FAKTEN - DATEN - TATEN

 

ALLES ÜBER DIE FUSSBALLER DER

 

SPORTVG FEUERBACH

2.Mannschaft Fupa-Teamcheck

 

Trainer Jochen Weber im Interview: hier im Link

 

 

1. Wie zufrieden seid ihr mit der vergangenen Spielzeit? 

 

Wir sind mit der vergangenen Spielzeit mehr als zufrieden. Wir haben als Zweiermannschaft bis zum Schluss um den Meistertitel mitgespielt. Auch wenn in den letzten Spielen, sprichwörtlich auf der Zielgeraden, die Luft ausging, sind wir mit der Platzierung hochzufrieden.

 

 

Wurden die gesteckten Ziele erreicht?

 

Definitiv! Wir hatten ziemlich früh in der Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und haben sogar kurzfristig die Tabellenführung inne gehabt.

 

2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

 

Das Trainer- und Betreuerteam bleibt komplett erhalten. Weber/Marquardt bilden das Trainergespann, Peter Marquardt bleibt Betreuer und Frank Schubert bleibt Torwarttrainer. 

 

Bis auf einen kurzfristigen Wechsel von unserem Torwart Julian Carrasco zum TV 89 Zuffenhausen bleibt das komplette Team zusammen. 

 

Man konnte mit Matthias Vester einen starken Neuzugang für den Defensivbereich und mit Sphat Haxhimusa einen offensiven Spieler mit Zweitspielrecht für uns gewinnen.

 

3. Worauf liegt der Schwerpunkt in der Vorbereitung? Steht ein Testspiel gegen einen besonderen Gegner an?

 

In der Vorbereitung mitten in der Urlaubszeit gilt es irgendwie alle wieder auf einen akzeptablen Fitnesszustand zu bringen und die Abläufe zwischen den Mannschaftsteilen wieder herzustellen. Ein besonderes Testspiel ist aufgrund von urlaubsbedingtem Personalmangel nicht geplant.

 

4. Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

 

Die Zielsetzung lautet natürlich immer erst mal schnellstmöglich nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Als längerfristiges Ziel ist man nicht abgeneigt wieder vorne mitzuspielen.

 

5. Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?

 

Unsere erste Mannschaft hat eine phantastische Saison in der Bezirksliga gespielt und hat sich kadermässig sehr breit aufgestellt. Das freut uns sehr! 

 

6. Auf was freut ihr euch in der kommenden Saison am meisten? Was wird das Highlight?

 

Es gibt in der nächsten Saison nicht den Topfavoriten in der Kreisliga A, Staffel 1. Es gibt mehrere starke und gefestigte Teams, wodurch sich eine durchaus interessante Saison ergeben kann, in der man in jedem Spiel hart um die Punkte kämpfen muss.

7.Prognosen (Nennung reicht)
Meisterschaftsfavorit(en): Sportfreunde Stuttgart, TSV Uhlbach, TV Zazenhausen 
Euer Saisonziel: vorne mitspielen um die Plätze 1-5

 

 

1.Mannschaft Fupa-Teamcheck

 

Trainer Rocco Cesarano im Interview: hier im Link

 

1. Wie zufrieden seid ihr mit der vergangenen Spielzeit? Wurden die gesteckten Ziele erreicht?

 

Wir sind absolut zufrieden, haben unsere vor der Runde gesteckten Ziele (Nichtabstieg) voll erreicht.

 

2. Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

 

Mit Erdinc Bozoglu und Benjamin Wohlfahrt kehren zwei Spieler zu ihrem Heimatverein Feuerbach zurück. Harun Halilovic  (Türkspor) + die Eigengewächse Moise Nyamuisi, Awat Abbas, Riccardo Aelker, Almin Garic, Leon Maragos und Gabriel Martins werden den Kader verstärken.

 

3. Worauf liegt der Schwerpunkt in der Vorbereitung? Steht ein Testspiel gegen einen besonderen Gegner an?

 

Das Spiel gegen den VfB Neckarrems (Verbandsligist), 25.07. um 19.00 Uhr, ist unser Highlight-Spiel während der Vorbereitung.

 

4. Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

Erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen, Eigengewächse in die Aktivität einbinden, mehr Zuschauer und Interessierte an den Sportplatz locken.

 

 

5. Prognosen (Nennung reicht)
Meisterschaftsfavorit(en): TSV Plattenhardt
Euer Saisonziel: Erfolgreichen/attraktiven Fußball spielen

1. und 2.Mannschaft Beginn Vorbereitung

 

 

Es geht wieder los. Die 1.Mannschaft startet heute mit der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020.

 

Folgende Testspielgegner stehen auf dem Programm:

 

Samstag 13.07./15:00 Uhr Sportvg I – TSV Korntal

 

Sonntag 14.07./11:30 Uhr Sportvg I - TV Darmsheim

 

Mittwoch 17.07./19:30 Uhr Sportvg I – SV Gebersheim

 

Sonntag 21.07./17:00 Uhr TSV Höfingen I – Sportvg I

 

Mittwoch 24.07./19:30 Uhr Sportvg I – SV Warmbronn

 

Donnerstag 25.07./19:30 Uhr Sportvg I – VfB Neckarrems

 

Sonntag 28.07./16:00 Uhr Sportvg I – SV Pfedelbach

 

Freitag 02.08./19:30 Uhr Sportvg I – Grün Weiß Sommerrain (Feuerbacher Tal)

 

Samstag 03.08./17:00 Uhr TSV Rohr – Sportvg I

 

Sonntag 11.08./16:00 Uhr Sportvg I – Friedrichshaller SV

 

Sonntag 18.09./17:00 Uhr Sportvg I - FC Stuttgart-Cannstatt

 

 

Die 2.Mannschaft steigt am kommenden Dienstag in die Vorbereitung ein.

 

Folgende Testspiele sind bisher angesetzt:

 

Sonntag 21.07./17:00 Uhr Sportvg II – SC Stammheim II

 

Sonntag 28.07./15:00 Uhr KSV Hoheneck – Sportvg II

 

Freitag 02.08./19:30 Uhr SV Vaihingen – Sportvg II

 

Sonntag 11.08./17:00 Uhr Sportvg II – TSV Harthausen

 

Am 23.08 bestreiten die 1. und 2.Mannschaft mit der U-19 und ggf. der Frauenmannschaft ein vereinsinternes Mixturnier, mit anschließendem Speis und Trank. Eine tolle Idee der Trainerteams.

 

Die 1.Bezirkspokalrunde wird am 25.08.2019 ausgetragen. Die Auslosung findet noch statt. Das erste Saisonspiel steigt am 01.09.2019. Der Spielplan wird noch bekannt gegeben.

 

 

Beide Mannschaften können auf eine gute vergangene Saison zurückblicken. Jetzt geht es darum daran anzuknüpfen und sich weiter zu verbessern, die Neuzugänge schnell zu integrieren und wieder eine verschworene Einheit zu werden. Bei der Konkurrenz hat sich viel getan in der Sommerpause. Eine interessante Punktspielrunde scheint garantiert.

 

S.R.

 

"Gemeinsam stark" - Sport- und Familientag mit bhz Stuttgart und AH-Fußballspiel mit den Stuttgarter Prominentenkicker am Samstag, 13.07.2019.

 

Wo? Sportvg Feuerbach, Wilhelm-Braun-Sportpark, Stadion, Am Sportpark 1, 70469 Stuttgart

 

Wann?
- bhz-Tag von 10.00 bis 14.30 Uhr
- ab 15.00 Uhr bambini-Einlagespiele
- um 17.30 Uhr Anpfiff vom AH-Fußballspiel mit den Stuttgarter Prominentenkicker
- anschließend gemütliche Hocketse

 

Die Fußballabteilung der Sportvg Feuerbach und sein Fußball-Förderverein freuen sich auf zahlreiche Besucher.
Für das leibliche Wohl ist mit einer Vielzahl an Speisen und Getränken ausreichend gesorgt.
Wir freuen uns auf Sie/Euch.

VfB-Fritzle kommt zum Feuerbacher Höflesmarkt am Samstag, 06.07.2019.

 

Wo? Stand Fußball-Förderverein vor dem bistro pikant, Stuttgarter Straße 53 (gegenüber der Post)

 

Wann? Von 14.00 bis 15.00 Uhr

 

Der Fußball-Förderverein bietet ferner noch eine hochwertige Tombola sowie zahlreiche Kaltgetränke an.

 

Wir freuen uns auf Sie/Euch.

Am kommenden Donnerstag/ Fronleichnam treten unsere Sportvg-Frauen im Bezirkspokalfinale an.  Ein krönender Abschluss einer tollen Saison.

 

 

Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

 

2.Mannschaft Kreisliga A Staffel 1 Saison 2018/2019

 

Rückblick:

 

Die Talkrabben schließen die Saison 2018/2019 auf dem 4.Tabellenplatz mit 52 Punkten und 73:42 ab. 14 Siege, 7 Unentschieden und 6 Niederlagen stehen auf dem Konto.

 

Die Mannschaft um das Trainerteam Weber/Marquardt kann erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Seit 9 Jahren in Folge befindet man sich jetzt regelmäßig im oberen Drittel der Liga. Man war dieses Mal ganz nah dran an der ersten Meisterschaft seit 35 Jahren. Einige Punktverluste hätten nicht sein müssen. Auf der anderen Seite konnte die Sportvg in vielen Spielen begeistern. Bei den klaren Siegen in den Topspielen gegen den TV 89 Zuffenhausen oder den TSV Mühlhausen zeigte die Mannschaft mit tollem und dominanten Fussball zu was sie in der Lage ist.

 

Toptorjäger wurde Luca Schauer mit 22 Toren.

 

Topvorbereiter war Steffen Kächele mit 9 Vorlagen.

 

Die meisten Spiele hat Fabian Schmidt mit 24 Einsätzen vorzuweisen.

 

Ausblick:

 

Die Mannschaft ist über Jahre gewachsen. Viele Spieler haben sich toll entwickelt. Einige Spieler haben eine überdurchschnittliche individuelle Klasse für die Liga. Auch in der Breite ist der Kader meistens gut aufgestellt. Einige Ausfälle konnten nahtlos aufgefangen werden. Manchmal hat es nicht funktioniert, aber das geht anderen Mannschaften auch nicht anders. Die Mannschaft bleibt komplett zusammen. 2-3 Jugendspieler eines erneut erfolgreichen Jahrgangs verstärken den Kader. Der eine oder andere externe Neuzugang kommt hinzu. Für den Platz an der Sonne muss aber eben alles zusammenpassen. Erfahrenere Spieler sollten noch mehr Verantwortung übernehmen. Auf und neben dem Platz. Jüngere Spieler sollten weiter versuchen sich zu verbessern, ohne ihre Unbekümmertheit aufzugeben. In der Fairnesstabelle liegt man auf Rang 6. Aber ein paar weniger unnötige Karten können am Ende den Ausschlag geben. Einige Spieler können mit Sicherheit im spielerischen und taktischen Bereich auch noch einen weiteren Sprung nach vorne machen.

 

Wie auch immer. In der neuen Saison starten alle Mannschaften wieder bei null. Es wird bekannte Duelle und neue Kontrahenten geben. Aus der Bezirksliga kommt vielleicht der VfB Obertürkheim in die Staffel 1. Die Relegation bleibt abzuwarten. Aufsteigen in die Staffel 1 wird Stammheim II und der FC Stuttgart Cannstatt. Klarheit herrscht nach den Relegationsspielen bzw. nach der neuen Staffeleinteilung.

 

Alles in allem wird die Liga vermutlich wieder sehr ausgeglichen sein. Was am Ende rauskommt, hängt von vielen Faktoren ab. Auf jeden Fall werden die Talkrabben wieder fit und motiviert in die neue Saison gehen.

 

Einen herzlichen Dank noch an unsere Betreuerlegende Peter Marquardt und unsere Profi-Grillmeister Markus Schäfer und Markus Quitt.

 

In zwei Wochen macht sich die Mannschaft, verstärkt mit einigen Spielerinnen der Frauenmannschaft, auf zum Ausflug nach Mailand. Mitte Juli geht es dann schon wieder los mit der Vorbereitung.

 

Schöne Sommerpause und bis bald.

 

S.R.

 

Presseschau Bezirksliga 30.Spieltag im Link:
 
SV Vaihingen - Sportvg Feuerbach 1:1
 
Nein, so ganz auslaufen lassen wollten sie es dann doch nicht. Weder die Fußballer der Sportvg Feuerbach, noch ihre Gastgeber vom SV Vaihingen. Allerdings mussten die Kicker den verhältnismäßig hohen Temperaturen Tribut zollen. „Wir waren in der ersten Halbzeit etwas träge“, räumt Feuerbachs Trainer Rocco Cesarano ein. Dennoch stellten die Gäste das Team mit den klareren Tormöglichkeiten: Die erste Großchance vergab Moise Nyamuisi nach 13 Minuten, als sein Kopfball das Ziel knapp verfehlte. Die Vaihinger setzten in Hälfte eins nur einen Akzent in der Offensive – der aber brachte die Führung. Der ansonsten in seinem letzten Spiel für die Sportvg fehlerlose Keeper Tim Hoffmann konnte einen Schuss nur abklatschen, woraufhin Valentin Kamm im Nachsetzen zum 1:0 traf. Nach dem Wiederanpfiff zogen die Nord-Stuttgarter das Tempo an. Das zahlte sich aus: Zwar ließ Cesaranos Truppe zunächst noch einige Chancen liegen, kam in der 54. Minute aber zum Ausgleichstreffer. Nach einem Pass von Harun Sever in die Schnittstelle der Vaihinger Abwehrreihe kam Amir Limani an den ball und erzielte mit seinem 16. Saisontor das 1:1. Während die Sportvg durch Limani noch zwei weitere gute Möglichkeiten verbuchte, kamen die Platzherren nur noch ein Mal gefährlich vor das Feuerbacher Tor. Treffer gelangen allerdings keine mehr. „Ein gerechtes Unentschieden, aber im Nachhinein tut es weh“, sagt Cesarano. Denn nachdem die TSVgg Plattenhardt im Spiel gegen die Spvgg Cannstatt nicht über ein 0:0-Remis hinaus kam, hätte sich die Sportvg mit einem Sieg in Vaihingen noch Platz vier in der Abschlusstabelle erobern können.
 
Tore: 1:0 Valentin Kamm (25.), 1:1 Amir Limani (54.)

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen Türkspor Stuttgart: hier

 

Am 28. Spieltag hatte Rocco Cesarano, Trainer der Sportvg Feuerbach, bei seiner Mannschaftaufstellung auf reichlich Routine gesetzt. Am 29. Spieltag ließ der Coach der Jugend ihren Lauf. Bis auf Suheyp Berber, Alexander Föll, Zabedin Bajrami und Amir Limani durften durchweg jüngeren Spieler bei den Feuerbachern ran. Dieses Team gab in der Begegnung mit dem immer noch amtierenden Vizemeister Türkspor Stuttgart von der ersten Spielsekunde an Vollgas. Was sich relativ schnell mit dem 1:0-Führungstreffer durch Isaak Ponce Grez nach drei Minuten auszahlte. Zu diesem Zeitpunkt hielt Türkspor noch dagegen und hatte drei Großchancen, um den Ausgleich zu erzielen. Doch eine dieser Möglichkeiten wurde kläglich vergeben, zwei vereitelte Sportvg-Schlussmann Lucas Engel. Dafür legten die Platzherren durch Michael Müller und Limani die Tore zum 2:0 und 3:0 nach, mit denen die den Widerstandswillen den Gäste brachen. Nach dem 4:0 durch Leon Cesarano ergab sich Türkspor endgültig seinem Schicksal. Müller, Leon Cesarano, Limani und Ponce Grez stockten dabei ihr Torekonto jeweils um einen weiteren Treffer auf. Für die noch fehlenden Treffer zeichneten dagegen Routiniers verantwortlich: So besorgte Raffaele di Muccio, der sieben Monate verletzt hatte pausieren müssen, für den 10:0-Endstand, gleichzeitig der höchste Sieg, der aktuell in der laufenden Runde zu verzeichnen ist. Und das 7:0 hatte der zum Saisonende scheidende Abwehrchef Alexander Föll erzielt. Besser gesagt: Erzielen müssen. Als ein Strafstoß für die Feuerbacher gegeben wurde, ging keiner zum Ball. Alle warteten, bis Föll zum Elfmeterpunkt schritt – was er dann auch tat und den Strafstoß pflichtschuldig verwandelte.


Tore: 1:0 Isaac Ponce Grez (3.), 2:0 Michael Müller (19.), 3:0 Amir Limani (43.), 4:0 Leon Cesarano (45.), 5:0 Michael Müller (55.), 6:0 Leon Cesarano (66.), 7:0 Alexander Föll (75. Foulelfmeter), 8:0 Isaac Ponce Grez (83.), 9:0 Amir Limani (86.), 10:0 Raffaele Di Muccio (90.)

Spielbericht Bezirksliga Stuttgart vom 29. Spieltag am So., 02.06.2019 um 15.00 Uhr

Feuerbach mit hochverdientem Kantersieg und drei Verabschiedungen

Den Talkrabben gelingt im letzten Heimspiel dieser Saison ein hochverdienter 10:0-Kantersieg gegen Türkspor Stuttgart und sie verabschieden drei Feuerbacher Jungs.

Bereits in der dritten Spielminute eröffnete Isaac Ponte Grez, spanischer Neuzugang in der Winterpause, den Torreigen mit einem strammen und platzierten Schuss in die linke Ecke. Nach knapp 20 Minuten vollendete Jungster Michael Müller gekonnt zum 2:0, ehe Amir Limani und der wiedergenesene Leon Cesarano mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause auf 4:0 erhöhten.

In der 2. Halbzeit spielten die Talkrabben Ihren Kombinationsfußball weiter. Im 10-Minuten-Takt erhöhten erneut Michael Müller und Leon Cesarano sowie Alexander Föll mit einem sicher verwandelten Elfer auf 7:0. Die Gäste kamen nur selten gefährlich vors Feuerbacher Tor. Wenn doch mal ein Ball durch Feuerbachs Defensive durchkam, war der sichere Torhüter Lucas Engel zur Stelle und vereitelte die wenigen Gästechancen souverän. In den letzten sieben Minuten erhöhten die Talkrabben mit weiteren drei Treffern durch Isaac Ponte Grez, Amir Limani und dem ebenfalls wiedergenesenen Raffaele di Muccio zum hochverdienten 10:0-Endstand.

Nach Spielende verabschiedeten die Talkrabben Ihre drei Akteure Lucas Engel (TV Darmsheim), Alexander Föll (beruflich nach Berlin) und Tim Hoffmann (SV Bonlanden).

Aufstellung:

Lucas Engel, Suheyp Berber (Durim Haklaj), Zabedin Bajrami, Alexander Föll (Harun Sever), Michael Müller, Amir Limani, Stephan Birn, Isaac Ponce Grez, Leon Cesarano (Raffaele di Muccio), Emre Balci, Mertcan Özokak (Moise Nyamuisi).

Am Pfingst-Samstag, 08. Juni 2019 bestreitet die „Erste“ Ihr letztes Rundenspiel bei SV Vaihingen und der letztjährige Tabellenvorletzte konnte sich in dieser Saison frühzeitiger aller Abstiegssorgen entledigen. Das Hinspiel im November 2019 gewannen die Talkrabben zuhause mit 2:1.

Anpfiff im Vaihinger Schwarzbachstadion ist um 15.30 Uhr und die Feuerbacher Talkrabben freuen sich über zahlreiche Unterstützung beim letzten Spiel dieser Saison 2018/2019.

 

Robby Junak

 

1.Mannschaft 29.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I besiegt Türkspor Stuttgart mit 10:0!

 

Die Talkrabben laufen heiß.

 

Tore:

 

2x Cesarano, 2x Ponce Grez, 2x Müller, 2x Limani, Föll, Di Muccio

 

Vorlagen:

 

2x Limani, 2x Cesarano, Di Muccio, Ponce Grez, Haklaj, Sever

 

Der Presseartikel folgt.

 

Nächsten Samstag 15:30 Uhr beendet die Mannschaft die tolle Saison beim SV Vaihingen.

 

2.Mannschaft 29.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 0:4 beim TSV Münster!

 

Nächste Woche empfängt man im letzten Saisonspiel Tabellenschlusslicht VfL Stuttgart. Gespielt wird nächsten Samstag 17:30 Uhr auf Grund eines großen Jugendturniers im Sportpark, wenn der Gegner zustimmt. Ansonsten 15:30 Uhr.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen die TSVgg Plattenhardt hier:

 

Viel hat nicht gefehlt, und die „Goldene Ananas“ des 28. Spieltags wäre an die Sportvg Feuerbach gegangen. „Eigentlich müssen wir das Ding hier gewinnen“, sagt Rocco Cesarano nach dem 1:1-Remis bei der TSVgg Plattenhardt. Wobei das zwei Dinge verhinderten: Erstens ein ehemaliger Teamkollege des Feuerbacher Trainers, zweitens die Abschlussschwäche der Nord-Stuttgarter. Denn mit Plattenhardts Spielertrainer Paulo Bayrak hatte Cesarano einst zusammen bei den TSF Ditzingen gespielt. Bayrak kickt immer noch – und traf in der 23. Minute nach einem Freistoß für die Platzherren, die den Beginn der Partie dominiert hatten. Die Sportvg, der fünf Stammkräfte fehlten und die zudem ab der 40. Minute verletzungsbedingt auch auf Abwehrspieler Alexander Föll verzichten mussten, schlug dennoch zurück: Sie hielt immer besser dagegen, übernahm dann die Feldhoheit, und nachdem Amir Limani zuvor schon zwei Chancen der Kategorie „hundertprozentig“ vergeben hatte, traf er in der 50. Minute zum Ausgleich. Dabei sollte es bleiben – vor allem, weil die Gäste aus dem Stuttgarter Norden durch Limani, Mertcan Özocak und Raffaele di Muccio weitere gute Möglichkeiten ungenutzt ließen.

 

Tore: 1:0 Paulo Bayrak (23.), 1:1 Amir Limani (50.)

 

1.Mannschaft 28.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I holt einen Punkt beim TSVgg Plattenhardt!

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/23.Min

 

1:1/50.Min Limani / J.Hug

 

Aufstellung im Link

 

Der Presseartikel folgt.

 

2.Mannschaft 28.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert gegen den TB Untertürkheim mit 2:4!

 

Die Talkrabben mussten das Spiel gewinnen, um am Ende ganz oben zu stehen. Das hat leider nicht geklappt. Die Niederlage geht völlig in Ordnung. Heute hat insgesamt wenig funktioniert bei der Sportvg. Fast alle Spieler haben unter ihren Möglichkeiten gespielt. Ideenlos. Zu wenig Biss. Zu viele Fehler. Schade drum.

 

0:1/ 02.Min

 

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Der erste Patzer der Feuerbacher Abwehr führte gleich zum Rückstand.

 

1:1/ 10.Min

 

Schauer setzte sich gut durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Brand verwandelte den Elfmeter sicher unten links.

 

1:2/ 64.Min

 

Die völlig offene Defensive der Talkrabben ließ sich durch einen Diagonalball überrumpeln.

 

1:3/ 77.Min

 

Kopfballtor nach einer Ecke.

 

1:4/ 82.Min

 

Kontertor nach einem leichten Ballverlust in der Zentrale.

 

2:4/ 85.Min

 

Ergebniskosmetik durch Schauer nach guter Vorarbeit durch Rupp.

 

Bei der Sportvg verpasste Kächele die große Chance auf eine 2:1 Führung kurz vor der Halbzeit, als er alleine auf den Gästetorwart zulaufen konnte.

 

Die starken Gäste hatten noch weitere gute Chancen. U.a. drei Aluminiumtreffer.

 

Die Talkrabben haben eine große Möglichkeit vergeben, was ganz Großes zu erreichen. Man wird sich die tolle Saison aber nicht kaputtreden. Aufgeschoben ist auch nicht aufgehoben! Die Mannschaft wird die Runde (02.06. in Münster/08.06. zu Hause gegen den VfL) anständig zu Ende spielen und versucht mit dem 3.Platz, möglicherweise auch mit Platz 2, abzuschließen.

 

S.R.

 

Spielbericht Bezirksliga Stuttgart vom 27. Spieltag am So., 18.05.2019 um 15.00 Uhr

 

Feuerbach gewinnt glücklich und mit 5:1 zu hoch gegen Spvgg Cannstatt!

 

Die Feuerbacher Talkrabben gewinnen 5:1 gegen Spvgg Cannstatt und revanchieren sich damit für die 0:4-Klatsche im Hinspiel Anfang November 2018 in Cannstatt.

 

Allerdings viel das Ergebnis für Feuerbach viel zu hoch aus und entspricht nicht den Spielverlauf. Die Gäste vom Neckar hatten vor allem in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Mit flüssigem Kombinationsfußball erspielten Sie sich einige gute Torgelegenheiten, die Sie entweder überhastet vergaben oder die Feuerbacher Hintermannschaft glücklich vereiteln konnte.

So ging es für die Talkrabben mit einem glücklichen 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte ging es dann Schlag auf Schlag. Torhüter Lucas Engel verhinderte mit einem sensationellen Reflex auf der Torlinie das 0:1. In der 50. Minute unterlief einem Cannstatter Defensivspieler ein katastrophaler Abspielfehler, den der wiedergenesene Torjäger Amir Limani dankend annahm und aus elf Metern mühelos die 1:0-Führung erzielte. Etwa fünf Minuten später patzte dann auch noch der Cannstatter Torhüter und der aufmerksame Mertcan Özocak nutzte diesen Fehler zum 2:0 gnadenlos aus.

Leider wurden die Talkrabben im Gefühl der 2:0-Führung unkonzentrierter und Cannstatt erzielten in der 60. Minute mit einem schön herausgespielten Konter den 2:1-Anschlußtreffer. Keine fünf Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter für Cannstatt. Am Foulspiel gab es keinen Zweifel, nur konnte keiner mit Gewissheit sagen, ob dieses Foul im oder außerhalb vom Strafraum stattfand. Der stark spielende Lucas Engel erahnte die Ecke, hielt den Elfer und vereitelte so den möglichen Ausgleich. Fast im Gegenzug erzielte Kapitän Harun Sever nach einem schönen Konter das 3:1 für Feuerbach. Selbst nach diesen beiden Nackenschlägen gaben sich die Gäste aus Cannstatt nicht auf und erspielten sich weitere Torchancen, die Sie jedoch alle unglücklich und fahrlässig vergaben. Im weiteren Spielverlauf bekamen die Feuerbacher Talkrabben das Spiel wieder besser in den Griff und Cannstatt rannte die Zeit davon. In der Schlussphase des Spiels führte ein Doppelschlag durch Michael Müller und Christos Palaskas zum 5:1-Endstand.

 

Mit diesem Heimsieg holten die Feuerbacher Talkrabben 44 Punkte aus 24 Spielen und festigen damit in der Bezirksliga Stuttgart Ihren hervorragenden 5. Tabellenplatz.

 

Aufstellung:

 

Lucas Engel, Suheyp Berber (Isaac Ponce Grez), Zabedin Bajrami, Alexander Föll, Christos Palaskas, Harun Kalkat, Amir Limani, Harun Sever (Kapitän), Durim Haklaj (Julian Hug), Mertcan Özokak (Kastriot Jashari), Vaidas Rocys (Michael Müller).

Am nächsten Sonntag, 26. Mai 2019 spielt die „Erste“ bei TSVgg Plattenhardt. Die Filderstädter starteten mit großen Aufstiegsambintionen in die Saison, hatten im Saisonverlauf dann schon über zehn Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 2 und haben sich diesem nun wieder auf fünf Punkte angenähert. Für Spannung ist gesorgt, denn die Talkrabben gewannen das Hinspiel im November 2018 hochverdient mit 1:0 und trübten damals die Plattenhardter Aufstiegsträume erheblich.

Anpfiff im Weilerhau-Sportgelände in Plattenhardt ist um 15.00 Uhr und die Feuerbacher Talkrabben freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Robby Junak

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen die SpVgg Cannstatt hier:

 

Ein 5:1 ist eigentlich ein eindeutiges Ergebnis. Eigentlich, wohlgemerkt. Zwar gewann die Sportvg Feuerbach die Partie gegen die Spvgg Cannstatt in dieser Höhe, in diesem Fall spiegelt das Resultat aber mitnichten das Geschehen wider, das sich am Sonntag im Wilhelm-Braun-Sportpark ereignete. „Das war ein völlig abgedrehtes Fußballspiel“, sagt Sportvg-Trainer Rocco Cesarano. Der Coach hatte zunächst auf eine Dreier-Abwehrkette gesetzt – was sich als Fehler herausstellen sollte. Denn 50 Minuten lang wurden die Feuerbacher von ihrem Gegner regelrecht an die Wand gespielt. Einzig eine gewaltige Portion Glück und der hervorragend aufgelegte Feuerbacher Keeper Lucas Engel verhinderten, dass die Gastgeber schon zur Pause uneinholbar ins Hintertreffen gerieten. In der Pause kehrte die Sportvg zur bewährten Viererkette in der Verteidigung zurück – und nutzte die erste sich bietende Tormöglichkeit durch Amir Limani zum 1:0. Drei Minuten später traf Mertcan Özocak auf Vorlage von Michael Müller zum 2:0. Die Führung hätte schnell Makulatur sein können. Erst erzielte Patrick Weigl den Anschlusstreffer und trat kurz darauf zum Foulelfmeter für die Spvgg an. Doch auch hier war Engel zur Stelle und parierte. Ab da lief es für die Feuerbacher, die in der Folgezeit durch Harun Sever, Müller und Christos Palaskas das Resultat auf 5:1 hochschraubten.

 

Tore: 1:0 Amir Limani (51.), 2:1 Mertcan Özocak (54.), 2:1 Patrick Weigl (60.), 3:1 Harun Sever (65.), 4:1 Michael Müller (86.), 5:1 Christos Palaskas (90.)

1.Mannschaft 26.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I gewinnt klar mit 5:1 gegen die Spvgg Cannstatt!

 

Tore:

 

1:0/51.Min Limani

 

2:0/54.Min Özocak

 

2:1/60.Min

 

3:1/65.Min Sever

 

4:1/86.Min Müller

 

5:1/90.Min Palaskas

 

Vorlagen:

 

2x Müller,Limani,Engel

 

Der Presseartikel folgt.

 

Nächste Woche spielt man bei der TSVgg Plattenhardt.

 

 

2.Mannschaft 26.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 0:2 beim TSV Uhlbach!

 

Die Talkrabben vergeben einen Big Point. Schon in der ersten Halbzeit hätte man die drei Punkte klar machen können.

 

Tore:

 

1:0/59.Min

 

2:0/85.Min

 

Am Ende ist nichts passiert. Die Sportvg hat alles weiter in der eigenen Hand und weiter eine gute Ausgangsposition.

 

Kommenden Sonntag, den 26.05./15 Uhr kommt es dann zum Spiel des Jahres für die Talkrabben. Die Mannschaft empfängt den Tabellenführer TB Untertürkheim, der ein Spiel mehr absolviert hat. Die Rechnung ist ganz einfach. Gewinnt man die letzten drei Saisonspiele und bessert sein Torverhältnis zur Konkurrenz aus Untertürkheim und Zuffenhausen auf, ist man Meister.

 

Die Mannschaft freut sich auf ein volles Haus im heimischen Wilhelm-Braun-Sportpark mit toller Atmosphäre. Die Talkrabben haben diese Saison nur ein Heimspiel verloren. Dabei soll es bleiben. Ein Sieg ist Pflicht. Jetzt zählt es!

 

S.R.

 

Vertragsverlängerungen der Trainerteams im Aktivenbereich

 

Dass die Trainerteams in der 1. und 2.Mannschaft weitermachen, wurde bereits bekannt gegeben. Auch die Trainer unserer Frauenmannschaft führen ihre Arbeit erfreulicherweise fort. Folgend noch die Fotos und eine Pressemitteilung von Robby Junak.

Robby Junak, Jochen Weber, Kai Marquardt, Peter Marquardt
Robby Junak, Jochen Weber, Kai Marquardt, Peter Marquardt

Auch das Trainerteam der zweiten Mannschaft hat für mindestens ein weiteres Jahr zugesagt. Mit den Worten „Es macht einfach Spaß mit Euch!“ teilten dies die beiden Trainer Jochen Weber, Kai Marquardt sowie Teammanager Peter Marquardt Ihrer „Zweiten“ im Rahmen eines Kabinenfestes im April 2019 mit.

 

Salvatore Barraco, Tharsana Sivayoganathan, Kay Henne
Salvatore Barraco, Tharsana Sivayoganathan, Kay Henne

Ebenfalls für mindestens eine weitere Saison haben die Trainer Kay Henne und Salvatore Barraco sowie Teammanagerin Tharsana Sivayoganathan bei unseren Frauen zugesagt. Was in der Saison 2016/2017 mit dem direkten Aufstieg in die Regionenliga begann, setzte sich erfolgreich fort. 2017/2018 erreichten unsere Frauen als Aufsteiger einen gesicherten Mittelfeldplatz und spielen in dieser Saison 2018/2019 um den Aufstieg in die Landesliga.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen die SpVgg Möhringen hier:

 

Für die Sportvg Feuerbach wäre es vermutlich auch ein Sahnehäubchen auf eine mehr als ordentliche Saison gewesen, wenn das Team von Trainer Rocco Cesarano den Tabellendritten Spvgg Möhringen bezwungen hätte. Doch stattdessen setzte es eine 0:3-Pleite. Cesaranos Schlussfolgerung: „Wir sind keine Spitzenmannschaft.“ Und dies aus zwei Gründen: Erstens, weil die Offensive der Sportvg durch Julian Hug, der nach Zuspiel von Isaac Ponce Grez nur die Latte traf, Harun Sever, Alexander Föll, Christos Palaskas und Emre Balci gute bis hervorragende Tormöglichkeiten ausließ. Zweitens, weil sich die Feuerbacher in der Defensive einige Schnitzer zu viel erlaubten. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führte in der 43. Minute zum 1:0 für die Möhringer. „Der erste Torschuss des Gegners“, zürnte der Sportvg-Coach. Beim 0:2 machte Feuerbachs Keeper Raphael Kugel keine gute Figur, das 0:3 resultierte aus einem weiteren Konter. „In Möhringen wird richtig gute Arbeit geleistet“, zollte Cesarano dem Rivalen Respekt. Um die Leistung seiner Mannschaft zu beschreiben, reichte ihm ein Wort: „Ernüchternd.“

 

Tore: 1:0 Samir Ramic (44.), 2:0 Marvin Kuhn (68.), 3:0 Manuel Klopfer (87.)

Spielbericht Bezirksliga Stuttgart vom 26. Spieltag am So., 11.05.2019 um 15.00 Uhr

 

Feuerbach verliert im Duell der beiden Überraschungsteams mit 0:3 bei SpVgg Möhringen

Beim Talkrabben-Coach Rocco Cesarano trat nach Spielende die selbsternannte Ernüchterung ein, dass wir noch keine Spitzenmannschaft sind. Diese Erkenntnis beruht hauptsächlich auf den beiden Tatsachen, dass sich Feuerbach am vergangenen Sonntag in der Defensive bzw. im Spielaufbau zu viele, entscheidende Fehler erlaubte und in der Offensive zahlreiche gute bis zum Teil hervorragende Chancen nicht nutzte.

In beiden Halbzeiten begann Feuerbach stark und hatte in den jeweils ersten 15 bis 20 Minuten einige Hochkaräter, um das ein oder andere Tor zu erzielen. Möhringen überstand die Anfangsphase der ersten Halbzeit noch mit Glück und nutzten vor allem in der zweiten Halbzeit die Fehler der Talkrabben gnadenlos aus.

Mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion ging Möhringen kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte hätten die Talkrabben eigentlich das 1:1 erzielen müssen, jedoch wurden leider einige hochkarätige Torchancen unglücklich und fahrlässig liegen gelassen. Möhringen bekam das Spiel nun etwas besser in den Griff und erzielte, bedingt durch einen Feuerbacher Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, nach etwas mehr als einer Stunde das 2:0. Auch danach hatten die Talkrabben noch gute Torgelegenheiten, die leider alle ungenützt blieben. In der Schlussphase erzielte Möhringen mit einem Konter den 3:0-Endstand.

Möhringen bleibt in dieser Saison DAS Überraschungsteam der Bezirksliga Stuttgart. Sie sind seit nunmehr 12 Spieltagen ohne Niederlage, ging in den letzten sieben Spielen als Sieger vom Platz (gewannen dabei sowohl gegen Tabellenführer Stammheim wie auch gegen den Zweiten ERMIS) und festigten mit dieser tollen Serie den 3. Platz in der Bezirksliga-Tabelle Stuttgart.

Die Feuerbacher Talkrabben belegen mit 41 Punkten aus 24 Spielen weiterhin Platz 5.

Aufstellung:

Raphael Kugel, Suheyp Berber, Zabedin Bajrami, Alexander Föll, Michael Müller, Harun Kalkat (Amir Limani), Harun Sever, Stephan Birn (Leon Cesarano), Isaac Ponce Grez (Mertcan Özokak), Julian Hug (Emre Balci).

Am Sonntag, 19. Mai 2019 trifft die „Erste“ auf Spvgg Cannstatt, die am letzten Wochenende gegen den Aufstiegskandidaten ERMIS mit 0:0 einen verdienten Punkt holten. Das Hinspiel in Cannstatt Anfang November 2018 endete für die Talkrabben mit einer 0:4-Klatsche; Motivation genug für das Rückspiel im heimischen Wilhelm-Braun-Sportpark. Anpfiff ist um 15.00 Uhr und die Feuerbacher Talkrabben freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Robby Junak

 

1.Mannschaft 26.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I verliert mit 0:3 bei der SpVgg Möhringen!

 

Die Talkrabben unterliegen der Mannschaft der Stunde. 7 Siege in Folge. 12 Spiele ungeschlagen. Nur eine Niederlage aus den letzten 21 Spielen.  Tolle Leistung. Das muss man neidlos anerkennen.

 

Aufstellung im Link. Der Pressebericht folgt.

 

Nächsten Sonntag gastiert die Spvgg Cannstatt im Sportpark.

 

 

2.Mannschaft 25.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 3:0 gegen den TV Zazenhausen!

 

Das war heute eine schwere Geburt. Das klare Ergebnis täuscht ein wenig. Wie auch immer. Am Ende stehen 3 Punkte und die Talkrabben grüßen von der Tabellenspitze.

 

Feuerbach tat sich schwer. Die Hauptprobleme waren fehlendes Tempo, zu wenig Durchschlagskraft und viel zu viele Fehlpässe. Die Gäste aus Zazenhausen blieben bis auf einen Pfostenschuss in der zweiten Halbzeit komplett harmlos.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/30.Min

 

Nach Ablage von Barraco fasste sich Tim Frieß ein Herz und hämmerte den Ball, vorbei am sichtbehinderten Torwart, aus 18 Metern in die Tormitte.

 

2:0/73.Min

 

Langer Ball longline von Frieß auf Brand, der mustergültig flanken konnte. Schauer per Kopf ins Tor. Bester Angriff im Spiel.

 

3:0/76.Min

 

Nach einem Diagonalball von Frieß bei aufgerückten Gästen, zögerte der Gästetorwart zu lange. Der eingewechselte Isaac Grez nutzte das aus und konnte den Ball ins Tor schieben.

 

Luca Schauer holte sich noch eine Gelb-Rote-Karte ab. So ein guter Junge und Spieler. Vielleicht hilft ein Besuch bei einem Schamanen um ihn von seiner Schiedsrichterallergie zu heilen…

 

Nächste Woche ist spielfrei. Am 19.05. geht’s zum TSV Uhlbach. Der TSV stellt mit 8 Siegen/2 Niederlagen die beste Rückrundenmannschaft mit Chancen auf die Aufstiegsrelegation. Die Talkrabben wollen die Tabellenführung verteidigen. 4 Spiele noch.

 

S.R.

 

Spielbericht Bezirksliga Stuttgart vom 24. Spieltag am So., 28.04.2019 um 15.00 Uhr
 
Feuerbach gewinnt hochverdient 3:0 gegen Meisterschaftsanwärter Ermis Stuttgart
 
Mit einem fantastischen 3:0-Heimsieg gegen den Titel- und Aufstiegsaspiranten Ermis Stuttgart, der diese Saison erst zum zweiten Mal ohne Punkte vom Platz geht, setzen sich die Talkrabben endgültig im oberen Tabellendrittel der Bezirksliga Stuttgart fest.
 
Von Anfang an kontrollierte Feuerbach Ball und Spiel und ließ den Titelanwärter kaum zur Entfaltung kommen. Feuerbach ging nach einer Viertelstunde verdient mit 1:0 in Führung, Vaidas Rocys verwandelte einen absolut berechtigten Elfmeter sicher. Mit dieser Führung im Rücken wurden die Talkrabben noch souveräner und die Gäste noch hektischer. Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit belohnten sich Feuerbach nach zahlreichen Chancen endlich mit dem verdienten 2:0 durch Jungster Michael Müller. Mit diesem Ergebnis und der Tatsache, das Ermis nicht eine nennenswerte Torchance hatte, ging es auch in die Halbzeitpause.
 
Die zweite Hälfte war leider geprägt von Hektik, zahlreichen zum Teil üblen Fouls und vielen Diskussionen. Endete die erste Hälfte noch mit drei gelben Karten - eine für Feuerbach und zwei für Ermis - wurde die zweite Halbzeit leider deutlich bunter. Der Schiedsrichter musste in dieser zweiten Hälfte weitere sechs gelbe, zwei gelb-rote und eine rote Karte ziehen, die sich bis auf eine gelbe Karte allesamt die Gäste von Ermis einholten. Bemerkenswert dabei war, dass sich die Talkrabben von dieser Hektik überhaupt nicht anstecken ließen und Ihr Spiel weiterspielten.
 
Kurz vor Spielende vollendete erneut Jungster Michael Müller eine Vorlage von Vaidas Rocys zum alles entscheidenden und hochverdienten 3:0-Endstand.
 
Mit diesem Heimsieg haben die Feuerbacher Talkrabben 41 Punkte aus 23 Spielen geholt und belegen damit in der Bezirksliga Stuttgart einen hervorragenden 5. Tabellenplatz.
 
Aufstellung:
Raphael Kugel, Suheyp Berber, Zabedin Bajrami (Isaac Ponce Grez), Alexander Föll, Michael Müller, Harun Kalkat (Julian Hug), Harun Sever, Stephan Birn (Durim Haklaj), Christos Palaskas, Vaidas Rocys, Mertcan Özokak.
 
Am nächsten Sonntag, 05. Mai 2019 hat die „Erste“ spielfrei und trifft am Sonntag, 12.05.2019 auf Spvgg Möhringen, die wie Feuerbach eine ähnlich starke Saison 2018/2019 spielen. Das Hinspiel in Feuerbach Ende Oktober 2018 endete mit einem leistungsgerechten 2:2. Anpfiff ist um 15.00 Uhr und die Feuerbacher Talkrabben freuen sich über zahlreiche Unterstützung.
 
Robby Junak

1.Mannschaft 24.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I schlägt GFV Ermis Stuttgart mit 3:0!

 

Die Talkrabben holen einen klaren Sieg gegen den Tabellenzweiten, der diese Saison erst zum zweiten Mal ohne Punkte vom Platz geht. Schon Wahnsinn wie sich die Mannschaft entwickelt hat. Der Tabellenführer aus Stammheim kann auch zufrieden sein. Die Mannschaft freut sich auf eine Spende des SC für das nächste Kabinenfest.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/15.Min Rocys FE /Müller

 

2:0/36.Min Müller/ Rocys

 

3:0/87.Min Müller/ Rocys

 

Nächste Woche ist spielfrei. Danach geht es zu den starken Möhringern.

 

2.Mannschaft 24.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 2:1 beim MTV II.

 

Schwieriger Auswärtssieg für die Talkrabben bei strömenden Regen.

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/2.Min Frieß/Rupp

 

1:1/48.Min

 

1:2/56.Min Brand/Frieß

 

Die Sportvg bleibt am Tabellenführer dran, der ebenfalls gewinnen konnte. Verfolger TV 89 lässt Punkte gegen Uhlbach liegen. Eine Warnung für die Talkrabben, die beim übernächsten Spiel beim TSV ranmüssen. 5 Spiele noch. Nächste Woche empfängt man den Bezirkspokal-Halbfinalisten TV Zazenhausen im Sportpark.

 

Start Umbau zum neuen zweiten Kunstrasenplatz.Hier könnt ihr den Baufortschritt verfolgen.

 

Bald geht es los! Die Sportvg Feuerbach bekommt einen neuen zweiten Kunstrasenplatz. Der alte Hartplatz wird in den nächsten Monaten umgebaut. Viele Jahrzehnte diente der alte Tennenplatz als Spiel- und Trainingsstätte. Viele Schlachten wurden hier geschlagen, besonders im Winter und im Pokal. Das Alte weicht dem Neuen. Die Talkrabben bekommen eine weitere Anlage mit modernstem Flutlicht. Auch beim aktuellen Kunstrasen wird das Flutlicht erneuert. Die Fussballabteilung wird infrastrukturell zukünftig noch besser ausgestattet sein. Der zweite Kunstrasenplatz ist der Anfang eines Masterplans  für den gesamten Wilhelm-Braun-Sportpark. Die Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. hat einiges vor.

 

S.R.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen den TSV Rohr hier:

 

Zu einer ziemlich einseitigen Angelegenheit geriet auch der Auftritt der Sportvg Feuerbach beim Tabellenletzten TSV Rohr. Wobei Rocco Cesarano, Trainer der Feuerbacher, dem weitgehend chancenlosen Gegner einen beherzten Auftritt attestiert. Zwar verballerten Cesaranos Schützlinge eine Reihe guter und bester Tormöglichkeiten. Doch dafür zeigten sie ihre Stärke bei Standardsituationen. So fielen die beiden Tore des zum Saisonende scheidenden Verteidigers Alexander Föll ebenso nach Eckstößen wie die Treffer von Vaidas Rocys und Michael Müller. Und zweimal klappte es auch aus dem laufenden Spiel heraus: Beim 3:1 durch Emre Balci und beim 6:2 durch Harun Sever. Beinahe hätte auch Tom Gehring getroffen. Doch der 18-jährige Nachwuchsspieler verfehlte bei seinem Premieren-Einsatz in der ersten Mannschaft das Ziel knapp. 

 

Tore: 0:1 Alexander Föll (3.), 1:1 Jean Jacques Ebongue (31.), 1:2 Vaidas Rocys (42.), 1:3 Emre Balci (43.), 1:4 Alexander Föll (56.), 1:5 Michael Müller (65.), 2:5 Roland Nana Aygeman (k.A.), 2:6 Harun Sever (78.)

2.Mannschaft 23.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 3:0 gegen den TV 89 Zuffenhausen!

 

Die Talkrabben holen verdiente drei Punkte in einem zweikampfbetonten aber fairen Derby. In einem prall gefüllten Sportpark konnte die Sportvg heute vor allem kämpferisch und taktisch überzeugen. Grundlage für den Sieg war die mannschaftliche Geschlossenheit, eine sichere Defensive um einen starken Sven Rothe, einen sicheren Torhüter Hoffmann, der in der zweiten Halbzeit 2-3x den Abschlusstreffer verhindern konnte, gepaart mit individueller Klasse in der Offensive. Außerdem nahm Fabian Hertenberger den Toptorjäger der Gäste/Liga vollständig aus dem Spiel. Einziger Wehrmutstropfen ist die unglückliche Schulterverletzung von Annunziata. Gute Besserung Luca!

 

1:0/15.Min

 

Nach einer Viertelstunde Abtasten die wichtige Führung für die Hausherren. Brand mit starkem Außenristpass auf Motzko, der trocken ins lange Eck verwandelte.

 

2:0/21.Min

 

In verletzungsbedingter Unterzahl konnte Steffen Kächele einen schweren Fehler der Gäste nutzen und überlupfte den Gästetorhüter. Damit war Zuffenhausen der Zahn erst mal gezogen.

 

3:0/85.Min

 

Die Entscheidung durch Frieß, der kompromisslos ins Torhütereck abzog, nach Pass von Hertenberger.

 

Die Talkrabben sind der große Gewinner des Spieltages. Die Konkurrenz konnte durch die Bank nicht gewinnen. Die Mannschaft springt auf den zweiten Tabellenplatz.

 

Das Trainerteam Weber/Marquardt bleibt den Talkrabben auch weiterhin erhalten. Nachdem beide für die Sportvg  bereits als Spieler jahrzehntelang  die Vereinsfarben getragen haben, geht Jochen Weber kommende Saison ins elfte Jahr mit der 2.Mannschaft als Trainer. Mehr Vereinstreue und Identifikation geht nicht. Auch die Mannschaft bleibt komplett zusammen. Die Erfolgsgeschichte wird also weitergehen. Vielleicht reicht es dieses Jahr auch zum ganz großen Coup. Aber es sind noch 6 Spiele zu spielen.

 

Nächste Woche ist erst mal spielfrei. Frohe Ostern.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 23.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I gewinnt mit 6:2 beim TSV Rohr!

 

Ein klarer Sieg beim Tabellenschlusslicht bringt den 3.Sieg im 4.Spiel.

 

Tore:

 

2x Föll,Rocys,Balci,Müller,Sever

 

Vorlagen:

 

3x Özocak,Müller,Rocys,Haklaj

 

Nach Ostern empfängt die Mannschaft den Tabellenzweiten GFK Ermis Stuttgart im Sportpark.

 

Die Sportvg Feuerbach verlängert mit dem Trainerteam um Rocco Cesarano

von links nach rechts: Michael Niethammer, Andi Merz, Rocco Cesarano, Stefan Ohneseit, Robby Junak
von links nach rechts: Michael Niethammer, Andi Merz, Rocco Cesarano, Stefan Ohneseit, Robby Junak

Das Trainerteam der ersten Mannschaft der Sportvg Feuerbach macht weiter. „Das Projekt Feuerbach ist noch nicht zu Ende.“ Mit diesen Worten verlängerte Cheftrainer Rocco Cesarano zusammen mit seinen beiden Co-Trainern Stefan Ohneseit und Andi Merz Ihre Zusammenarbeit mit der Fußballabteilung und haben mindestens für die kommende Saison 2019/2020 weiter das Sagen an der Linie.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen Croatia Stuttgart hier

 

Apropos Torwart: Für Raphael Kugel, Keeper der Sportvg Feuerbach, hätte das Spiel gegen Croatia Stuttgart theoretisch nach zwei Minuten zu Ende sein können. Doch sein – laut Sportvg-Coach Rocco Cesarano durchaus Rot-würdiges – Foul an Holly Bokilo wurde vom Schiedsrichter nur mit der gelben Karte geahndet. Ausgleichende Gerechtigkeit war allerdings, dass auch eine Notbremse am Feuerbacher Stürmer Harun Sever ungeahndet blieb. Die Platzherren hatten etwa 20 Minuten gebraucht, um in die Partie zu finden. Und sie sollten etwas mehr als eine Stunde brauchen, um das Runde im Eckigen zu platzieren. Severs Pass in die Tiefe wurde von Nachwuchsspieler Michael Müller erlaufen, der zum 1:0 vollendete. „Das hat er sich mehr als verdient, er war der beste Mann auf dem Platz“, lobte Cesarano. Nur acht Minuten später stellte die Sportvg auf 2:0. Vaidas Rocys war im Croatia-Strafraum zu Fall gebracht worden. Den daraufhin verhängten Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. Rocys hätte vielleicht auch den zweiten Strafstoß schießen sollen, der den Feuerbachern weitere fünf Minuten später nach einem Handspiel im Strafraum zugesprochen wurde. Doch diesmal trat Sever an, der den Ball allerdings an den Pfosten setzte. Der Sieg der Feuerbacher geriet dennoch nicht mehr in Gefahr. 

 

Tore: 1:0 Michael Müller (65.), 2:0 Vaidas Rocys (73. Foulelfmeter)
Besondere Vorkommnisse: Harun Sever (Sportvg Feuerbach) scheitert mit Foulelfmeter (77.)

 

1.Mannschaft 22.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I gewinnt mit 2:0 gegen Croatia Stuttgart!

 

Die Talkrabben bleiben zu Hause (nur eine Niederlage gegen den Tabellenführer Stammheim ) eine Macht.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/65.Min Michael Müller/Harun Sever

 

2:0/73.Min Vaidas Rocys (FE)

 

Der Pressebericht folgt.

 

Nächste Woche gastiert die Sportvg beim TSV Rohr.

 

2.Mannschaft 22.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 5:1 beim TSV Mühlhausen!

 

Nach drei Spielen ohne Sieg zeigten die Talkrabben gegen den bis dato Tabellenzweiten ihre beste Saisonleistung. Die Sportvg kam perfekt ins Spiel und war in der ersten Halbzeit den Hausherren in allen Bereichen überlegen. Zweikampfstark, tolle Kombinationen, mit Übersicht, laufstark, selbstbewusst aber nicht überheblich. Alles hat gepasst.

 

Bis auf zehn Minuten in der zweiten Halbzeit, in der sich die Mannschaft eine schöpferische Pause gönnte, spielte man die Partie souverän zu Ende. Einziges Manko war die Vergabe der vielen gut herausgespielten Konterchancen. Wobei der Mühlhäuser Torwart noch eine richtig starke Leistung ablieferte.

 

0:1/3.Min

 

Nach direkter Weiterleitung von Brand auf den Flügel, passte Kächele Maß genau in den Strafraum. Schauer links unten.

 

0:2/14.Min

 

Nach feinem Pass von Annunziata in den freien Raum vollstrecke Brand unten rechts.

 

0:3/17.Min

 

Nach Hereingabe von Kächele reagierte Schauer gedankenschnell, entledigte sich seines Gegenspielers und umspielte den Torwart.

 

0:4/37.Min

 

Ein Freistoß von Kaminski wurde unhaltbar ins Tor abgefälscht.

 

1:4/62.Min

 

Der Ehrentreffer nachdem man am eigenen Strafraum vertändelte.

 

1:5/72.Min

 

Nach langem Abschlag von Hoffmann konnte sich Schauer behaupten und mit seinem 3.Treffer am heutigen Tage den Endstand herstellen.

 

Erwähnenswert ist noch, dass das vom Ehrenvorsitzenden des Mannschaftsrates Marc Maurer organisierte Beer-Pong-Turnier am vergangenen Freitag ein voller Erfolg war. Einige vermuten eine Kausalität zu der überragenden Leistung heute und fordern eine dauerhafte Vorbereitung dieser Art. Geschadet hat es auf jeden Fall nicht.

 

Nächsten Sonntag empfängt man im ultimativen Verfolgerduell und Derby den TV 89 Zuffenhausen. Nach dem Hinspiel hat man sowieso noch was gut zu machen. Wenn man die Leistung von heute wiederholt, dann kann nichts schief gehen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen den SV Sillenbuch hier

 

Sowohl die Sportvg Feuerbach als auch der Gegner und Gastgeber SV Sillenbuch haben sich in der laufenden Runde schon einmal im Tabellenkeller befunden, aus dem sie sich beide in doch überraschender Manier wieder ins obere Drittel des Klassements gearbeitet haben. Dies allerdings mit unterschiedlichen Mitteln, von denen sich zumindest am Sonntag die des SV als die besseren erwiesen. Während die Sportvg versuchte, spielerisch zu glänzen, setzten die Sillenbucher auf weit nach vorne geschlagene Bälle. Allerdings funktionierte das Passspiel der Nord-Stuttgarter an diesem Tag nicht so, wie es sollte. Bis auf eine Chance durch Emre Balci, der kurz nach dem Anpfiff am Sillenbucher Schlussmann Manuel Mümmler scheiterte, und einem Schuss von Vaidas Rocys, der die Latte streifte, kam nicht viel heraus. Nun hatten auch die Platzherren nur wenige Möglichkeiten, aber eine davon verwertete Sascha Blessing in der 56. Minute zum 1:0. Und es hätte in der 69. Minute auch noch das 2:0 fallen können, als ein Foulelfmeter gegen die Sportvg verhängt wurde. „Ein ganz normales Kopfballduell, niemals ein Elfer“, ereiferte sich Sportvg-Coach Rocco Cesarano. Immerhin: Den von Luca Krieglstein getretenen Foulelfmeter parierte der Feuerbacher Keeper Tim Hoffmann. Das gab den Gästen zwar noch etwas Auftrieb, aber nicht genug, um dem Spiel eine Wende zu geben.

 

Tore: 1:0 Sascha Blessing (57.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Jannik Schuller (87./SV Sillenbuch)
Besondere Vorkommnisse: Luca Krieglstein (SV Sillenbuch) scheitert mit Foulelfmeter (70.)

2.Mannschaft 21.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II spielt 1:1 gegen die SG Untertürkheim!

 

Die ersatzgeschwächten Talkrabben waren die etwas bessere Mannschaft. Am Ende reichte es aber nur zu einem Unentschieden.

 

1:0/26.Min Döringer

 

1:1/36.Min

 

Die Konkurrenz hat gepunktet. Wenn man den Anschluss nicht verlieren will, muss man in den nächsten beiden Partien punkten. Am besten dreifach.  Die Gegner sind der Tabellenzweite TSV Mühlhausen (07.04) und der Tabellendritte TV 89 Zuffenhausen (14.04.).

 

1.Mannschaft 21.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I verliert beim SV Sillenbuch mit 0:1!

 

Der SV Sillenbuch hat gefilmt. Die Spielszenen gibt es im Link.

 

Der Pressebericht folgt.

 

Nächste Woche empfängt man Croatia Stuttgart.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen den VfB Obertürkheim hier:

 

Die längste Spielzeit, die Emre Balci bis zum Sonntag für die Sportvg Feuerbach in der aktuellen Runde absolviert hat, waren 67 Minuten. Doch in der Partie gegen den VfB Obertürkheim durfte der 19-Jährige von Beginn an ran – und stand auch beim Schlusspfiff noch auf dem Platz. „Er hat gut trainiert und hat sich das verdient“, sagt Feuerbachs Trainer Rocco Cesarano. Balci danke es – und wie. Zwar waren die Feuerbacher früh in Rückstand geraten, doch davon zeigten sie sich unbeeindruckt. Vor allem Balci, der den Rückstand binnen zwei Minuten mit seinen Toren in eine 2:1-Führung verwandelte. Zwar ließ er noch eine weitere Großchance aus, doch dafür stellte Vaidas Rocys noch vor der Pause auf 3:1. Da die Obertürkheimer nach Gelb-Rot in Hälfte zwei in Unterzahl agierten und sich nach dem 4:1 durch Harun Kalkat vollends aufgaben, ging der muntere Torereigen weiter. Erneut Balci, erneut Rocys und ein von Julian Hug erzwungenes Eigentor des VfB komplettierten den Kantersieg. „Ich kann mich nicht daran erinnern, wann die Sportvg zuletzt einen so hohen Sieg gefeiert hat“, sagt Cesarano.

 

Tore: 0:1 Tim Wagner (12.), 1:1 Emre Balci (17.), 2:1 Emre Balci (19.), 3:1 Vaidas Rocys (26.), 4:1 Harun Kalkat (51.), 5:1 Emre Balci (70.), 6:1 Vaidas Rocys (72.), 7:1 (86. Eigentor)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Patrick Teuber (45./VfB Obertürkheim)

1.Mannschaft 20. Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I gewinnt gegen den VfB Obertürkheim mit 7:1!

 

Mit dem höchsten Sieg seit langem, holt die Sportvg den ersten Dreier in der Rückrunde. Auch ohne den Topscorer Amir Limani, der auch in den kommenden Wochen ausfallen wird, brennen die Talkrabben ein Offensivfeuerwerk ab.

 

Torschützen: 3x Balci, 2x Rocys, Kalkat, Eigentor

 

Vorlagen: 2x Rocys, 2x Müller, Özocak, Palaskas

 

Der Pressebericht folgt.

 

Neun Spiele vor Schluss hat die Mannschaft 14 Punkte und 33 Tore Vorsprung auf die Abstiegszone. So lässt sich ganz anders arbeiten und planen im Vergleich zu den letzten Jahren. Gute Voraussetzungen für die Entwicklung der jungen  Mannschaft.

 

Kommenden Sonntag gastiert man beim SV Sillenbuch.

 

2.Mannschaft 20.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert mit 1:2 bei den Sportfreunden Stuttgart!

 

Das war heute eine ziemlich dämliche Niederlage. Die Talkrabben waren die bessere Mannschaft in der ersten Halbzeit. Die Sportfreunde zeigten soliden Fussball, ohne sich große Chancen herausspielen zu können. Die Gäste aus Feuerbach vergaben ihre. Schauer, Kächele, Lenz oder Motzko scheiterten am Torwart bzw. an der Latte. Nach einem bereits unnötigen Eckball gingen die Sportfreunde in der 40.Minute nach folgendem Durcheinander im Strafraum unverdient in Führung.

 

In der zweiten Halbzeit taten die Hausherren noch weniger für die Offensive, insbesondere nach der Roten Karte nach Schiedsrichterbeleidigung in  der 65.Minute. Die Talkrabben entwickelten in dieser Phase viel Druck und kamen in der 72.Minute zum Ausgleich. Nach einer scharfen Ecke von Marc Maurer köpften die Sportfreunde ins eigene Tor.

 

In der Folgezeit machten die Talkrabben zu wenig aus der Überzahlsituation. In der 89.Minute kam es dann knüppeldick. Torhüter Hoffmann hatte den Ball nach einem Freistoß schon sicher, bevor ihm ein eigener Spieler das Spielgerät unglücklich aus den Händen bugsierte. Die Sportfreunde bedankten sich mit einem Abstauber ins leere Tor.

 

Ein möglicher Sieg wäre ein Big Point gewesen. Hat leider nicht geklappt. Zu allem Überfluss holte sich Schauer in der letzten Minute noch eine Gelb-Rote Karte ab und wird nächste Woche im Spiel gegen die SG Untertürkheim, bei dem die Offensivabteilung sowieso schon ausgedünnt sein wird, leider ausfallen.

 

Nach der Niederlage heute und dem Unentschieden letzte Woche hat man verpasst die hart erarbeitete Position weiter zu sichern. Trotzdem belegen die Talkrabben im Moment weiter den zweiten Tabellenplatz. Es gibt schlechtere Situationen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft Presseartikel zum Spiel gegen den SC Stammheim: hier

 

Schon vor der Partie gegen die Sportvg Feuerbach hatte Thomas Oesterwinter gemutmaßt, dass da eine ziemlich schwierige Aufgabe auf den von ihm gecoachten Titelanwärter Nummer eins warten würde. Der Trainer des SC Stammheim lag damit richtig, auch wenn seine Mannschaft mit 4:2 gewann. Wobei das blanke Resultat über den Spielverlauf hinwegtäuscht. „Feuerbach hat das taktisch sehr gut gemacht“, lobt Oesterwinter den Gegner. Und auch der Feuerbacher Trainer Rocco Cesarano sagt: „Ich kann meiner Mannschaft eigentlich nichts vorwerfen.“

Wenn etwas den Ausschlag gegeben hat, dann vermutlich, dass die Stammheimer in den entscheidenden Situationen das Glück, das sie zweifelsfrei hatten, auch zu nutzen wussten. Beispiel eins: Während Vaidas Rocys nach etwa zehn Minuten frei vor dem SC-Tor an Stammheims Keeper Marjan Tomasic scheiterte, landete ein von Sergio Mavinga zwar nicht gut getretener, aber vom Winde verwehter Eckball vor den Füßen von Marco Schwalb. Der fackelte nicht lange und vollendete zum 1:0. Beispiel zwei: Dem nächsten Tor für den Tabellenersten in der 28. Minute ging ein Foul von Zabedin Bajrami an Tobias Oesterwinter voraus, das einen Elfmeter und das 2:0 durch Matthias Kassaye zur Folge hatte. „Die ersten beiden Tore für Stammheim waren Geschenke von uns“, urteilt Cesarano.

 

Doch noch vor der Pause verkürzten die Gäste aus Feuerbach. Nach einem Foul von Max Weinmann an Dominik Hug verwandelte Amir Limani den fälligen Strafstoß zum 1:2. Ein Treffer, der die Stammheimer zunächst aus dem Konzept brachte. Dennoch rettete sich der SC ohne weiteren Gegentreffer in die Pause. „Für mich war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann wir das 2:2 machen“, behauptet Cesarano. Allerdings hatte er nicht mit der Kunstfertigkeit von Sergio Mavinga gerechnet, was gleichzeitig Beispiel drei dafür war, was der SC der Sportvg voraus hatte belegt: Der Stammheimer hatte den Ball kurz nach Wiederanpfiff nach Flanke von Weinmann per Fallrückzieher zum 3:1 ins Feuerbacher Tor beförderte. „Ein Wahnsinnstor“, sagt Thomas Oesterwinter. „So trifft der den ein Mal in zehn Jahren“, vermutet Cesarano.

 

Was aber nicht bedeutete, dass die Gäste aufsteckten – im Gegenteil. Nach einer sehenswerten Ballstafette brachte Mertcan Özocak die Sportvg auf 2:3 heran. In der von zunehmender Hektik und einigen Nicklichkeiten geprägten restlichen Spielzeit bewies jedoch der SC die besseren Nerven. Nach Vorarbeit von Martin Mataija sorgte Bernhard Kreis mit dem 4:2 in der 88. Minute für die Entscheidung. „Wenn die Stammheimer den Titel holen sollten, dann war dieses Spiel eines ihrer Meisterstücke“, sagt Cesarano.

 
Tore: 1:0 Christian Schwalb (18.), 2:0 Matthias Kassaye (28. Foulelfmeter), 2:1 Amir Limani (35. Foulelfmeter), 3:1 Sergio Mavinga (48.), 3:2 Mertcan Özocak (73.), 4:2 Bernhard Kreis (82.)

1.Mannschaft 19.Spieltag Bezirksliga
 
Die Sportvg I unterliegt beim SC Stammheim mit 2:4!
 
Die Talkrabben verkaufen sich teuer beim Tabellenführer. Für Punkte hat es heute leider nicht gereicht. Die Mannschaft gab sich nach dem Rückstand nicht auf und konnte durch Amir Limani und Mertcan Özocak verkürzen. In der 88.Minute dann aber die Entscheidung mit dem 4:2.
 
Aufstellung und Spielverlauf im Link.Der Presseartikel folgt.
 
Nächsten Sonntag kommt der VfB Obertürkheim in den Sportpark. Die werden um jeden Meter kämpfen. Die Talkrabben wollen den ersten Sieg in der Rückrunde.

2.Mannschaft 19.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II spielt 1:1 gegen den PSV Stuttgart!

 

Die Talkrabben verschenken Punkte gegen den Abstiegskandidaten aus Cannstatt. Das 0:1 nach 32 Minuten war unnötig. Der Ball hätte mehrfach geklärt werden können. Insgesamt war es ein Spiel auf ein Tor. Auf das der Gäste. In der zweiten Halbzeit gab es dann teilweise Chancen im Minutentakt. Nur Luca Schauer traf nach 72 Minuten nach Vorlage von Adrian Motzko. Am Ende reichten 97 Minuten nicht um ein Tor mehr zu machen als der Gegner.

 

Die Talkrabben spielten mit:

 

Hoffmann,Groß (65.Min Rothe),Renninger (46.Min Motzko), Schmidt, Possienke, Lenz,Kächele,Barraco,Maurer (40.Min Döringer),Rupp (61.Min Iglesias),Schauer.

 

Die Enttäuschung ist da, aber die direkte Konkurrenz musste heute reihenweise auch Punkte lassen. Die Ausgangsposition ist weiter gut. Jetzt folgen Wochen der Wahrheit. Im kommenden Monat misst man sich mit dem 5.,4. und 3.der Tabelle. Das wird nicht einfach, aber ist auch eine große Chance die bisherige Position zu stärken.

 

Den Anfang macht nächste Woche das Spitzenspiel in Degerloch bei den Sportfreunden Stuttgart.

 

S.R.

 

Der Presseartikel zum Spiel der 1.Mannschaft gegen OFK Beograd: hier

 

Ginge es nach der Sportvg Feuerbach, dann könnte die Saison vermutlich auch schon vorbei sein. Schließlich grüßt die Mannschaft, vor dem Rundenbeginn als potenzieller Abstiegskandidat eingestuft, von Tabellenrang drei. In der Partie gegen den OFK Beograd Stuttgart leistete sich die Mannschaft von Trainer Rocco Cesarano aber eines ihrer eher schwächeren Spiele. Oder, wie es der Coach unbarmherzig beschreibt: „Der schlechteste Auftritt in der gesamten Runde.“ Dazu kam, dass Durim Haklaj bereits nach 18 Minuten wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Dominik Hug ins Spiel. Und der Joker wurde zum Trumpf. Nur sieben Minuten später beendete er einen schnellen Angriff über Alexander Föll und Vaidas Rocys mit dem 1:0-Führungstreffer. Was nun folgte, war ein Mittelfeldgeplänkel. Erst nach der Pause nahm die Partie wieder etwas Fahrt auf. Den Feuerbachern boten sich einige Kontermöglichkeiten, die sie allerdings nicht konsequent genug zu Ende spielten. „Fällt da das 2:0, dann gewinnen wir“, vermutete Cesarano. Doch statt dem 2:0 fiel das 1:1. Nach einem Zweikampf zwischen Michael Müller und Fabian Schürg entschied der Unparteiische auf Elfmeter für den OFK, den Ramin Sina zum Ausgleich verwandelte. In der Schlussphase verpassten es die Beograder, die Partie vollends umzubiegen. Einen Schuss von Sina konnte Föll vor der Torlinie blocken. Und Schürg verfehlte kurz vor Schluss aus sieben Metern das leere Feuerbacher Tor. „Unter dem Strich haben wir wieder einmal zu wenig rausgeholt“, sagt Beograds Spielertrainer Aleksandar Babic.

 

Schiedsrichter: Timo Bautz (Zasch)
Tore: 1:0 Dominik Hug (25.), 1:1 Ramin Sina (62. Foulelfmeter)

2.Mannschaft 18.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt das Lokalderby beim ASV Botnang mit 4:0!

 

Sturmtief Eberhard zog heute über den Südwesten. In Botnang konnte aber unter regulären Bedingungen gespielt werden.

 

Der ASV war in der ersten Halbzeit mit dem Wind im Rücken die etwas bessere Mannschaft in einer abwechslungsreichen Partie. Die Tore machten aber nur die Talkrabben. Luca Schauer  traf in der 28.Minute nach einer Ecke und Kopfballvorlage von Brand. In der 41.Minute konnten die Talkrabben erneut durch Schauer die Führung ausbauen. Nach feinem Pass von Kächele in die Schnittstelle, nahm der Feuerbacher Torjäger den Ball überragend mit und vollstreckte souverän. Torhüter Tim Hoffmann entschärfte jede gefährliche Situation und war ein wichtiger Rückhalt mit einer tadellosen Leistung.

 

Die Entscheidung fiel dann nach 55.Minuten. Steffen Kächele enteilte allen ASV-Spielern und konnte nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Botnang hatte in Unterzahl in den restlichen 40 Minuten nichts mehr entgegenzusetzen. Adrian Motzko konnte nach Eckball von Lenz (3:0/60.Min) und Lenz per Foulelfmeter an Hertenberger (4:0/64.Min) weiter erhöhen.

 

Insgesamt eine gute und abgezockte Leistung der Talkrabben. Ärgerlich ist die unnötige Rote Karte von Christian Brand in der Schlussphase, der in den kommenden Wochen fehlen wird. Eine sehr harte Schiedsrichterentscheidung.

 

Nächste Woche kommt der PSV in den Sportpark. Ein weiterer Sieg würde den Traumstart in die Rückrunde perfekt machen.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 18.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I spielt 1:1 Unentschieden gegen den OFK Beograd!

 

Dominik Hug trifft für die Talkrabben.

 

1:0/25.Min

 

1:1/62.Min

 

Der Pressebericht folgt.

 

Die Talkrabben belegen weiter den dritten Tabellenplatz. Nächste Woche spielt man beim Meisterschaftsfavoriten SC Stammheim. Die Mannschaft hat große Lust den Tabellenführer zu ärgern.

 

1.Mannschaft 17.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I spielt 0:0 Unentschieden beim TSV Bernhausen!

 

Nach der sehr guten Vorbereitung punkten die Talkrabben weiter in der Liga und sind jetzt jahresübergreifend seit fünf Spielen ungeschlagen. Mit einem Punkt beim hochmotivierten letztjährigen Tabellendritten kann man gut leben. Positiv ist auch die gute Defensivleistung. Nächste Woche empfängt man den OFK Beograd Stuttgart im Sportpark.

 

2.Mannschaft 17.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 2:0 gegen den TSV Weilimdorf II!

 

Die Talkrabben liefern eine überzeugende Leistung im Lokalderby ab und klettern auf den zweiten Tabellenplatz. Der Sieg hätte auch höher ausfallen können. U.a. vergab man einen Elfmeter in der 29.Minute.

 

Tore/Vorlagen:

 

1:0/26.Min Schauer/Hertenberger

 

2:0/73.Min Schauer/Lenz

 

Nächste Woche muss man zum nächsten direkten Nachbarschaftsduell beim ASV Botnang antreten. Der Gegner ist gut in Form und wird keine einfache Aufgabe. Mit dem wichtigen Rückrundenauftaktsieg im Rücken wollen die Talkrabben weiter punkten.

 

Pressevorschau 2.Mannschaft Kreisliga A

 

Im Link: Foto des Trainerteams

 

Vier verschiedene Tabellenführer haben sich in der ersten Hälfte der Saison in der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A abgewechselt. Aber die Zahl derer, die noch im Titelrennen mitmischen können, ist noch etwas höher. Denn die Punkte-Kluft zwischen dem aktuellen Spitzenreiter TB Untertürkheim und dem siebtplatzierten ASV Botnang beträt gerade einmal neun Zähler. Und auch in der hinteren Hälfte des Klassements lauern noch einige Mannschaften, die sich bislang ein Stück weit unter Wert verkauft haben. Allerdings gibt es unter den zahlreichen Favoriten auch Mannschaften, die gar nicht nach oben wollen – oder es nicht können.

 

Sportvg Feuerbach II

 

Seit Jahren spielt die Sportvg Feuerbach II im vorderen Tabellenteil mit. In der aktuellen Runde hat das Team von Trainer Jochen Weber, inzwischen eine homogene Mischung aus Routiniers und Nachwuchskickern, noch eine Schippe draufgelegt. Sie grüßt von Platz drei, hat gegen Spitzenreiter TB Untertürkheim ein Remis geholt und die zweitplatzierten Sportfreunde bezwungen. Doch Weber gehört zu den Übungsleitern, denen Vorsicht näher liegt als lautes Säbelrasseln. „In der Liga ist so viel qualitative Breite drin, da kann von Platz eins bis Platz sieben jeder Meister werden“, sagt der Feuerbacher Trainer. Wobei er durchblicken lässt, dass er gegen den ersten Rang in der Abschlusstabelle auch nichts einzuwenden hätte. „Meistertitel ist Meistertitel – aufsteigen können wir ja nicht.“

Pressevorschau 1.Mannschaft Bezirksliga

 

Die Sportvg Feuerbach: Das Überraschungsteam der Liga

 

Die Sportvg ist als Tabellendritter momentan erster Verfolger des Führungsduos

Die Vorbereitung der Sportvg Feuerbach hatte es in sich: Das Team von Trainer Rocco Cesarano hat elf Vorbereitungsspiele bestritten.

 

Wenn es eine Mannschaft gibt, die nach der ersten Hälfte der Bezirksligasaison 2018/2019 das Prädikat „Überraschungsteam“ verdient, dann ist es die der Sportvg Feuerbach. In der vergangenen Spielzeit hatte die Sportvg gerade so den Klassenverbleib geschafft. Und es deutete vieles darauf hin, dass ihr in der Saison 2018/2019 dasselbe blühen würde. Zumal die Feuerbacher in den ersten fünf Spielen auf nur einen Sieg und ein Remis kamen. Doch dann folgte die Wende: Rocco Cesaranos Truppe arbeitete sich nach oben, steckte dabei auch den einen oder anderen Rückschlag weg und ging mit inzwischen 27 Punkten auf dem Konto als Tabellendritter hinter den beiden Spitzenmannschaften in die Winterpause.

 

„Wir haben eine gute Mischung aus älteren und jungen Spielern“, sagt Cesarano. „Aber um eine sehr gute Truppe zu werden, fehlt noch was.“ Beispielsweise ein bisschen mehr Abgeklärtheit und die Fähigkeit, auch gegen eher passiv agierende Gegner das Spiel zu gestalten. Um diese Defizite aufzuarbeiten setzte der Coach auf eine praxisnahe Vorbereitung. Elf Testspiele absolvierte die Sportvg, in denen sie sich mit Kontrahenten unterschiedlichsten Kalibers maß. Und der Kader wurde gezielt verstärkt. In Raphael Kugel kam Torwart Nummer vier, was aber nötig war, da Keeper Björn Fante wegen einer Kieferoperation mehrere Monate ausfällt. In Jannik Wolfahrt verfügen die Feuerbacher über einen in der Offensive flexibel einsetzbaren Spieler. Auch von Rückkehrer Vaidas Rocys, der in der ersten Saisonhälfte zur Sportvg zurückkam und seinerzeit noch nicht in Bestform war, verspricht sich Cesarano viel. „Er hat die komplette Vorbereitung mitmachen können und entwickelt sich gut“, urteilt der Trainer.

Da lässt es sich verschmerzen, dass Leistungsträger wie Kapitän Harun Sever oder Torjäger Amir Limani zum Rückrundenauftakt urlaubsbedingt fehlen werden. Auch auf Muhidin Suljkic muss Cesarano verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich eine Muskelverletzung zu. „Das können wir kompensieren“, ist sich Cesarano sicher. „Wir haben genug Leute im Kader.“

 

2.Mannschaft Bezirkspokal-Achtelfinale

 

Die Sportvg II unterliegt dem SC Stammheim mit 0:4!

 

Die Talkrabben präsentierten sich als Team und zeigten insbesondere in der ersten Halbzeit eine gute taktische und kämpferische Leistung. Die Gäste aus Stammheim bestätigten ihre bisherigen Saisonleistungen. Der Tabellenführer der Bezirksliga ist eine Topmannschaft und sicherer Meisterschafts- und Aufstiegskandidat in die Landesliga.

 

In der ersten Halbzeit stand die Sportvg kompakt und agierte bissig. Die Mannschaft schaffte es, die Chancen der Gäste zu minimieren. Wenn es gefährlich wurde, war der starke Torhüter Lucas Engel zur Stelle. In der zweiten Halbzeit wurde der Klassenunterschied dann deutlich. Stammheim war eiskalt. Mit zwei Doppelschlägen (55.Min/62.Min und 85.Min/89.Min) sorgte der SC für Klarheit. Am Ende vielleicht ein Tor zu hoch. Wie auch immer.

 

Feuerbach spielte mit:

 

Engel,Groß,Bajrami,Schmidt (65.Min Barraco),Motzko,Müller,Renninger (46.Min Rombach), Brand,Schauer,Annunziata (85.Min Iglesias),Kaminski (75.Min Rupp)

 

Nächsten Sonntag starten die Talkrabben in die Rückrunde mit einem Gegner auf Augenhöhe. Die Mannschaft will die gute Vorrunde unbedingt bestätigen. Zu Gast im Sportpark ist der TSV Weilimdorf II. Drei Punkte sind das klare Ziel.

 

S.R.

 

 

2.Mannschaft Ende Vorbereitung/Bezirkspokal-Achtelfinale

 

Nächste Woche geht es wieder los!

 

Nachdem das geplante erste Testspiel beim SV Hoffeld witterungsbedingt ausfallen musste, absolvierten die Talkrabben vier Vorbereitungsspiele.

 

Sportvg II – Spvgg Cannstatt 1:2

 

Nach einer sehr starken Leistung verloren die Talkrabben gegen eine gute Bezirksligamannschaft. In der ersten Halbzeit konnte sich die Sportvg die besseren Torchancen herausspielen. U.a. traf Christian Brand nur den Pfosten und Luca Annunziata verpasste einen Kopfball aus kurzer Distanz nach einer Ecke. Dem 0:1 der Gäste ging ein folgenschwerer Fehlpass in der eigenen Hälfte voraus. Postwendend dann der verdiente Ausgleich durch Marc Renninger durch eine technisch versierte Volleyabnahme mit dem Außenrist nach einem Eckball von Frieß. Am Ende konnten die Gäste das Spiel mit einem Tor in der 75.Minute für sich entscheiden.

 

Aufstellung: Carrasco,Hertenberger,Schmidt,Renninger,Possienke,Lenz,Kächele,Brand,Schauer, Annunziata,Frieß,Rothe,Maurer,Iglesias,Rupp

 

Sportvg II – SV Gebersheim 0:2

 

Durchwachsenes Spiel gegen gute Gäste. Dem 0:1 ging ein vermeidbares Slapstick-Tor voraus.

 

Aufstellung: Hoffmann,Hertenberger,Lösch,Renninger,Schmidt,Lenz,Suljkic,Brand,Maurer,Barraco, Rupp,Iglesias,Marquardt,Rombach

 

SC Stammheim II – Sportvg II 6:1

 

Der Tabellenführer der der Kreisliga B Staffel 3 ist zwar keine Laufkundschaft, allerdings zeigten die Talkrabben zum Abschluss des Trainingslagerwochenendes eine mangelhafte Leistung.

 

Aufstellung: Martins,Rombach,Motzko,Renninger,Schmidt,Lenz,Rothe,Brand,Barraco,Annunziata, Iglesias,Rupp,Maurer,Marquardt

 

FC Stuttgart-Cannstatt – Sportvg II 0:3

 

Die Leistung war in der ersten Halbzeit nicht so gut. Die zweite Halbzeit war in Ordnung. Insgesamt trotzdem ein wichtiger Sieg für die Sicherheit.

 

Torschützen: Barraco,Brand,Kächele

 

Aufstellung: Hoffmann,Rombach,Renninger,Schmidt,Rothe,Lenz,Kächele,Brand,Rupp,Barraco,Maurer, Iglesias,Kaminski,Possienke

 

Verletzungsbedingte Ausfälle haben die letzten Wochen erschwert. Dazu haben sich zwei Spieler für acht Wochen nach Australien aufgemacht. Einige Leistungsträger sind momentan einfach nicht zu ersetzen.  Alles in allem hätte die Vorbereitung besser laufen können. Lamentieren hat aber noch niemandem was gebracht. Man muss es immer nehmen wie es kommt. Die Mannschaft ist trotzdem in der Lage eine gute Rückrunde zu spielen.

 

Kommende Woche steht das Achtelfinale im Bezirkspokal gegen den Tabellenführer der Bezirksliga SC Stammheim an. Gespielt wird Sonntag 24.02. /14 Uhr im Sportpark. Die Talkrabben freuen sich auf Unterstützung.

 

S.R.

 

Am Mittwoch, 16. Januar 2019, wurden in den Geschäftsräumen der WDV-Molliné GmbH die 2018 wfv-Ehrenamtspreise verliehen. Im Stuttgarter Stadtteil Vaihingen gab es ab 19 Uhr „Gold“ für verdiente Vereine und Mitarbeiter des Bezirks Stuttgart.

Mit dabei war unsere "Shana Sivayoganathan", die vom Knut Kircher für ihr Engagement bei uns im Verein geehrt wurde.

 

Wir sind stolz auf dich - ein großes DANKE!

 

Wir sind dankbar, dich und deine Schwestern im Verein zu haben - eine Bereicherung für uns alle.Bleibt uns noch viele weitere Jahre erhalten.

Rückblick:

 

Die Sportvg II unter Regie des Trainerteams Weber/Marquardt schließt die Tabelle zur Winterpause auf Platz 3 ab. Die Mannschaft holte acht Siege, spielte fünfmal  Unentschieden und verlor nur zweimal. Insgesamt eine tolle Leistung in einer starken Kreisliga A Staffel 1.

 

Ein Highlight war das fast perfekte Spiel beim 6:1 Erfolg bei der  SGU und das hart erkämpfte Unentschieden beim aktuellen Tabellenführer TBU mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft. Die wichtigen Höhepunkte der Saison warten in der Rückrunde. Ärgerlich war die unnötige Heimniederlage gegen den TSV Uhlbach in letzter Minute, das 2:2 gegen den TSV Mühlhausen bei 45 Minuten in Überzahl und verschossenem Elfmeter und die ganz schwache Defensivleistung gegen den TV 89 Zuffenhausen.

 

Die Talkrabben stellen mit 46 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Steffen Kächele, der auch die meisten Einsatzminuten hatte mit 11 Toren/6 Vorlagen, Luca Schauer mit 12 Toren/ 4 Vorlagen, Luca Annunziata  8 Tore/ 6 Vorlagen, sowie Tim Frieß  4 Tore /6 Vorlagen , führen die interne Scorerliste an. Insgesamt waren 16 Spieler an den erzielten Toren beteiligt. Das spricht für eine sehr ausgeglichen besetzten Angriff und hohe Offensivqualitäten der gesamten Mannschaft.  26 Gegentore in 15 Spielen sind ok. Die 8 Gegentore beim TV 89 verzerren die Statistik. Fünf Spiele blieb man ohne Gegentor. Insgesamt hat man in der Verteidigung aber noch Verbesserungspotential. Beide Torhüter Carrasco und Münzinger zeigten gute und konstante Leistungen.

 

Im Bezirkspokal hatte man bisher ziemlich Glück bei der Auslosung. Nach einem Freilos in Runde eins, hat Vaihingen II in der zweiten Runde auf Grund Spielermangels abgesagt. In der dritten Runde konnte man den Kreis-B-Ligisten Spvgg Cannstatt II klar mit 4:1 bezwingen.

 

Ausblick:

 

Nach der Winterpause wird die Mannschaft gleich voll gefordert werden. Zum Auftakt bereits am 24.02.2019 im Achtelfinale des Bezirkspokals wartet möglicherweise gleich ein anderes Kaliber als bisher.

 

Ligastart ist am 03.03.2019 mit einem Heimspiel gegen die Landesligareserve des TSV Weilimdorf. In den ersten sieben Begegnungen misst man sich, bis auf den TBU, dann mit allen Topteams der Liga. Dann werden gleich die Weichen für den restlichen Saisonverlauf gestellt. Die Tabellenspitze ist so ausgeglichen wie seit Jahren nicht. Mindestens fünf  Vereine werden die Meisterschaft unter sich ausspielen. Wahrscheinlich wird es bis zum Ende spannend bleiben. 

 

Jetzt wird noch zweimal trainiert. Am 22.Dezember spielt man beim hochkarätig besetzten Hallenturnier im Sindelfinger Glaspalast mit. Die Vorbereitung beginnt am 22.Januar. Die Mannschaft wird sich wie immer gut vorbereiten und hart arbeiten um die tolle Vorrunde zu bestätigen.

 

Die Fussballabteilung der Sportvg Feuerbach wünscht allen Helfern, Unterstützern und Begleitern frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Bis bald.

 

S.R.

 

2.Mannschaft Bezirkspokal 3.Runde

 

Die Sportvg II gewinnt bei der Spvgg Cannstatt II mit 4:1!

 

Die Talkrabben werden ihrer Favoritenrolle gerecht und ziehen ins Achtelfinale ein.

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/ 13.Min Kächele nach Einladung des gegnerischen Torhüters

 

0:2/ 23.Min Brand in den Winkel nachdem sich Birn stark über die linke Seite durchsetzen konnte

 

0:3/ 39.Min Kächele Volleytor nach Flanke von Rothe

 

1:3/ 41,Min Anschlusstreffer nach berechtigtem Foulelfmeter

 

1:4/ 57.Min Kächele erneut mit Direktabnahme nach Flanke von Döringer

 

Jetzt fiebert man gespannt der Auslosung entgegen. Gespielt wird am 24.02.2019, wenn Frau Holle mitspielt.

 

S.R.

 

 

1.Mannschaft 16.Spieltag Bezirksliga
 
Die Sportvg I schlägt den MTV Stuttgart mit 3:0!
 
Die Talkrabben eilen weiter von Sieg zu Sieg.
 
Tore/Vorlagen:
1:0/44.Min Limani/ Özocak
2:0/48.Min Limani FE
3:0/87.Min J.Hug/ Sever
 
Die Mannschaft krönt die starke Vorrunde mit dem 4.Sieg in Folge und überwintert mit einer tollen Bilanz von nur einer Niederlage in den letzten 11 Punktspielen auf dem 3.Tabellenplatz.
 
Das Trainerteam Cesarano/Ohneseit/Merz hat es geschafft eine geschlossene Mannschaft aufzubauen. Insgesamt 28 Spieler kamen in der Vorrunde zum Einsatz. Fast alle Spieler tragen das Feuerbacher Trikot seit mehreren Jahren. Viele wurden in der eigenen Jugend ausgebildet. Die Mischung der Mannschaft um Kapitän Harun Sever stimmt. Auch die längerfristigen Ausfälle von Leistungsträgern wie Michael Müller, Dominik Hug und Durim Haklaj konnten gut kompensiert werden. Mit Awat Abbas und Moise Nyamuisi kamen zwei Spieler die zeitgleich noch in der A-Jugend spielen öfters zum Einsatz und konnten überzeugen.
 
Harun Kalkat und Mertcan Özocak kommen mit jeweils 15 Spielen auf die meisten Einsätze. Die Topscorer sind Amir Limani mit 10 Toren und 4 Vorlagen und Julian Hug mit 5 Toren und einer Vorlage. Die Abwehr um Alex Föll zeigt sich im Vergleich zu letztem Jahr stark verbessert.
Nicht nur der Tabellenplatz, sondern auch die gezeigten Leistungen stimmen zuversichtlich. Das Team hat eine gute Perspektive.
 
Gute Besserung für Raffa Di Muccio, der sich diese Woche schwer im Training verletzt hat und für den Rest der Saison ausfallen wird. Du bist ein Kämpfer. Kopf hoch!
 
S.R.

2.Mannschaft 16.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II spielt 2:2 beim SSV Zuffenhausen!

 

Die Talkrabben erzwingen den Ausgleich in der Nachspielzeit. Am Ende kann man mit dem Punkt leben. Nach einer durchwachsenen Leistung wäre ein Sieg auch nicht unbedingt verdient gewesen.  Dafür agierte man in der Defensive nicht überzeugend genug. Carrasco musste mehrfach parieren. Und offensiv wurden die durchaus vorhandenen guten Kontersituationen nicht konsequent genug zu Ende gespielt.

 

Tore/Vorlagen:

 

0:1/7.Min Schauer/Annunziata

 

1:1/45.Min

 

2:1/87.Min

 

2:2/91.Min Schauer/Frieß

 

Der SSV hat gefilmt. Die Höhepunkte gibt es im Link.

 

Mit einem Sieg hätte man als Tabellenführer überwintert. Wie auch immer. So geht man als Tabellendritter in die Winterpause. Ein Rückblick auf die tolle Vorrunde folgt nächste Woche.

 

Jetzt gilt es nochmal alle Kräfte für das Bezirkspokalspiel  am kommenden Sonntag zu mobilisieren.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 15.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I gewinnt mit 2:1 gegen den SV Vaihingen!

 

Die Talkrabben laufen heiß. Dritter Sieg in Folge und Sprung auf Platz 3 in der Tabelle.

 

Tore:

 

0:1/ 48.Min

 

1:1/ 70.Min

 

2:1/ 83.Min Limani (8.Saisontor)

 

Nächsten Sonntag empfängt man den MTV Stuttgart (14 Uhr) zum letzten Spiel in 2018.

 

2.Mannschaft 15.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 5:3 beim VfL Stuttgart!

 

Die Talkrabben mühen sich zum Sieg beim abgeschlagenen Tabellenletzten.

 

Tore/Vorlagen:

 

Maurer,Schauer,Kächele,Iglesias,Annunziata / Schauer,Kächele,Maurer,Kächele,Rombach

 

Die Mannschaft schließt die erfolgreiche Vorrunde 18/19 auf Platz 2 der Tabelle ab, einen Punkt hinter dem Herbstmeister Sportfreunde Stuttgart.

 

Nächsten Sonntag folgt das letzte Punktspiel vor der Winterpause beim SSV Zuffenhausen. Anpfiff ist 14 Uhr.

 

1.Mannschaft 14.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg II gewinnt 3:1 bei Türkspor Stuttgart!

 

Die Talkrabben legen nach.

 

Torschützen:

 

0:1/06.Min Eigentor

 

0:2/32.Min D. Hug

 

1:2/47.Min

 

1:3/87.Min Limani

 

Türkspor hat gefilmt. Die Höhepunkte des Spiels gibt es im Link.

 

Bereits jetzt hat man nach 13 Spielen mit 21 Punkten die beste Vorrundenbilanz seit vier Jahren vorzuweisen. In den Spielzeiten 15-16 und 16-17 stand man bei jeweils 18 Punkten. In der Saison 14-15 (17 Mannschaften in der Bezirksliga) hatte man 22 Punkte nach der Vorrunde auf dem Konto.

 

Abheben wird man nicht. In der Saison 14-15 rettete die Talkrabben, trotz ordentlicher Vorrundenbilanz, am Ende nur noch ein unvergessener Kraftakt mit 11 Punkten aus den letzten 5 Spielen noch in die Abstiegsrelegation.

 

Unabhängig davon kann man sehr zufrieden sein mit der aktuellen Situation, insbesondere nach der verkorksten letzten Saison. Der aktuelle vierte Tabellenplatz spiegelt die bisher starken Leistungen wieder.

 

Wenn man in den verbleibenden zwei Spielen ( Heimspiele gegen den SV Vaihingen/Samstag 24.11.-14:30 Uhr  und MTV Stuttgart/bereits Rückrundenstart) bis zur Winterpause weitere Punkte sammelt, dann könnte man  sich eine sehr gute Ausgangsposition für die Rückrunde verschaffen.

 

S.R.

 

2.Mannschaft 14.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt gegen den TSV Münster mit 4:1!

 

Nach fast einem Monat ohne Sieg holen die Talkrabben souverän drei Punkte.

 

Aufstellung: s.Link

 

Torschützen/Vorlagen:

 

1:0/44.Min Schauer/Lenz

 

2:0/45.Min Annunziata/Schauer

 

3:0/60.Min Groß/Iglesias

 

3:1/78.Min

 

4:1/88.Min Rothe

 

In den verbleibenden Spielen bis zur Winterpause erwarten die Sportvg II mit dem VfL Stuttgart (bereits nächsten Samstag 14:30 Uhr) und dem SSV Zuffenhausen noch zwei Auswärtsspiele. Wenn man ganz vorne dranbleiben möchte, dann sollte man beide Spiele gewinnen.

 

Die 3.Pokalrunde wurde auch ausgelost. Am 09.12./14 Uhr gastiert man bei der Spvgg Cannstatt II. Die belegen gerade Platz 5 in der Kreisliga B Staffel 3. Die Talkrabben wollen unbedingt im Pokal überwintern.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 13.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I schlägt den TSVgg Plattenhardt mit 1:0!

 

Big Point für die Talkrabben und eine starke Reaktion auf die klare Niederlage letzte Woche. Mit dem Sieg gegen ambitionierte Gäste, die mit zahlreichen landesligaerfahrenen Spielern bestückt sind, sammelt die Mannschaft weitere wichtige Punkte in der abwärts Platz zwei engen Bezirksliga.

 

Aufstellung:  folgt im Link

 

Hier der Pressebericht.

 

Nächsten Sonntag gastiert man bei Türkspor Stuttgart.Die konnten heute einen 0:4 Rückstand gegen den Tabellenzweiten Ermis aufholen.

 

2.Mannschaft 13.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II spielt 0:0 beim TB Untertürkheim!

 

Die heute stark ersatzgeschwächten Talkrabben holen nach großem Kampf einen wichtigen Punkt und bleiben dran am Tabellenzweiten TBU. Mit etwas mehr Glück wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Annunziata, Schauer und Maurer hatten gute Chancen. Der TBU hatte allerdings mehr Ballbesitz und konnte die Mehrheit der Tormöglichkeiten herausspielen. Die letzten zwanzig Minuten wurden dann zu einer Abwehrschlacht für die Sportvg. Die Mannschaft warf sich in jeden Ball und jeder kämpfte für den anderen. So wie es sein muss.

 

Herausragende Spieler bei den Talkrabben waren Christof Possienke, der Fels in der Defensivzentrale und Gökhan Özcan, der mit seinen Tempoläufen und vielen Zweikämpfen immer wieder für Entlastung sorgen konnte.

 

Aufstellung: im Link

 

Nächsten Sonntag empfängt man die in den letzten Spielen stark verbesserte Mannschaft des Bezirksligaabsteigers TSV Münster. Mit der Einstellung von heute hat man gute Chancen auf drei Punkte.

 

S.R.

 

1.Mannschaft 12.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I unterliegt bei der Spvgg Cannstatt mit 0:4!

 

Klare Niederlage für die Talkrabben.

 

Hier der Pressebericht.

 

Am Sonntag empfängt man den Tabellendritten TSVgg Plattenhardt.

2.Mannschaft 12.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II verliert gegen den TSV Uhlbach mit 3:4!

 

Ärgerliche Niederlage in letzter Minute.Dreimal konnte ein Rückstand aufgeholt werden.Nach dem vierten Gegentor war die Uhr dann abgelaufen.

 

Tore und Aufstellung im Link.

 

Am Sonntag gastiert man beim Tabellenzweiten TBU.

1.Mannschaft 11.Spieltag Bezirksliga
 
Die Sportvg I und die Spvgg Möhringen trennen sich 2:2!
 
Am Ende steht ein gerechtes Unentschieden.
 
Nachdem die Talkrabben in Führung gingen, drehten die Gäste das Ergebnis, bevor die Sportvg postwendend ausgleichen konnte. In der 2.Halbzeit hatten die Talkrabben Chancen auf die Führung. Allerdings auch Möhringen, u.a. mit einem Lattentreffer in der Schlussphase.
 
1:0/16.Min Limani
1:1/27.Min
1:2/42.Min
2:2/43.Min Di Muccio
Aufstellung: folgt später im Link
 
Die Sportvg kann ihre Serie auf sechs ungeschlagene Punktspiele ausbauen und gastiert nächste Woche beim unmittelbaren Tabellennachbarn Spvgg Cannstatt.

2.Mannschaft 10.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 4:0 beim TV Zazenhausen!

 

Die Talkrabben begannen stark und lagen nach zwölf Minuten bereits mit 2:0 in Führung. Zunächst setzte sich Kächele über die rechte Seite durch, passte mit Übersicht zurück auf Müller, der im zweiten Versuch verwandelte. Kurz drauf konnte Annunziata mit einem Volleyschuss nach einem Lattenkopfball von Kächele erhöhen. Nach 28 Minuten traf Kächele, der heute Pech im Abschluss hatte, nur den Pfosten und verpasste eine mögliche Vorentscheidung.  Zazenhausen vergab die Chance auf den Anschlusstreffer in der 37.Minute und verschoss einen Handelfmeter bzw. Marcel Münzinger konnte glänzend parieren und den Vorsprung sichern.

 

Die zweite Halbzeit war dann nicht so der Knaller. Die Talkrabben taten sich schwer gegen biedere Hausherren. Wie auch immer. Am Ende erhöhte Neuzugang Iglesias nach Vorlage von Müller und Brand per Kopf nach einer Ecke von Barraco.

 

Aufstellung: im Link

 

Die Talkrabben können jetzt erst mal durchschnaufen. Nächste Woche ist spielfrei. Ein Teil der Konkurrenz hat heute Federn gelassen. Am 04.11. geht es dann in die Schlussphase der Hinrunde gegen den TSV Uhlbach (Spielbeginn 14:30 Uhr). 15 Punkte sind dann noch zu vergeben bis zur Winterpause.

 

S.R.

 

Bezirkspokal 2.Runde
 
TSV Münster – Sportvg I 3:2
 
Die 1.Mannschaft scheitert in letzter Minute am Bezirksligaabsteiger Münster.
 
Torschützen:
1:0/30.Min
2:0/38.Min
2:1/63.Min Limani
2:2/86.Min Di Muccio
3:2/90.Min
 
Kommenden Sonntag ist spielfrei, bevor man am 28.10. die Spvgg Möhringen zu Gast hat.
 
 
SV Vaihingen II – Sportvg II ist ausgefallen
 
Das Spiel der 2.Mannschaft ist von Vahingen auf Grund Spielermangels abgesagt worden. Somit ziehen die Talkrabben kampflos in die nächste Runde ein. Dafür hat man ordentlich trainiert, um sich gut auf das nächste Punktspiel am kommenden Sonntag beim TV Zazenhausen vorzubereiten.
 
Die 3.Pokalrunde wird am 09.12.2018, eine Woche nach dem letzten Punktspiel vor der Winterpause, ausgetragen.

1.Mannschaft 9.Spieltag Bezirksliga

 

Die Sportvg I spielt 0:0 bei Ermis Stuttgart!

 

Starker Punktgewinn für die Talkrabben. Bisher konnte nur der Tabellenführer aus Stammheim gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten Ermis einen Punkt holen.

 

Hier der Pressebericht.

 

Am Dienstag spielt die Sportvg in der 2.Runde des Bezirkspokals beim TSV Münster.

2.Mannschaft 9.Spieltag Kreisliga A

 

Die Sportvg II gewinnt mit 4:0 gegen den MTV II!

 

Klarer Sieg der Talkrabben und eine gute Reaktion auf die Niederlage letzte Woche. Hinten wieder stabil und auf die Offensivqualitäten kann man sich meistens verlassen.

 

Tore/Vorlagen:
1:0/22.Min Schneider/Annunziata
2:0/78.Min Kächele/Barraco
3:0/86.Min Maurer (FE)/Hertenberger
4:0/90.Min Kächele/Hertenberger

 

Aufstellung: siehe Link

 

Am Dienstag spielen die Talkrabben in der 2.Runde des Bezirkspokals beim SV Vaihingen II.