter das Spiel. Drei Minuten später setzte sich Leon Cesarano auf der rechten Seite durch und spielte auf den Feuerbacher Kapitän Harun Sever. Dessen Schuss aus siebzehn Metern lenkte Torhüter Carlo Babo über sein Tor. In der 35. Minute brachte Amir Limani einen Eckstoß von der rechten Seite in den Strafraum der Gastgeber. Nenad Stevanovic nahm den Ball auf Höhe des kurzen Pfostens ab, der jedoch abgeblockt wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff spielte Feuerbachs Dominik Hug auf Leon Cesarano im Strafraum der Gastgeber. Dessen Hereingabe wurde aber wiederum abgeblockt.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte übernahmen die Gäste die Initiative und versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der 54. Minute ging Julian Hug auf die linke Grundlinie. Seine Hereingabe fand jedoch keinen Abnehmer. Fünf Minuten später erreichte ein langer Ball von Nenad Stevanovic seinen Mitspieler Harun Sever, der über halblinks in den Strafraum von Obertürkheim ging. Die Hereingabe wurde erneut von keinem seiner Mitspieler erreicht. In der 65. Minute wurden die Gastgeber nach längerer Zeit ebenfalls torgefährlich. Der Ball gelangte zu Patrick Weigl in halbrechter Position im Strafraum der Gäste. Seinen Schuss aus 15 Metern konnte Björn Fante halten. Der Sportvg schien nun langsam die Zeit davon zu rennen. Dennoch ergab sich in der 78. Spielminute erneut eine gute Gelegenheit für die Feuerbacher. Amir Limani ging über die linke Seite in den Strafraum der Obertürkheimer. Der Ball gelangte zu Julian Hug auf Höhe des kurzen Pfostens. Sein abschließender Schuss wurde jedoch von Torhüter Carlo Babo abgewehrt. Es war bereits die Nachspielzeit angebrochen als eine Flanke von der linken Seite in den Feuerbacher Strafraum gelangte. Dort verwandelte Obertürkheims Patrick Weigl per Kopf zum 2:0-Endstand. Somit hatte es die Sportvg versäumt sich für ihr engagiertes Spiel mit einem zählbaren Ergebnis zu belohnen.   

 

Michael Niethammer

 

2.Mannschaft 3.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II unterliegt dem TSV Uhlbach mit 1:2!

 

Eine durchwachsene Leistung der Talkrabben führt zu einer unnötigen Heimniederlage.

 

Feuerbach spielte mit:

 

Carrasco,Groß,Possienke,Döringer,Frieß,Lenz,Besser (74.Min Ekinci),Brand (52.Min Schneider),Halbherr,Annunziata (89.Min Maurer),Schauer (62.Min Kächele)

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1 / 79.Min

 

0:2 / 87.Min

 

1:2 / 90.Min Schneider/Frieß

 

Nächste Woche spielt man beim TSV Mühlhausen.Die haben auch 3 Punkte aus den ersten Spielen auf dem Konto.Mit einem Sieg könnte man den Anschluss nach oben schaffen.Bei einer Niederlage würde man erst mal unten feststecken.Ein sehr wichtiges Spiel also.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 2.Spieltag Bezirksliga

 

Sportvg Feuerbach – SC Stammheim 3:2 (1:1)

 

Aufstellung: Björn Fante, Durim Haklaj, Stephan Birn (Bünyamin Orhan), Nenad Stevanovic, Kastriot Jashari (Christopher Kaminski), Harun Kalkat, Leon Cesarano (Jordanis Pantzartzis), Dominik Hug (Raffaele Di Muccio), Julian Hug, Amir Limani, Muhidin Suljkic

 

Im Derby gegen den favorisierten Nachbarn aus Stammheim holte sich die Sportvg einen knappen aber nicht unverdienten Sieg. Die Zuschauer in Feuerbach sahen dabei ein interessantes Spiel.

Die Sportvg erwischte einen guten Auftakt gegen den SC Stammheim. In der 6. Spielminute ging Leon Cesarano über halbrechts in den Strafraum der Gäste, wo er von Christian Schwalb gefoult wurde. Kapitän Amir Limani verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur frühen 1:0-Führung. Fünf Minuten kam erneut Leon Cesarano in Stammheims Strafraum an den Ball. Seine Hereingabe aus halbrechter Position erreichte Harun Kalkat. Dessen Schuss aus vierzehn Metern wurde jedoch von Torhüter Daniel Weyershäuser gehalten. Die Gäste dagegen kamen überraschenderweise nur schwer ins Spiel. Es dauerte daher bis zur 24. Minute ehe Stammheim erstmals in Tornähe kam. Christian Schwalbs Fernschuss aus sechsundzwanzig Metern ging am Tor von Björn Fante vorbei. Zwölf Minuten später verschätzte sich die Feuerbacher Hintermannschaft nach einer Flanke von der linken Seite. Der Ball gelangte zu Sergio Mavinga im Strafraum der Sportvg. Seinen Abschluss aus zwölf Metern konnte Torhüter Björn Fante abwehren. In der 40. Minute spielte Sergio Mavinga einen Freistoß von der rechten Grundlinie auf den aufgerückten Fatih Erdemir. Dessen Schuss aus fünfundzwanzig Metern in halbrechter Position landete zum 1:1-Ausgleich im Netz der Sportvg. Aber auch die Gastgeber tauchten nochmals gefährlich vor dem Tor von Daniel Weyershäuser auf. In der 44. Minute flankte Harun Kalkat von der rechten Grundlinie in den Gästestrafraum. Die Direktabnahme von Leon Cesarano wurde jedoch vom Gästetorhüter gehalten.

 

Die zweite Spielhälfte begann wiederum mit einem frühen Treffer für die Sportvg. Nach dem Anspiel in der 46. Minute spielte Nenad Stevanovic auf Dominik Hug, der sich im Sprintduell gegen die aufgerückte Abwehr behauptete, ging in den Gästestrafraum und verwandelte zur 2:1-Führung. Fünf Minuten später fing Feuerbachs Stephan Birn im rechten Mittelfeld den Ball ab und spielte auf Amir Limani. Der schickte Leon Cesarano über halbrechts in den Gästestrafraum. Den abschließenden Schuss konnte Daniel Weyershäuser jedoch abwehren. Auf der Gegenseite scheiterte in der 65. Minute Fatih Erdemir mit einem Freistoß aus vierundzwanzig Metern. Sein Schuss ging nur knapp am Tor der Sportvg vorbei. In den folgenden Minuten steigerte sich der Druck durch die Gäste zusehends, eröffnete der Sportvg andererseits die eine oder andere Kontergelegenheit. In der 75. Spielminute schickte Feuerbachs Muhin Suljkic seinen Mitspieler Leon Cesarano aus dem zentralen Mittelfeld über halbrechts in den Gästestrafraum. Der Angreifer wurde vom heraus eilenden Torhüter Daniel Weyerhäuser von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte erneut Amir Limani sicher zum 3:1-Zwischenstand. Wenig später flankte der eingewechselte Christopher Kaminski von der rechten Seite in den Strafraum der Gäste. Am langen Pfosten kam der Ball zu Amir Limani, dessen Kopfball jedoch am Tor vorbei ging. Auf der Gegenseite spielte Stammheims Kapitän Matthias Cassaye aus dem linken Halbfeld auf Vadim Kromm im Strafraum der Sportvg. Dessen Ablage auf Marvin Kellner verwandelte der Torjäger zum 3:2-Anschlussteffer. Damit war wieder für Spannung in der Schlussphase gesorgt. In der 85. Minute scheiterte Feuerbachs Christopher Kaminski mit einem Schuss aus vierzehn Metern an der Querlatte des Gästetor. Der Ball ging an die Unterkante der Latte und sprang in das Feld zurück. Zwei Minuten später schickte Amir Limani über die rechte Seite Christopher Kaminski zur Grundlinie. Dessen Hereingabe erreichte Muhidin Suljkic, der den Ball mit der Hacke am Gästetor vorbei lenkte. Aber auch die Gäste hatten noch eine Chance für einen späten Ausgleich. In der Nachspielzeit erreichte eine Hereingabe von der rechten Grundlinie Stammheims Vadim Kromm. Dessen Schuss sprang jedoch ebenfalls von der Unterkante der Feuerbacher Querlatte zurück ins Spielfeld. Damit ging das interessante und spannende Derby in Feuerbach mit einem knappen Sieg für die Gastgeber zu Ende.

 

Michael Niethammer

2.Mannschaft 2.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 3:1 beim TV Zazenhausen!

 

Mit einer tollen Teamleistung,insbesondere in der 2.Halbzeit,konnte der erste Saisonsieg eingefahren und die erste Spitzenmannschaft geschlagen werden.

 

Der Ausfall von Leistungsträger Berndt Schneider und Topscorer der letzten Saison Luca Annunziata konnte gut kompensiert werden.

 

Angefangen von Torhüter Carrasco,der mit einer Glanzparade den Ausgleich verhindern konnte,über Kaminski der mit seinem Treffer Marke Tor des Monats die Sportvg in Führung brachte,bis Luca Schauer mit einem Tor und einer Vorlage,passte es in allen Mannschaftsteilen.

 

Wenn sich die Mannschaft jetzt noch solche destruktiven Trainingseinheiten wie letzten Donnerstag spart,dann kann das nur von Vorteil sein.

 

Erwähnenswert ist noch der zweite Einsatz im Aktivenbereich von noch A-Jugendspieler und Feuerbacher Urgestein  Michael Müller.Ein großes Talent,das sich toll einbringt und hoffentlich noch eine Menge Spiele für die Sportvg Feuerbach absolvieren wird.

 

Aufstellung: siehe Link

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/13.Min Kaminski/Schauer

 

1:1/27.Min

 

1:2/53.Min Schauer/Frieß

 

1:3/90.Min Kächele/Lenz

 

Nächste Woche empfängt man den ambitionierten Aufsteiger TSV Uhlbach im Sportpark.Man will unbedingt nachlegen,um sich im oberen Tabellenbereich festzusetzen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 1.Spieltag Bezirksliga

 

TSV Rohr - Sportvg Feuerbach 3:1 (2:1)

 

Aufstellung: Björn Fante, Zabedin Bajrami, Suheyp Berber (Gökhan Öztürk), Nenad Stevanovic, Kastriot Jashari (Leon Cesarano), Harun Kalkat (Jordanis Pantzartzis), Harun Sever, Dominik Hug, Julian Hug, Merih Yesilirmak (Amir Limani), Muhidin Suljkic

 

Die neuformierte Sportvg startete mit einer vermeidbaren Auswärtsniederlage in die neue Saison 2017/18. Obwohl die Partie nicht unfair geführt wurde, konnten beide Teams die Begegnung mit nur jeweils neun Spielern beenden.

 

Die Partie lief gerade zwei Minuten als die Gastgeber aus Rohr mit 1:0 in Führung gingen. Auf Zuspiel von Manuel Rath verwandelte Benedikt Schneider zur frühen Führung für die Rohrer. Auf der Gegenseite dauerte es bis zur 20. Minure ehe die Sportvg zu einer guten Torgelegenheit kam. Von der rechten Angriffsseite flankte Dominik Hug in den Strafraum der Gastgeber. Auf Höhe des langen Pfostens nahm Merih Yesilirmak den Ball direkt ab und brachte ihn auf das Tor von Kai Hansen, der jedoch abwehren konnte. In der 22. Minute wehrte die Rohrer Hintermannschaft einen Eckstoß von der linken Seite etwas zu kurz ab. Feuerbachs Muhudin Suljkic schoss daraufhin aus 18 Metern auf das Tor der Gastgeber. Erneut lenkte Torhüter Kai Hansen den Ball über die Querlatte seines Tors. Drei Minuten später brachte Benedikt Schneider einen Eckstoß von der linken Seite in den Feuerbacher Strafraum, wo Torjäger Ramin Sina zum Kopfball kam und aus sieben Metern zur 2:0-Führung für das Team aus Rohr verwandelte. In der 26. Minute erhielten die Gäste einen Freistoß im rechten Halbfeld der Rohrer Spielhälfte. Harun Sever brachte den Ball in den Strafraum der Gastgeber, wo Nenad Stevanovic per Kofball den 2:1-Anschlusstreffer erzielte. Damit war die Sportvg wieder im Spiel. Bis zum Halbzeitpfiff ergaben sich dennoch hüben wie drüben keine größeren Torgelegenheiten, so dass es mit diesem Zwischenstand in die Kabinen ging.

 

In der zweiten Spielhälfte übernahmen zusehends die Gäste aus Feuerbach das Spielgeschehen und drängten die Gastgeber zusehends in ihre eigene Spielhälfte. In der 53. Minute schickte Feuerbachs Dominik Hug seinen Mitspieler Kastriot Jashari über halbrechts in den Strafraum der Gastgeber. Der Angreifer wurde jedoch zu weit nach rechts abgedrängt, so dass sein Abschluss kurz vor der Rohrer Torlinie geklärt werden konnte. Der eingewechselte Gökhan Öztürk wurde drei Minuten später kurz vor dem Strafraum der Gäste gefoult. Der anschließende Freistoß aus vielversprechender Position brachte jedoch nichts ein. Zwischen der 70. und 80. Minute verloren die Gastgeber zwei Spieler nach wiederholtem Foulspiel. Die numerische Überzahl ließ die Sportvg natürlich auf eine Wende des Spiels in den verbleibenden Minuten hoffen. In der 80. Minute spielte Muhidin Suljkic aus zentraler Position vor dem Strafraum der Gastgeber auf Amir Limani auf der linken Seite, der in den Strafraum ging und den Ball vor das Tor von Rohr brachte. Der inzwischen eingewechselte Leon Cesarano kam an den Ball und schoss ihn nur knapp am Tor von Kai Hansen vorbei. Drei Minuten später scheiterte Jordanis Pantzartzis mit einem Fallrückzieher nach Flanke von der rechten Seite. In den verbleibenden Minuten verloren die Gäste etwas die Übersicht und die Nerven, so dass Gökhan Öztürk und Zabedin Bajrami ebenfalls vorzeitig unter die Dusche geschickt wurden. Bei nunmehr wieder numerischen Gleichstand gelang den Gastgebern in der 93. Minute nach einem lang abgewehrten Ball noch ein Konter, den Max Schilling zum 3:1-Endstand abschließen konnte. Die Sportvg hatte damit die große Chance vergeben zumindest einen Punkt aus Rohr mitzunehmen.

 

Michael Niethammer

 

 

2.Mannschaft 1.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 0:3 gegen den TV 89 Zuffenhausen!

 

Es wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen heute.In der 1.Halbzeit waren die Gastgeber eigentlich die bessere Mannschaft bzw. zumindest hatte man die besseren Chancen.Nach dem Doppelschlag nach der Halbzeitpause in der 53. und 62.Minute war bei den Talkrabben die Luft dann raus.Alle drei Gegentore waren vermeidbar.Die Niederlage ist ärgerlich aber kein Beinbruch.Die Gäste aus Zuffenhausen gehören zu den Topfavoriten der Liga.Das nächste Spiel beim Tabellenführer TV Zazenhausen (bereits Freitag 20 Uhr) wird nicht einfacher.Punkten ist trotzdem das klare Ziel.

 

Feuerbach spielte mit:

 

Carrasco,Fastje,Possienke (80.Min Barraco),Döringer,Frieß (52.Min Müller), Halbherr,Lenz,Besser,Brand, Annunziata (75.Min Ekinci),Schauer (46.Kächele)

 

S.R.

 

1. Mannschaft – Bezirksliga Stuttgart

 

Der eingeschlagene Weg geht weiter

 

Nachdem die Sportvg nach einer doch unerwartet turbulenten Rückrunde schließlich auf dem zehnten Tabellenplatz die Bezirksliga-Saison beendet hatte, hofft man darauf in der neuen Saison wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen.

 

Mit Emrah Uyar konnte bereits weit vor Ende der abgelaufenen Saison ein neuer Trainer für die erste Mannschaft der Sportvg Feuerbach gewonnen werden. Emrah Uyar ist im Fußball des Stuttgarter Nordens sowohl als Spieler als auch als Trainer kein unbekannter Mann. Das Wissen um die gute Arbeit, die er bei seinen früheren Vereinen geleistet hat, eilt ihm voraus. Diese gute Arbeit wird auch bei der Sportvg ihre Fortsetzung finden. Jedoch ist der Coach nach insgesamt neun Abgängen in der Sommerpause gezwungen zahlreiche neue Spieler in das Team integrieren zu müssen. Dabei handelt es sich jedoch um Spieler, die bereits in der zweiten Mannschaft sowie bei den A-Junioren Erfahrungen in Feuerbach sammeln konnten. Teilweise halfen diese Spieler bereits in der Schlussphase der vergangenen Saison tatkräftig mit den Klassenerhalt zu schaffen. Dazu stießen noch einige Spieler, die aus anderen Vereinen nach Feuerbach gewechselt haben. Die Aufgabe besteht nun darin, innerhalb kurzer Zeit ein homogenes Team aus dem verbliebenen Kern und den genannten Neuzugängen zu formen, das sich in der Bezirksliga Stuttgart behaupten kann. Unter diesen Voraussetzungen und der starken Konkurrenz in der Stuttgarter Bezirksliga steht dem Team eine interessante Saison 2017/18 bevor, auf die man gespannt sein darf.

 

Die Ziele für die neue Saison sind daher schnell zu definieren. Die Neuzugänge müssen zunächst in die Mannschaft finden, wobei taktische und spielerische Abläufe stetig verbessert werden. Die Spielweise soll sowohl dem Team als auch dem Zuschauer die notwendige Freude und den Spaß am Fußball vermitteln, der einfach dazu gehört. Am Ende sollte eine Platzierung ähnlich der zuletzt erzielten heraus kommen. Damit wird den nachwachsenden Jahrgängen aus der Feuerbacher Jugend eine lohnende fußballerische Perspektive aufgezeigt.

 

Wir wünschen dem neuen Trainer, der Mannschaft und den Verantwortlichen bei diesem Vorhaben den größten möglichen Erfolg.

 

Bitte unterstützt unser Team bei den anstehenden Aufgaben. Wir würden uns sehr darüber freuen.